#1

wie motiviert Ihr Euch zum Durchhalten?

in Hibbelthread 02.09.2019 12:53
von Susanne • 4.612 Beiträge | 4630 Punkte

Wie haltet ihr durch und könnt euch motivieren, auch wenn die Periode wieder gekommen ist?

Wie sind Eure Strategien, um das Hoffen und Bangen durchzustehen und wieder in den neuen Zyklus zu starten.
Wie geht ihr mit dem Wechselbad zwischen Frust/Neid und der Mitfreude um, wenn Ihr im Umkreis oder hier Schwangere habt, es aber bei euch nicht klappt?

Ich freu mich auf Eure Antworten! Susanne

nach oben springen

#2

RE: wie motiviert Ihr Euch zum Durchhalten?

in Hibbelthread 14.12.2019 18:45
von nola81 • 7 Beiträge | 7 Punkte

Also ich sage mir wir versuchen es ja noch garnicht so lange (ca 6 monate jetzt wieder) und beim ersten mal ging es ja sehr schnell. Hatten wohl einfach ein gutes Timing damals. Von daher weiß ich zumindest dass ich schwanger werden kann. Und eigentlich glaube ich auch es wird wieder passieren und versuche geduldig zu sein, auch wenn sich Zweifel einschleichen je länger es dauert. Im Prinzip warte ich sehr darauf endlich wieder einen positiven Test in der Hand zu halten, es schwingt aber auch Angst mit, sollte es tatsächlich eintreten. Die Angst es nochmal zu verlieren...Da bin ich sehr verwirrt ob ich positiv und freudig sein soll und vielleicht wieder enttäuscht werde, oder ob man skeptisch ist und sich nicht zu sehr binden soll...wenn das geht überhaupt...aber das stelle ich mir irgendwie schrecklich vor. Ich will nur nicht nochmal so überrumpelt werden, mich so hilflos fühlen. Ich versuche vorab das irgendwie auszubalancieren auch wenn es im Endeffekt sicher wieder ganz anders sein wird. Vielleicht klappt es auch gar nicht mehr. Versuche mich für alles irgendwie zu wappnen und damit zurecht zu kommen. Ich Messe Temperatur, das lässt sich gut in den Tag integrieren und mache ovu Tests, allerdings stressen sie mich etwas, wenn kein Smiley kommt bin ich frustriert. Ich hab meinen ES auch immer erst später so um Tag 20 von daher dauert das schon mal. Nehme auch folsäure so ein Kombi Präparat von elevit. An sich mach ich das alles gerne und finde es auch eine spannende Zeit. Aber klar mach ich mir Gedanken um den Zustand meiner Eier und ob sie noch taugen....usw. nächster eisprung ist wahrscheinlich um den 24. Das wird lustig weil wir die Familie dann zu Gast haben werden....mir hilft am meisten der Gedanke dranzubleiben und nicht aufzugeben. Denke es wird sich lohnen. Außerdem hilft mir mein Mann, er ist eine große Unterstützung und super. Ich will auch ihm zuliebe dranbleiben. Ich hätte so gerne ein kleines durchgemischtes uns. Aufgeben ist in diesem Fall keine Option und vielleicht ist es auch eine Lektion die ich lernen muss, das man in dieser Sache wenig kontrollieren kann...ich wünsche euch allen einen schönen Abend und viel Kraft auf dem Weg.

nach oben springen

#3

RE: wie motiviert Ihr Euch zum Durchhalten?

in Hibbelthread 29.12.2019 13:59
von Nora • 461 Beiträge | 467 Punkte

Ab dem Tag wo meine Periode einsetzt, denke ich mir: Lieber meine Periode, bevor ich nochmal eine Fehlgeburt zu einem späteren Zeitpunkt habe. Falls dieser Gedanke nichts hilft, dann viel mit Freundinnen/Freunden darüber reden, sich selbst gutes tun oder "Tapetenwechsel" und einen Ausflug machen.

Seit den Fehlgeburten nehme ich jedes Lebewesen für sich als Wunder war, dass dieses existiert und lebensfähig ist. Durch meine Fehlgeburten habe ich gelernt, dass das nicht so selbstverständlich ist. Ich freue mich daher aufrichtig für jeden bei den es klappt. Ich würde mich auch unendlich freuen, wenn meine Geschwister oder Schwägerinnen Kinder bekommen.

nach oben springen

#4

RE: wie motiviert Ihr Euch zum Durchhalten?

in Hibbelthread 29.12.2019 19:16
von Cinou81 • 357 Beiträge | 359 Punkte

Bei mir ist das Durchhalten zwischen den Zyklen weniger das Problem, da ich bis jetzt immer relativ schnell schwanger geworden bin (1-5 Zyklen). Motivation brauche ich eher, es nochmals zu versuchen und das erste Trimester nochmals in Angriff zu nehmen. Da helfen mir Gespräche mit Freundinnen, welche teilweise das gleiche erlebt haben, Gespräche mit der Frauenärztin und Psychologin/Coaching (Entspannungshypnose, Blockaden lösen). Die Angst vor weiteren Verlusten ist sehr gross, das Vertrauen muss wieder aufgebaut werden. Da gilt es Hilfe anzunehmen.

nach oben springen

#5

RE: wie motiviert Ihr Euch zum Durchhalten?

in Hibbelthread 29.12.2019 19:45
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Das finde ich ganz toll, dass du da Hilfe annimmst cinou! Ich war dazu immer zu stolz oder zu schüchtern. Dabei ist das so wichtig! Hab dann gemerkt, dass es mich ein paar Monate nach der FG wieder eingeholt hat und das war echt heftig 😔. Alles Gute und dass du bald wieder nach vorne sehen kannst!

nach oben springen

#6

RE: wie motiviert Ihr Euch zum Durchhalten?

in Hibbelthread 29.12.2019 19:51
von Umut • 2.635 Beiträge | 2637 Punkte

Meine Kasse zahlt solche Angebote gar nicht. Finde es aber gut das es das gibt.
Im Nachhinein denk ich hätte villeicht das Gespräch mit einer Hebamme geholfen. Das hat dann alles die Osteopathin abbekommt.

nach oben springen

#7

RE: wie motiviert Ihr Euch zum Durchhalten?

in Hibbelthread 29.12.2019 20:09
von Cinou81 • 357 Beiträge | 359 Punkte

Meine Kasse bezahlt das leider auch nicht, die Kosten bleiben bei uns hängen. Da es mir gut tut, nehme ich die Kosten halt in Kauf. Bei uns in der Schweiz übernimmt die Kasse auch erst die Kosten ab der 12. Ssw, die Untersuchungen vorher oder wenn es Kosten im Zusammenhang mit einer FG gibt, muss man dies selbst bezahlen 🤷‍♀️

Mich hat es nach der zweiten FG eingeholt, da nahm ich professionelle Hilfe in Anspruch. Es hat mir sehr geholfen, war eigentlich guten Mutes. Jetzt nach der dritten FG habe ich wieder einen Termin für den 4.1.2020 vereinbart, ohne gehts aktuell nicht.

Danke Steffi für die lieben Wünsche.

nach oben springen

#8

RE: wie motiviert Ihr Euch zum Durchhalten?

in Hibbelthread 29.12.2019 20:18
von Umut • 2.635 Beiträge | 2637 Punkte

das ist bei meiner Kasse aber auch, Fehlgeburt zahlen sie keine Hebamme etc. Laut Aussage wäre es nur eine verstärkte Regelblutung..

Finde ich gut das es dir hilft und ihr euch das leisten könnt. Wenn ihr in eurem Land da so auf den Kosten sitzen bleibt ist das ja echt einiges.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1776 Themen und 46467 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen