#1

Ansprechpartner im sozialen Umfeld?

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 11.08.2019 08:28
von Susanne • 4.503 Beiträge | 4521 Punkte

Hallo!
Ich kann von mir sagen, dass ich leider wenig Frauen kannte zu dem Zeitpunkt, die eine Fehlgeburt hatten, weil die wenigsten darüber geredet haben. Im nachhinein, weil ich offensiv mit dem Thema umgehe, habe ich es von einigen erfahren, dass sie auch diese Erfahrung machen mussten. Aber zu dem Zeitpunkt fühlte ich mich extrem alleine und ich hätte mir so sehr ein Forum wie dieses gewünscht, weil man nur von Betroffenen sich verstanden fühlt.
Leider ist aber das Thema FG oder auch ungewollte Kinderlosigkeit so ein Tabuthema, über das niemand reden mag. Man erfährt in 99% der Fälle ja erst in der 13. Woche von der "glücklichen" SS. Was davor passierte, wissen die meisten nicht.

Wie gehts Euch? Wurdet Ihr unmittelbar von Euren Lieben aufgefangen oder fühltet Ihr Euch eher unverstanden? Hörtet Ihr Sätze wie "Besser jetzt als später" , "Es war ja noch ken richtiges Kind". Wo ich gleich beim nächsten Thema wäre :-)

Susanne

nach oben springen

#2

RE: Ansprechpartner im sozialen Umfeld?

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 12.08.2019 16:49
von Saphira • 134 Beiträge | 136 Punkte

Hallo Susanne,

wir hatten Glück das wir es unserem engsten Freundeskreis und unserer Familie gesagt haben und wir direkt danach ganz lieb aufgefangen wurden.

Mittlerweile gehen wir auch noch offener mit dem Thema "Fehlgeburt" um.
Wenn mich jemand fragt "Was ist denn mit Euch und Kindern" oder "Warum habt ihr denn noch kein Kind", sage ich ganz offen das wir unser Baby im Februar verloren haben. Wer damit nicht umgehen kann, soll mich einfach nicht drauf ansprechen.

Ich merke leider eher das Unverständnis von vielen, dass wir uns so sehnlichst ein "neues" Baby wünscht - hier höre ich leider häufiger "Denkt nicht so oft drüber nach", "Macht mal lockerer", "Wenn ihr nicht dran denkt werdet ihr bestimmt schwanger"
Und was ich bei manchen leider feststellen muss das sie nicht verstehen, dass man zwischendurch immer noch harte Zeiten hat. So ganz nach dem Motto "Das ganze ist doch schon ein halbes Jahr her und Ihr wusstet doch nur einen Monat das Ihr Schwanger ward"....

nach oben springen

#3

RE: Ansprechpartner im sozialen Umfeld?

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 12.08.2019 21:15
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Bei mir wussten es nur meine Geschwister und 1 Tag vor der Diagnose MA haben es meine Freundinnen beim Ausgehen erraten, weil ich gar nichts alkoholisches Trinken wollte und schon ein leichtes Bäuchlein hatte. Gleich als ich es erfahren hatte, hab ich ihnen gesagt, dass es leider nichts war mit der SS und sie waren alle total verständnisvoll und wollten mich ins Krankenhaus begleiten, sollte ich eine AS machen wollen. Habe dann auch von anderen erfahren, dass FG gar nicht selten sind, das hat mich etwas getröstet. Schlimm war für mich, dass mich meine Eltern und Tochter nicht unterstützen konnten. Die sind nämlich total gegen eine Schwangerschaft und denen wollte ich es deshalb erst in der 13 ssw sagen. Die wissen das bis heute nicht und haben nichts mitbekommen. Ich hatte dann halt schlimme *Magendarmgrippe* und brauchte 4 Tage meine Ruhe daheim im Bett....

nach oben springen

#4

RE: Ansprechpartner im sozialen Umfeld?

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 13.08.2019 12:18
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Gestern hat mich eine Freundin besucht, die ich seit 1 Jahr nicht gesehen hatte und die natürlich noch nichts von meiner FG wusste. Erstmal war die Vorstellung echt hart, dass ich sie ja jetzt normalerweise mit meinem riesigen Bauch empfangen hätte. Ich hab ihr dann alles genau erzählt und sie hat ganz still zugehört. Ich hab zwar nicht geweint, aber die ganze Zeit am ganzen Körper gezittert. Hab nicht gedacht, dass das immer noch so schwierig ist davon zu erzählen. Vielleicht war es gerade deshalb so, dass ich das Thema mit meinen anderen Freundinnen schon nicht mehr besprechen kann seit Monaten... es tat echt gut und sie hat mich ganz lieb umarmt und getröstet. Wie ist das bei euch so? Sprecht ihr noch über diese Sacje mit Freunden, Familie usw?
LG Steffi

nach oben springen

#5

RE: Ansprechpartner im sozialen Umfeld?

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 13.08.2019 13:52
von Steffi9187 • 1.128 Beiträge | 1160 Punkte

Schön das du mit deiner Freundin drüber sprechen konntest.
Ich hab momentan das Gefühl, dass alle vergessen haben das Luca und auch das Krümelchen zur Familie gehören. Am meisten aber tut mir das mit Luca weh. Keiner spricht über ihn, so als hätte es ihn nie gegeben. :(

Ich schreibe daher oft mit anderen Sternenmamis oder rede mit meinen Mann und Therapeutin.


Luca SSW 22+6 *+ 15.09.18 Du fehlst so sehr :(
Krümel SSW 9+1 + 28.05.19
nach oben springen

#6

RE: Ansprechpartner im sozialen Umfeld?

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 13.08.2019 17:05
von Luggisfrau • 699 Beiträge | 702 Punkte

Hallo,
bei mir war es leider sehr schwierig. Da Ich bei der Arbeit einen sofortigen BV bekommen habe, haben auch alle Kolleginnen natürlich mitgekriegt- und es auch an Kunden gesagt, trotz meiner Bitte zur Geheimhaltung bis zur 12. Wochen. Das Ergebnis war natürlich, als Ich wieder zurück bei der Arbeit war, das Ich oft bei fremden Menschen darauf angesprochen wurde. Ich musste am Anfang sehr mit meinen Tränen kämpfen um nicht mitten in der Arbeit mit heulen anfangen.
Ich bin immer noch sehr traurig und denke oft an mein Sternchen. Ich gehe offen damit um denn Ich finde eine FG sollte kein Tabuthema sein.
Es ist aber wirklich so, das alle erwarten das man nach
1-2 Wochen darüber hinweg ist.. Aber Ich bin wirklich dankbar für meinen Mann. Er hat sich die ganze Zeit so liebevoll um mich gekümmert und wir versuchen gemeinsam unsere Enttäuschung zu überwinden. Wir werden es schaffen und eines Tages werden wir zur dritt sein.

nach oben springen

#7

RE: Ansprechpartner im sozialen Umfeld?

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 13.08.2019 20:54
von Steffi1983 • 1.347 Beiträge | 1356 Punkte

Das ist wirklich hart luggisfrau, wenn jeder es weiß und nachfragt. Weiß nicht, wie ich das verkraftet hätte.

nach oben springen

#8

RE: Ansprechpartner im sozialen Umfeld?

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 13.08.2019 23:13
von Nessi_MUC • 21 Beiträge | 21 Punkte

Ich gehe sehr offen mit meinen Fehlgeburten um und bekomme viel Mitgefühl. Wie so oft im Leben sehe ich jetzt besonders deutlich wer Anteil nimmt und wer über ein erstes „Tut mir leid hinaus“ nichts weiter hören lässt. Trotzdem merke ich auch, wie es bei anderen in Vergessenheit gerät, gerade weil ich mich im Alltag ganz gut im Griff habe.

Nach einem zweiten Kind würde ich seither nur von einer Kollegin gefragt, da habe ich irgendwas ausweichendes erzählt. Im privaten Umfeld würde ich aber immer sagen, dass es das bereits gab, wenn auch nur kurz.


Nessi mit Lausbub an der Hand und🌟🌟 im Herzen
nach oben springen

#9

RE: Ansprechpartner im sozialen Umfeld?

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 30.08.2019 13:20
von Umut • 2.564 Beiträge | 2566 Punkte

Ich kann da gar nicht drüber reden. Anfang noch mit meinem freund.jetzt auch mit ihm nicht mehr. Es ist wie ein verstummen. Vorher wollte es bei er hören. Er war genervt. Wir hätten uns fast getrennt. Und meine Mutter hat immer abgeblockt. Getan als sei nichts.
Inet drüber schreiben geht. Reden gar nicht.

nach oben springen

#10

RE: Ansprechpartner im sozialen Umfeld?

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 07.11.2019 14:28
von Susanne • 4.503 Beiträge | 4521 Punkte

Wir haben ja nun einige neue Mitglieder, daher würde ich dieses Thema gerne noch einmal wieder aufgreifen. Wie ist es euch in eurem Umfeld ergangen? Konntet ihr mit jemandem reden?

nach oben springen

#11

RE: Ansprechpartner im sozialen Umfeld?

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 07.11.2019 15:12
von Marie (gelöscht)
avatar

Ich habe es nur mit meinem Mann geteilt. Meine Freundinnen sind gerade selbst schwanger/ Eltern geworden u.ä. und ich möchte nicht, dass sie sich mir gegenüber anders verhalten, um mich nicht zu verletzen.

nach oben springen

#12

RE: Ansprechpartner im sozialen Umfeld?

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 07.11.2019 17:06
von Anja • 82 Beiträge | 82 Punkte

Ich rede viel mit meinem Mann drüber. Zwei Freundinnen wussten von der SS, auc meine Eltern. Eine der beiden Freundinnen ist mit dem 2.Kind schwanger, wir haben uns so gefreut, dass wir ein paar Wochen auseinander unser zweites Kind erwarten. Nun wird dies nicht passieren. Wir haben uns auf eine klare Kommunikation geeinigt. Weiterhin Kontakt halten und jederzeit klar sagen dürfen, ey ist zuviel grad. Ich brauche Abstand. Die andere Freundin die es wusste, war heut zu Besuch. Auch mit ihr rede ich darüber. Und eine weitere enge Freundin ist über meine Fehlgeburt informiert, ist für mich da und wusste aber zuvor nix von der SS.

nach oben springen

#13

RE: Ansprechpartner im sozialen Umfeld?

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 07.11.2019 20:54
von DieLilly90 • 157 Beiträge | 164 Punkte

Meine Schwiegermutter war mir eine große Stütze. Sie hatte selbst 5 Fehlgeburten bevor sie meinen Freund zur Welt brachte.
Meine Familie war auch immer für mich da und hat viel mit mir gesprochen.
Meine sehr gute Freundin war sehr verständnisvoll, auch wenn sie selbst nicht weiß wie es ist, und ihr Glück an der Hand hält. Auf Arbeit wussten es leider auch alle Kollegen, da ich ja bereits im 5. Monat war.
Der Größte Teil schweigt es einfach tot.
Mittlerweile empfinde ich auch das dass Thema in der Familie totgeschwiegen wird. Klar es ist jetzt 2 Jahre her, aber der Schmerz ist immer noch da.

nach oben springen

#14

RE: Ansprechpartner im sozialen Umfeld?

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 07.11.2019 21:11
von Leon15 • 514 Beiträge | 517 Punkte

Es wird immer Tod geschwiegen.
Die meisten können nicht da mit umgehen.
Und sagen es war ja noch gar nix da.
Für viele ist ein Sternenkind was in der 39SSW Tod auf die Welt kommt.
Ich höre Ständig wie du warst schwanger,wo ist das Kind.
Mein Sohn wird auch ganz oft angesprochen.
Die Sprechstundenhilfe von der Kinderarztpraxis,hat mich sogar in den Arm genommen.
Das tat richtig gut.
Die Familie meines Mannes schweigt es Tod.
Gruß Andrea

nach oben springen

#15

RE: Ansprechpartner im sozialen Umfeld?

in Mein totes Kind im Bauch-ich erleide gerade eine Fehlgeburt 08.11.2019 10:21
von Carmen • 239 Beiträge | 242 Punkte

Leider liest man nimmer wieder das gleiche. Es ist ein Tabuthema für viele.
Ich habe viel mit meinem Mann darüber gesprochen. Mit meiner Schwägerin die während und kurz nach meiner SS 3 frühe Fehlgeburten hatte.
Und 2 Freundinnen eine davon meine frühere Chefin die das selbst in der 16. und 18 SSW durchmachen musste.
Ansonsten scheint das Thema erledigt zu sein, besonders bei meinen Schwiegereltern. Aber gut, zu dem Schwiegervater war das Verhältnis noch nie herzlich.

zuletzt bearbeitet 08.11.2019 10:21 | nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 3 Gäste sind Online:
PippiLangstrumpf

Forum Statistiken
Das Forum hat 1741 Themen und 45340 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen