#1

Arbeitskollegin verkündet Schwangerschaft

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden Gestern 12:56
von Mom2beOrNot • 28 Beiträge | 28 Punkte

Wir sitzen gerade schön zum Mittag auf Arbeit zusammen. Es wird sich unterhalten, man spricht über Berufliches und Privates…
Plötzlich erzählt eine Kollegin vor Freude strahlend, dass sie schwanger ist.
Alle freuen sich.
Nur ich sitze vor meinem Essen und mir ist schlagartig der Appetit vergangen. Mir ist sogar richtig schlecht.
Der Boden wurde mir unter den Füßen weggerissen und ich weiß gar nicht wohin mit meinen Emotionen…
Kaum sind wir im Büro, was ich mir nicht mit der besagten Kollegin teilen muss, geht das Thema weiter.
Eine andere Kollegin (mittlerweile auch so etwas wie eine Freundin) meint, dass es doch sehr schön für die Schwangere Kollegin ist und dass sie sich freut. Sie weiß von meiner Fehlgeburt und versteht mich falsch, als ich meinte, dass es mir nicht so gut mit der Info geht… sie denkt, dass es mir wegen der Mehrarbeit so geht, die auf uns zukommt…
Ich weiß, dass ich momentan wieder sehr dünnhäutig bin, aber trotzdem macht mich das echt sehr traurig, dass mein Schmerz schon so vergessen ist, dabei ist es doch gerade einmal 3Monate her….
Fühl mich grad richtig mies und würde am liebsten nach Hause…
Das musste ich nur einmal loswerden, sonst würd ich hier in Tränen ausbrechen…
Liebe Grüße an alle, die gerade auch so mit sich hadern
Anne

nach oben springen

#2

RE: Arbeitskollegin verkündet Schwangerschaft

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden Gestern 13:12
von Ganzanderername • 70 Beiträge | 70 Punkte

Liebe Anne, fühl dich gedrückt, ich behaupte mal wir alle kennen solche Situationen... Ich kann mir gut vorstellen, wie es dir geht. Es ist ok sich nicht sofort für die Kollegin zu freuen, es ist ok, wenn dich diese Verkündigung traurig macht und an deinen Verlust erinnert. Deine Gefühle sind ok. Andere Menschen können das manchmal nicht verstehen, wenn sie selbst keine unerfüllten kinderwunsch oder eine Fehlgeburt erlebt haben. Kümmere dich gut um dich und wenn das heißt, dass du nach Hause gehen musst, dann würde ich das machen. Vielleicht kannst du die heute noch was gutes tun. Liebe Grüße!

nach oben springen

#3

RE: Arbeitskollegin verkündet Schwangerschaft

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden Gestern 13:36
von Mom2beOrNot • 28 Beiträge | 28 Punkte

Vielen Dank für deine Worte!!
Mir tut es auch total leid, dass ich mich da nicht so freuen kann, denn das ist eine ganz Liebe, aber es ist echt Wahnsinn, was das mit einem selbst so macht…
Werde mal schauen, dass ich heute nicht so lang mache.
Naja alles irgendwie blöd…
Liebe Grüße zurück

nach oben springen

#4

RE: Arbeitskollegin verkündet Schwangerschaft

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden Gestern 19:35
von Susanne • 4.641 Beiträge | 4659 Punkte

Wie geht es dir mittlerweile?

nach oben springen

#5

RE: Arbeitskollegin verkündet Schwangerschaft

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden Gestern 20:02
von Mom2beOrNot • 28 Beiträge | 28 Punkte

Danke für deine Nachfrage Susanne…
Ich weiß nicht so genau. Habe zuhause noch einmal ziemlich geweint und gerade fühlt es sich ein wenig taub an…
Es ist irgendwie schwierig zu erklären, da es mir die letzten Wochen eigentlich ziemlich gut ging und ich nicht so oft an unser Sternchen denken musste. Aber heute hat mich das so rausgehauen 🥺
Mein Freund musste auch heute noch länger auf Arbeit bleiben, aber jetzt gleich ist er endlich da und dann kann der Tag langsam beendet werden…
Danke für dieses Forum und den lieben Austausch!!!

nach oben springen

#6

RE: Arbeitskollegin verkündet Schwangerschaft

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden Gestern 20:06
von Susanne • 4.641 Beiträge | 4659 Punkte

Das sind oft die Rückschläge in der Trauer, die einen wieder spüren und realisieren lassen, was man verloren hat und was fehlt. Versuch dir noch etwas gutes zu tun. Und lass dich kräftig von deinem Freund drücken.


zuletzt bearbeitet Heute 14:00 | nach oben springen

#7

RE: Arbeitskollegin verkündet Schwangerschaft

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden Heute 13:57
von Mom2beOrNot • 28 Beiträge | 28 Punkte

Der Trost von ihm hat auch noch einmal geholfen, denn nicht nur ich habe unser erstes gemeinsames Kind verloren. Mir das noch einmal so bewusst zu machen, hat auch schon ein wenig geholfen.
Heute geht es mir ein wenig besser, auch wenn jetzt eher die Angst kommt, dass es gar nicht mehr klappt und wir nie ein Kind bekommen werden. Wobei ich auch weiß, dass das Schwachsinn ist. Aber der Gedanke kommt immer mal wieder…
Trotzdem versuche ich vorwärts zu schauen und an das Beste zu glauben..

nach oben springen

#8

RE: Arbeitskollegin verkündet Schwangerschaft

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden Heute 14:25
von Nelke • 2.210 Beiträge | 2220 Punkte

Hallo Anne,
diese Rückschläge kennt wohl jede. In unvorbereiteten Situationen darfst du dir gerne den Raum für dich nehmen. Entschuldige dich kurz und geh zur Toilette, an die frische Luft, zum Kiosk oder zum Auto. Einfach nur kurz raus aus der Situation und dich wieder sammeln. Das macht es etwas erträglicher.
Leute, die diese Art von Verlust nicht erlebt haben, können uns nicht verstehen. Es ist leider in der Natur des Menschen unangenehme Sachen zu meiden. Dazu gehört eben auch der Verlust eines Kindes.
In unserer Gesellschaft wird dieses ausblenden auch gut toleriert...leider.

Mir ging es noch nach über 6 Monaten und mit einem erneuten Wunder im Bauch so wie dir. Unsere Reaktionen sind völlig normal. Es ist und bleibt ein Berg an Gefühlen der hinter unserem Verlust steht und es gibt Tage, an denen kommen wir besser damit zurecht und eben auch solche Tage, an denen es uns einfach nur zuviel wird.

Fühl dich fest umarmt, Lena

nach oben springen

#9

RE: Arbeitskollegin verkündet Schwangerschaft

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden Heute 15:08
von Ganzanderername • 70 Beiträge | 70 Punkte

Liebe Anne, ich kann das so gut nachempfinden. Auch die Angst, dass es nicht mehr klappt, ist bei mir auch da. Ich denke, es ist normal diese Angst zu haben, wenn man noch kein lebendes Kind hat. Ich versuche mir zu sagen (und in guten Momenten glaube ich das auch), dass es verständlich ist, dass diese angst da ist und versuche freundlich mit mir zu sein. Ich sage mir auch, dass es aber sehr gut sein kann, dass ich wieder schwanger werde und ein gesundes kind bekomme. In diesem forum sind sehr viele Menschen, bei denen das so war. Und auch die Statistik spricht dafür, dass es sehr wahrscheinlich ist nach einer fehlegeburt ein gesundes Kind zu bekommen. Zudem brauchen der Körper und die Seele Zeit sich zu erholen und es ist ganz normal, wenn es mal ein paar Monate dauert mit dem schwanger werden. Aber es ist eine Herausforderung. Und eine Geduldsprobe. Und das Vertrauen ist angeknackst. Ich bin mir sicher, dass du auch wieder Zuversicht empfinden kannst, aber Trauer darf genauso da sein oder sogar gleichzeitig gefühlt werden. Fühl dich virtuell umarmt, elisa

nach oben springen

#10

RE: Arbeitskollegin verkündet Schwangerschaft

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden Heute 17:36
von Mom2beOrNot • 28 Beiträge | 28 Punkte

Hallo Lena und Elisa,

vielen lieben Dank für eure lieben Nachrichten ♥️
Die Situation ist wirklich schwierig… Ich konnte der Kollegin, die gestern ihre Schwsngerschsft verkündet hat, heute auch gratulieren.
Sie weiß nichts von meiner Fehlgeburt und sie kann auch absolut nichts dafür. Das ist mein „Problem“ und das „Problem“ meines Freundes und nicht ihrs 😕

Also noch einmal herzlichen Dank an euch alle!! Mit dem Austausch hier geht es mir schon besser und ich fühle mich auf eine Art verstanden, die mein Freund leider auch nicht so kennt ♥️
Habt alle noch einen schönen Mittwoch, ich gönn mir jetzt eine Badewanne 🥰
Liebe Grüße
Anne

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 10 Gäste sind Online:
Nine87, Jenny☆

Forum Statistiken
Das Forum hat 1783 Themen und 46792 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen