#1

Wachstumsschübe?

in Säuglinge (5 Wochen bis 1 Jahr) 06.06.2024 18:59
von Monie • 888 Beiträge | 888 Punkte

Hallo ihr Lieben,
da Alina ein Frühchen ist, habe ich wenig Anhaltspunkte, wann sie sich in den Sprüngen befindet. Laut der App erst gegen Ende Juni, laut ihrem Verhalten ist sie mitten drin 😅
Wie haben sich die Wachstumsschübe bei euch angekündigt? Und wie lange hat es gedauert, bis die Sprünge vorbei waren?

Heute war sie so weinerlich, dass ich meine Verabredung abgesagt hab und mit ihr zu Hause geblieben bin. Hab sie dann um halb 12 in did Trage gepackt und dann hat sie bis 16:30 Uhr geschlafen. Hatte schon Angst sie verhungert und hab sie geweckt.. sie hat aber nur wenig getrunken und schläft nun schon wieder seit ca einer Stunde. Hoffentlich macht sich das nicht nachts bemerkbar 🥲

nach oben springen

#2

RE: Wachstumsschübe?

in Säuglinge (5 Wochen bis 1 Jahr) 06.06.2024 22:25
von Nelke • 2.210 Beiträge | 2220 Punkte

Hey monie,
Zu den Schüben kann ich nichts weiter sagen. Ich komme mit den Angaben nicht zurecht. Außerdem ist nicht jeder Schub gleich und dann kann noch alles mögliche dazwischen kommen.
Was ich dir versprechen kann, nach der schlechten Phase kommt wieder eine bessere. Versuch durchzuhalten und nimm Hilfe in Anspruch. Vielleicht kann jemand mit ihr in der trage spazieren gehen, dass du einfach einmal etwas Luft bekommst.
Mir hat es schon gereicht, wenn jemand anwesend war. Alleine sein und das Kind schreit gefühlt nur noch, ist das schlimmste überhaupt. Diese hilflosen Gefühle sind nicht schön.
Hast du es schon ausprobiert mit ihr in einer schlechten Phase raus zu gehen? Die neue umgebung bringt die kleinen manchmal aus dem Konzept.

Die einen fahren Stundenlang Auto, andere lassen den Föhn laufen, ich bin manchmal auf den Spielplatz zum schaukeln (die große schaukelt immernoch wahnsinnig gerne). Vielleicht findest du auch ein kleines ass ;)

nach oben springen

#3

RE: Wachstumsschübe?

in Säuglinge (5 Wochen bis 1 Jahr) 06.06.2024 23:49
von Gänseblümlein • 610 Beiträge | 610 Punkte

Ich hab heut erst gelesen dass das Buch oh je ich wachse auf einer Studie von 20 Müttern beruht und recht umstritten ist. Bei mir hat’s nie gepasst, ich denk Kinder sind so individuell, dass es gar nicht sein kann dass bei allen in einer bestimmten Woche was passiert.

Aber wie Nelke sagt, nachdem es besonders herausfordernd war, wird’s meist einfacher (bis das nächste kommt)

nach oben springen

#4

RE: Wachstumsschübe?

in Säuglinge (5 Wochen bis 1 Jahr) 07.06.2024 06:17
von Nine87 • 401 Beiträge | 401 Punkte

Ich bin so erleichtert eure Meinung und Erfahrungen dazu zu lesen. Ich hab mich wie eine Außerirdische gefühlt, weil ich mich für diese App nicht interessiert habe.

Ich habs aufgegeben irgendwas machzusehen. Schlafen, Wachstum, Stillen. Das Baby entwickelt sich, wie es sich entwickelt und fordert was es brauch. Gefühlt kennt sie diese ganzen Regeln nicht. Es gibt gut und nicht so gute Tage. Ich lebe nur noch von Stunde zu Stunde und hoffe auf eine gute Zeit. So ist es für mich entspannter.

nach oben springen

#5

RE: Wachstumsschübe?

in Säuglinge (5 Wochen bis 1 Jahr) 07.06.2024 08:22
von lou_vah • 1.058 Beiträge | 1058 Punkte

Hey Monie,

Ich glaube was auch sehr viel hilft ist nicht zu sehr nach regelmäßigkeiten zu suchen. Also ihr ritualisiert den Tag und baut Regelmäßigkeiten ein, das ist wichtig, aber das Baby wird es immer wieder sprengen, alles wird sich immer wieder verändern und an euch anpassen.
Ich finde das nimmt den Stress raus.

Unsere super gemütliche Kora hat die letzten Tage nur gemeckert und geschrien, ich war völlig durch und heute Morgen wurde ich mit einem Lächeln begrüßt.
Es ist wie bei dir, mal gute, mal schlechte Laune, mal viel Hunger, mal wenig Hunger.
Dass deine Angst da ist ist verständlich, der Weg war lang, aber ich glaube auch, dass Babys irgendwann weniger trinken und du dir da nicht so ein Stress machen musst, wenn das klappt!

Und rausgehen hilft mir immer, ich geh manchmal nur bis zum Kreisverkehr einmal im Kreis und wieder zurück 😅

nach oben springen

#6

RE: Wachstumsschübe?

in Säuglinge (5 Wochen bis 1 Jahr) 08.06.2024 22:54
von Monie • 888 Beiträge | 888 Punkte

Es tut echt gut zu wissen, dass man nicht alleine ist.. vielen Dank für eure Antworten!
Die Abende sind so anstrengend. Sie spuckt ständig die Muttermilch wieder aus. Wir versuchen seit drei Stunden sie zum Schlafen zu bringen. Hunger, Stillen, Spucken und alles wieder von vorne. Mein Mann sitzt grad mit ihr im Wohnzimmer und versucht sie abzulenken. Funktioniert nicht 😅

Sagt mal, ist es normal, dass die Babys beim Stillen die Augen tränen?

nach oben springen

#7

RE: Wachstumsschübe?

in Säuglinge (5 Wochen bis 1 Jahr) 09.06.2024 08:15
von Nelke • 2.210 Beiträge | 2220 Punkte

Monie, schläft sie denn auch im Kinderwagen? Dann könntet ihr an solchen Abenden einen Spaziergang machen. Das ist wesentlich angenehmer als 3 Stunden versuchen sie schlafen zu legen 🙈
Unserer hat schnell Wasser in den Augen. Aber vom stillen kenne ich es nicht.

nach oben springen

#8

RE: Wachstumsschübe?

in Säuglinge (5 Wochen bis 1 Jahr) 09.06.2024 17:39
von Monie • 888 Beiträge | 888 Punkte

Ja, im Kinderwagen, in der Autoschale und in der Trage schläft sie eigentlich immer sehr gut. Grad hängt sie auch schon wieder seit 3,5h schlafend vor meinem Bauch ☺️ ich ahne zwar schon, was das wieder für ein Kraftakt wird, wenn sie gleich wach wird.. aber ich genieße diese kurzen Pausen momentan leider sehr 🥲

nach oben springen

#9

RE: Wachstumsschübe?

in Säuglinge (5 Wochen bis 1 Jahr) 09.06.2024 20:20
von lou_vah • 1.058 Beiträge | 1058 Punkte

Hey Monie es ist vollkommen ok, diese Momente zu genießen!
Dieses Wochenende ist mit der schönste Moment, wenn ich zwischen beiden schlafenden Kindern liege und endlich meine Ruhe habe 🤣

nach oben springen

#10

RE: Wachstumsschübe?

in Säuglinge (5 Wochen bis 1 Jahr) 10.06.2024 01:25
von Monie • 888 Beiträge | 888 Punkte

Was würde ich grad dafür geben, die 5h-Schlafphase nochmal haben zu können. Hab noch keine Minute die Augen zugehabt.. es ist so unfassbar kräftezehrend 😢
Mein Mann übernimmt gleich, damit ich wenigstens mal zwei Stunden zwischendurch schlafen kann. War heute das erste Mal am Überlegen, ob ich es mental noch schaffe, sie weiter zu stillen.. aber es fühlt sich so falsch an darüber nachzudenken.
Ich will nicht undankbar klingen.. aber gerade komme ich wirklich an meine Grenzen.

nach oben springen

#11

RE: Wachstumsschübe?

in Säuglinge (5 Wochen bis 1 Jahr) 10.06.2024 05:33
von Nelke • 2.210 Beiträge | 2220 Punkte

Hey monie, bist du zu deinen zwei Stunden Schlaf gekommen?
Wenn es dir hilft...die zwei Stunden hatte ich von 22 bis 24 uhr... Seitdem nur gequengel und dauernuckeln.
Selbst wenn ich das stillen nachts aufgeben würde, hätte er trotzdem Bauchweh und eine verschnupfte Nase... Und ohne Brust würde er schreien. Es wird einfach nicht besser..heute ist er genau 3 Monate.... Mittags gibt es hoffentlich einen Mittagsschlaf. Wenn wirklich, muss mein Mann heute die große nachmittags bespaßen. Es ist einfach so unglaublich anstrengend...
Unsere große hatte eine lange Clusterphase und ich hatte dann mit der hebamme beschlossen, dass sie abends ein Fläschchen bekam. So habe ich tagsüber und ab den frühen Morgenstunden gestillt und abends gab es nach einer erträglichen clusterphase ein Fläschchen. Das haben wir neun Monate so gemacht und dann hat sie sich selbst abgestellt. Vertrau auf dein Bauchgefühl.

zuletzt bearbeitet 10.06.2024 05:35 | nach oben springen

#12

RE: Wachstumsschübe?

in Säuglinge (5 Wochen bis 1 Jahr) 10.06.2024 15:58
von Nine87 • 401 Beiträge | 401 Punkte

Ach Monie, unser Baby ist fast 6 Monate alt und wird nachts noch immer alle 2 Stunden wach und will an die Brust. Häufig unterlegen ich mir auch nächste abzustillen. Letztens hat eine Mutti aus einem Kurs von ins erzählt, dass sie nach dem Abstillen nun nachts alle 2 Stunden sie Flasche geben muss. Das ist auch nicht besser.

nach oben springen

#13

RE: Wachstumsschübe?

in Säuglinge (5 Wochen bis 1 Jahr) 10.06.2024 16:56
von Monie • 888 Beiträge | 888 Punkte

Ach Mädels.. danke für eure Erfahrungen. Es tut wirklich gut zu lesen, dass ich damit nicht alleine bin.
Tatsächlich hat mein Mann heute Nacht noch mal 1,5h mit der Kleinen im Wohnzimmer gesessen bis sid geschlafen hat. Dann kam sie um 5 Uhr (also 3,5h später 🎉), um 8 Uhr und um 11 Uhr. Danach sind wir aufgestanden 😅 und jetzt pennt sie schon wieder seit 5h mit einer kleinen Stillunterbrechung vor einer Stunde.
Sollte ich sie wecken, damit sie nachts schläft? Oder ändert das bei so kleinen Mäusen nichts?
Alina ist jetzt 10 Wochen alt.. das klingt nicht viel, wenn ich lese, dass es sich Monate ziehen kann.

Fühlt euch gedrückt, ihr starken, schlaflosen Mamis. Ich schreib einfach weiter nachts hier rein.. dann fühl ich mich nicht so alleine ♥️

nach oben springen

#14

RE: Wachstumsschübe?

in Säuglinge (5 Wochen bis 1 Jahr) 10.06.2024 19:51
von Nelke • 2.210 Beiträge | 2220 Punkte

Monie, ich werde nachts deinen Beitrag bestimmt lesen 🙈
Alle zwei Stunden Flaschen geben Stelle ich mir noch anstrengender vor.
Monie, ich würde sie in den wachphasen länger wach halten. Wenn sie arg schreit oder dann total drüber ist, dann wieder zur alten Routine übergehen. So klappt es zwangsläufig mit dem Geschwisterkind bei uns. Der Mittagsschlaf um 13 Uhr ist mir wichtig. Den brauchen wir alle um einen ausgeglichenen Nachmittag und abend zu haben. Ich versuche dann eben nicht extra leise zu sein oder ihn im Arm zu wiegen. Wenn er mir trotzdem einschläft ist es so, ansonsten quengelt er etwas vor sich hin und schläft dann mit uns ziemlich gut. Ich finde sogar besser als nachts.

nach oben springen

#15

RE: Wachstumsschübe?

in Säuglinge (5 Wochen bis 1 Jahr) 10.06.2024 20:24
von Nine87 • 401 Beiträge | 401 Punkte

Super, dann lese ich hier nachts nicht mehr alleine. Vielleicht schaffe ich auch etwas zu schreiben 😘 Nachts bin ich schon recht müde 😅

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1783 Themen und 46792 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen