#1

Wie geht es Euch aktuell?

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 10.04.2021 07:08
von Susanne • 2.916 Beiträge | 2930 Punkte

Guten Morgen,
ich wollte Euch einfach mal so fragen, wie es Euch aktuell gerade geht, wie lange der Verlust nun her ist und wo Ihr Euch im Trauerprozess gerade seht?
Weint Ihr noch viel? Nehmt Ihr wieder am Leben teil und könnt lachen? Seid Ihr positiv gestimmt? Wieviel Raum nimmt die Trauer noch ein? usw

Liebe Grüße!


zuletzt bearbeitet 10.04.2021 07:14 | nach oben springen

#2

RE: Wie geht es Euch aktuell?

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 10.04.2021 08:08
von Nike12 • 6 Beiträge | 6 Punkte

Guten Morgen, mir geht es aktuell gut. Als ich vor 3 Tagen die FG hatte, war ich mehr ängstlich und hab auch viel geweint. Aber auf der anderen Seite bin ich auch froh, dass es jetzt dann doch von alleine weg ging. Mir hilft es sehr, dass mein Partner voll und ganz hinter mir steht. Auch seine Eltern und überraschender weise auch meine Mutter fragen täglich wie es mir geht was die Blutungen und schmerzen machen. Dieser Zusammenhalt stimmt mich dann doch positiv auch wenn wir natürlich noch richtig traurig sind.

nach oben springen

#3

RE: Wie geht es Euch aktuell?

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 10.04.2021 08:52
von Laria • 25 Beiträge | 25 Punkte

Hallo Susanne,

Wie lieb, dass du nachfragst :-)
Erstmal zu dir Nike: dein Verlust tut mir sehr Leid, und ich bin froh, dass du so tolle Menschen hast, die jetzt hinter dir stehen und für dich da sind. Das macht wirklich sehr viel aus.

Meine Fehlgeburt ist jetzt zwei Monate her. Ich kann schon am normalen Leben teilnehmen und mich auch ablenken lassen und auch lachen. Aber dennoch kreisen meine Gedanken 24:7 um das Thema Kinderwunsch und meine insgesamt nun drei Verluste. Ich weiß langsam nicht mehr ob das noch normal ist.. es gibt Momente da bin ich wieder positiv gestimmt, dass es beim nächsten Mal ganz bestimmt klappen wird, dann gibt es aber auch Momente wo ich total pessimistisch und depressiv bin und kein Vertrauen mehr habe und am liebsten nur im Bett lieben würde und über alles nachdenke und aus diesem Gedankenkarussel nicht mehr herauskomme. Und am aller schlimmsten ist die Ungewissheit. Wie geht es weiter.. was waren die Ursachen.. wird man überhaupt etwas herausfinden.. was wenn nicht... was wenn doch.. also ich komme einfach im Moment nicht aus diesem Gedankenkarussel heraus und zerdenke alles. Mache mir nun abends vor dem Schlafen eine Meditation an, und bin auch abends zum Glück so müde, dass ich davon direkt einschlafe.
Aber der Wunsch nach einem Kind und danach, dass endlich (!!) alles gut geht ist mittlerweile überdimensional.

nach oben springen

#4

RE: Wie geht es Euch aktuell?

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 10.04.2021 09:12
von Nelke • 485 Beiträge | 489 Punkte

Nike, es ist schön zu lesen, dass du sehr viel halt in deiner Familie bekommst. Das hilft wirklich ungemein! Von meiner Mutter war ich auch sehr überrascht. Schon irgendwie bemerkenswert, wie wir uns in Menschen täuschen können. Sowohl positiv als auch negativ.

Mein letzter Abgang ist 1,5 Monate her. Momentan befinde ich mich in der ersten Zyklushälfte. Ich fühle mich gut. Der Traum von einem Kind ist sehr weit weg gerückt...wohl auch ein Selbstschutz nach dem dritten Verlust. Wenn die Periode einsetzt bin ich nur kurz traurig, dann kommt schnell ein Gefühl der Erleichterung, dass ich noch Zeit habe, bis ich mir wieder Sorgen machen "muss". Das PMS hat nach der Fehlgeburt im Dezember sehr stark zugenommen. Am Ende vom Zyklus macht es mir sehr zu schaffen.
Zwei Arztbriefe und die Humangenetik stehen noch aus. Die Ergebnisse werden mir zunehmend egal. Keiner kann einem eine definitive Antwort geben, was der Grund dafür war. Das habe ich nach meinem letzten Gespräch in der gerinnungsambulanz gelernt. Selbst wenn etwas auffällig ist, eine 100 prozentige antwort gibt es nicht. Dafür spielen zuviele Faktoren mit rein....
Der Frühling und die Wärme der Sonne tun mir gut 😊 mein Mann und ich haben mit dem Joggen angefangen und halten es durch 😊 ich bin stolz auf uns. Meinem Hobby, dem Lesen, kann ich wieder nachkommen. Die Konzentration ist zurück gekehrt. Zur Zeit kann ich sagen, ich bin zufrieden mit meinem leben. Irgendwann wird das Sternchen den Weg zu uns finden. Bis dahin dürfen wir uns erholen 😊
Liebe Grüße an euch alle

nach oben springen

#5

RE: Wie geht es Euch aktuell?

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 10.04.2021 10:17
von Steffi-3009 • 514 Beiträge | 522 Punkte

Liebe Susanne,
das ist total lieb, dass du fragst! 😊
Wir sind mit den Untersuchungen in der kiwu-klinik durch und warten auf unser nachgespräch am 20.5. Bis dahin hibbeln wir definitiv nicht. Ich würde mir zu große Vorwürfe machen, wenn etwas schief geht weil ich nicht warten konnte aber es etwas war, was ich hätte verhindern können.
Ansonsten scheint sich meine periode endlich wieder einzupendeln. Das hatte mir große sorgen gemacht anfangs.
Vor 3 Wochen hatte ich einen zusammenbruch. Ich bin zur arbeit und musste auf dem weg dorthin anhalten. Ich habe so sehr weinen müssen, dass ich keine luft mehr bekommen habe. Herzrasen, übelkeit. Volles programm. Das ging von morgens 7 bis mein mann von der arbeit kam.
Und so mehrere Tage. Meine ärztin hat mich krank geschrieben so lange wie ich wollte und brauchte.
Naja ich konnte mich wieder beruhigen.
Meine gedanken kreisen ständig um dieses thema. Wenn ich die Augen morgens aufmache bis ich sie abends schließe. Ich habe Angst davor, dass die nächste ihre Schwangerschaft verkündet.
Wenn ich mal an einem Tag nicht so sehr an das alles denke, habe ich dafür nachts Albträume. Albträume vom abgang, überall blut. Ich hoffe, dass es einen Zeitpunkt gibt, in dem ich wieder glücklich bin und der kampf belohnt wird.

Ich hoffe es geht dir und allen anderen gut.

Ich grüße euch ganz lieb und wünsche euch ein schönes wochenende ❤

nach oben springen

#6

RE: Wie geht es Euch aktuell?

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 10.04.2021 12:14
von LizC • 122 Beiträge | 125 Punkte

Liebe Susanne,

danke für die liebe Nachfrage.
Seit ca. 2 Wochen fühle ich mich wieder mehr wie ich selbst. Vorher war ich nur ein Bündel von Trauer, Neid und Wut. Der Neid ist auch noch nicht ganz weg. Während ich mit der einen schwangeren Kollegin mittlerweile gut umgehen kann (sie wird ja auch meine Zwerge ab Montag in einem Fach unterrichten, da gewinnt das Klassenlehrerin-Tier, das immer nur das Beste für seine Zwerge will immer), aber die anderen beiden sind noch ein dunkelrotes Tuch für mich. Macht aber nichts, weil ich die nicht sehen muss.
Ich rede noch viel mit meinem Tweety. Am Dienstag musste ich zur Vorbesprechung für die OP am Gebärmutterhals und die war in dem Raum in dem Tweetys Tod endgültig bestätigt wurde. Da musste ich schwer schlucken. Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich bei meiner Frauenärztin bleiben will, weil die Aufklärung nach den suspekten Abstrich nicht so toll war.
Der Alltag ist sehr viel besser. Ich habe wieder Spaß an den Dingen, die mir wichtig sind. Meinen 40. Geburtstag werde ich wie eine Königin auf der Couch verbringen und mich bedienen lassen (Ich habe zwei Tage vorher die OP, daher die royalen Anwandlungen 😂).
Nach der OP braucht es noch 3 Monate bis zum Kontrollabstrich und dann, wenn alles gut ist, darf ich Hibbeln.
Eine Erkenntnis habe ich nochmal ganz neu entdeckt in dieser schlimmen Zeit: meine Famile und meine Freunde sind einfach super. Und ohne euch hier im Forum wäre ich jetzt auch noch nicht emotional da wo ich jetzt bin. Ich danke euch vom ganzen Herzen 💕

Liebe Grüße,

Irina

nach oben springen

#7

RE: Wie geht es Euch aktuell?

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 10.04.2021 12:38
von Dori • 42 Beiträge | 43 Punkte

Hallo ihr Lieben,

bei mir ist die FG nun ein halbes Jahr her. Mir geht es gut aber nach wie vor ist es früh mein erster Gedanke und vorm Einschlafen mein letzter. Der Anblick Schwangerer mit ihren dicken Bäuchen tut mir weh aber ich empfinde keinen Neid mehr. Auch wir sind am hibbeln, heute oder morgen müsste mein ES anstehen😄
Habt alle ein schönes Wochenende 😊

nach oben springen

#8

RE: Wie geht es Euch aktuell?

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 10.04.2021 13:04
von Haribe • 197 Beiträge | 198 Punkte

Hallo,

auch wenn man schwanger ist vergisst man nicht was man verloren hat.

Ich wurde direkt nach der Ausscharbung schwanger und denke heute noch an das was ich nicht kennenlernen durfte.

Dann blicke ich mit einem Lächeln zurück und sagte mir, sie haben mir direkt ein Geschwisterchen geschickt.

Nichts ersetzt und jeder hat seinen eigenen Platz.

Wir freuen uns sehe auf unsere Tochter, aber ich spreche auch immer zu den Zwillingen , dass sie immer ihren Platz in der Familie haben, denn Sterne vergisst man nie, und der Zweitname unserer Tochter wird in Gedenken an das was gehen musste stehen , so sind alle zusammen ❤

zuletzt bearbeitet 10.04.2021 13:05 | nach oben springen

#9

RE: Wie geht es Euch aktuell?

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 10.04.2021 15:17
von eligr710 • 619 Beiträge | 623 Punkte

Ihr lieben, auch wenn ich viel im Hibbelthread schreibe...wollte ich hier auch was festhalten, vielleicht auch für mich selbst für später.

Letzte Woche am 01.04 war es 1 Jahr seit MA in der 13. Woche. Der schlechteste Aprilscherz aller Zeiten und 2 Tage später war die Ausschabung. Ich bin selber überrascht aber ich habe letzte Woche den Tag verpasst und nicht daran gedacht. Ich freue mich dafür, weil ich nicht in der Vergangenheit und den damaligen Schmerzen leben will. Meine Sternchen sind trotzdem im Herzen jeden Tag. Es sind 5 Monate nach der zweiten MA, seitdem 4 Zyklen, davon 3 geübt und nicht geklappt. Jetzt ist es das erste mal, dass ich keinen Depri Tag hatte, weil es nicht geklappt hat. Anscheinend bin ich nicht eine der super fruchtbaren Frauen, wo es sofort klappt, weil der Körper darauf eingestellt ist. Zum ersten Mal frustriert es mich nicht. Ich habe PCO, der Weg ist schwerer aber nicht unmöglich. Und die dicken Bäuche lösen bei mir mittlerweile keine Gefühle mehr aus.

Ich weiß es nicht ob es die osteopatitsche Behandlung 2 mal pro Monat oder weil ich gut beschäftigt auf der Arbeit bin und es mir Spaß macht oder joggen / wandern / radeln oder weil ich langsam doch die Leichtigkeit finde, aber ich bin aktuell positiv gestimmt und gut gelaunt. Der Frühling kommt, das Leben ist auch so schön und wenn ich innerlich glücklich bin, findet sicherlich ein glückliches Baby den Weg zu mir 💛

Das nächste mal an einem schlechten Tag muss ich das hier lesen und mich daran erinnern.

nach oben springen

#10

RE: Wie geht es Euch aktuell?

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 10.04.2021 15:42
von Susanne • 2.916 Beiträge | 2930 Punkte

Schöne Idee, Eli! Das hat mich auf eine Idee gebracht! S. Thread


zuletzt bearbeitet 10.04.2021 17:31 | nach oben springen

#11

RE: Wie geht es Euch aktuell?

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 10.04.2021 15:47
von bella251 • 54 Beiträge | 54 Punkte

Heute sind es (wenn ich nach meinem Gefühl gehe) 10 Monate, 1 Woche und 6 Tage.
Ich werde wahrscheinlich schwangerschaftsbedingt ziemlich durchgeschüttelt. Heute ist einer der guten Tage, gestern habe ich viel geweint.
Auch was meinen Sohn angeht (den überlebenden Zwilling) ist das mittlerweile tagesabhängig. Er braucht mich, aber der Gedanke an mein Sternenmädchen tut immer wieder weh.
Er krabbelt ganz munter durch das Haus und testet, wie viel Kraft er aufwenden muss um sich hinzu stellen. Ich könnte nich stolzer sein: Mein Frühchen will sich schon hinstellen. Aber dann kommt immer wieder der Gedanke, dass wir jetzt eigentlich zwei 9 Monate alte Babys daheim hätten.
Etwas zwischen Freude und Trauer.

nach oben springen

#12

RE: Wie geht es Euch aktuell?

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 10.04.2021 16:05
von Leona • 309 Beiträge | 316 Punkte

Hallo ihr Lieben,
wir haben vor knapp 2 Wochen die niederschmetternde Nachricht erhalten, dass der letzte Embryo chromosonale Auffälligkeiten aufwies und der Verdacht im Raum steht, dass mein Mann oder ich Träger einer Translokation ist/bin (trotz unauffälligem Befund der Humangenetik).
Wir warten aktuell auf den neuen Befund aus der Humangenetik und informieren uns gleichzeitig schonmal über die Präimplantationsdiagnostik. Am 19.4. haben wir ein Treffen über Zoom mit einem Arzt in Belgien um uns über Chancen, Risiken und Kosten der Präimplantationsdiagnostik zu informieren. Wir möchten keine Zeit mehr verlieren und egal was bei der erneuten Untersuchung rauskommt- der Embryo war ja krank und deswegen ist die PID für uns wahrscheinlich die beste Lösung.
Wir sind gespannt und versuchen bis dahin nach vorne zu schauen. Die letzten Wochen haben allerdings schon an unseren Nerven gezerrt.
Haben gerade die Partnerimmunisierung gemacht und hatten so viel Hoffnung, dass das was bringt. Und nun heißt es wieder abwarten. Dieses ständige Warten macht echt müde. Warten auf positive Tests, Warten auf den natürlichen Abgang oder die Ausschabung, Warten auf Untersuchungsergebnisse, Warten auf die Periode, Warten, Warten, Warten. Und man ist selbst so machtlos....
Im März hatte ich Geburtstag und der hat mich auch kurz in eine Krise gestürzt. Als ich 31 war habe ich die Pille abgesetzt und war frohen Mutes. Mittlerweile bin ich 34 und stehe immer noch ohne Kind da. Das ist echt manchmal zum verzweifeln. Aber ich hätte im Leben nicht gedacht, dass der Weg so lang und steinig werden würde...
Auf jeden Fall versuchen wir nun alles um uns den sehnlichsten Wunsch zu erfüllen. Wir vermissen etwas, was wir noch nie gehabt haben.

Wie hat mein Mann letztens so süß gesagt: in unseren Herzen ist einfach noch so viel Platz😭🥰

Und mir geht's genauso wie Steffi. Der Kinderwunsch ist der erste Gedanke beim Aufstehen und der letzte vorm Einschlafen...

Ich drücke uns allen die Daumen, dass unsere Ausdauer und unsere Kraft irgendwann belohnt wird und dass wir alle das Erlebte gut verarbeiten können 🍀💚

Ich versuche nun, neben dem Vorantreiben der Erfüllung des Kinderwunsches, ein anderes Projekt auf die Beine zu stellen in das ich viel Herzblut stecke. Bauen gerade unsere alte Scheune zu einem kleinen Fitnessstudio um und ich werde mich zu einem Fernstudium zur Fitnesstrainerin anmelden...andere Gedanken müssen mal her😊

Drücke euch 😘

nach oben springen

#13

RE: Wie geht es Euch aktuell?

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 10.04.2021 20:37
von Yiruma • 6 Beiträge | 6 Punkte

Hallo zusammen. Immer noch finde ich es erstaunlich, was Frauen in ihrem Leben alles durch machen. Unser Goldkind hat einen wunderschönen Namen bekommen (Geburtsbescheinigung über Standesamt, ich bin sehr froh darüber) und hat nun seinen festen Platz in unserer Familie. Sein Bäumchen wurde neulich mit Luftballons und Luftschlangen geschmückt. Ich bin tatsächlich wieder schwanger. Habe den Frauenarzt gewechselt und fühle mich gut aufgehoben. Auch meine liebe Hebamme ist wieder für mich da. In drei Tagen bin ich so weit wie beim Goldkind. Träume oft schlecht. Werde mich die nächsten Tage mit allen Harry Potter Filmen ablenken. Ich hoffe es bleibt.

nach oben springen

#14

RE: Wie geht es Euch aktuell?

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 10.04.2021 20:46
von Susanne • 2.916 Beiträge | 2930 Punkte

Das ist toll, yiruma, du hattest es erwähnt. Herzlichen Glückwunsch 🥳


zuletzt bearbeitet 10.04.2021 20:51 | nach oben springen

#15

RE: Wie geht es Euch aktuell?

in Ich bin einfach sehr traurig und möchte reden 11.04.2021 00:41
von Ma_rie • 112 Beiträge | 113 Punkte

Liebe Frauen,

Heute habe ich hier von so vielen Schicksalen gelesen. Von so viel Verlust, Trauer, Angst und Schmerz, aber auch von einer unglaublichen Stärke und Liebe in jeder von uns, von so viel Mut für unseren Weg und einem trotzigen Willen immer wieder aufzustehen und weiter zu suchen und zu kämpfen. Es tut mir von Herzen leid für all unsere Verluste und durch was jede einzelze von uns durch muss. Die Einträge heute haben mich sehr berührt. Danke für eure Offenheit, das Erlebte zu teilen gibt mir gerade sehr viel.
Ihr seid toll, seid stolz auf euch und haltet durch möchte ich mal sagen!

Ich spüre meine innere Stärke, meinen Mut, meinen Glauben an das Gute schwach durch einen dichten Nebel, mal näher, mal ferner. Ich bin noch immer tiefst verletzt und struggle zwischen Hoffnung und Verzweiflung. Das Vertrauen in das Leben, meinen Lebensentwurf, mich, meinen Körper, meine Pläne ist sehr klein geworden. Aber ich spüre auch, dass ich auf einem guten Weg bin. Ich versuche so gut es geht für mich zu sorgen. Schritt für Schritt. Tag für Tag. Ich konzentriere mich auf das was mir wirklich wichtig ist bzw versuche das herauszufinden. Möchte ich in meinem Job bleiben auch wenn er mir nicht gut tut? Was erfüllt mich eigentlich? Was brauchen, wünschen wir uns sonst so als Paar? Was ergibt für mich Sinn im Leben? Was möchte ich erreichen? Bin ich die, die ich sein möchte? Damit kann ich mich manchmal auch gut ablenken. Indem ich gut für mich und unsere Zukunft sorge, bereite ich unserem Kinderwunsch die bestmöglichen Voraussetzungen. Das gibt mir grade Halt und Sinn.
Meine drei Sternchen wachen über mich. Da ist und bleibt Trauer, da sind Tränen, Verzweiflung, aber irgendwie auch immer häufiger ein ruhiges irgendwie friedliches Gefühl. Sie sind an einem guten Ort.

Für mich passend und inspirierend sind grade folgende Worte aus einem Gedicht von Mascha Kaléko

"Zerreiß deine Pläne.
Sei klug und halte dich an Wunder.
Sie sind lang schon verzeichnet
Im grossen Plan.
Jage die Ängste fort
Und die Angst vor den Ängsten."

Seid herzlich gegrüßt!
Marie

zuletzt bearbeitet 11.04.2021 00:48 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1011 Themen und 20514 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen