#1

Meine wunderbare, zarte Erbse

in Eure Geschichte 27.04.2020 09:05
von Lotta • 252 Beiträge | 252 Punkte

Hallo zusammen,

hier unsere Geschichte! Den Kinderwunsch hatte vor allem mein Mann. Ich bin jemand der die Dinge gern im Griff hat und war mir nicht sicher, ob ich soweit bin. Habe mich aber mit dem Gedanken angefreundet. Habe dann angefangen mich einzulesen und langsam darauf vorzubereiten. Ein familienfreundlicher Arbeitgeber musste her, unsere Hochzeit war auch wunderbar. Als mein Auto kaputt ging hab ich mich für ein Familienfreundliches entschieden. Auf Instagram und YouTube habe ich mir ein paar Infos geholt, aus Büchern und von Freunden. Kurz vorm Umzug in die gekaufte Immobilie näher am Arbeitsplatz hatte ich das Gefühl bald bin ich soweit. Da war aber noch Angst. Ich zog los kaufte mir spermienfreundliches Gleitgel, Folsäure und recherchierte Frauenärzte (ist hier ein Graus), versuchte einen Termin zum Blut testen zu bekommen (bin Vegetarierin)

Wir hatten einen wunderschönen Abend. Meine Intuition sagte, lass das Kondom weg. Es war wunderschön. Mit so viel Liebe wurde Erbse gemacht.

Vom Zyklus her war es nicht spannend.

Ich also nichts ahnend weiter ein Glas Sekt getrunken (ich mach mir keine Vorwürfe nochmal mach ich das aber nicht), ne Tasse Kaffe am Tag, Sport etwa 30 Minuten am Tag,.....

1. Test: Es war nur ein Papierstreifen den etwas zu weit in den Becher gehalten. Test läuft pink an. Nur 1 Streifen. Ich etwas traurig. Bekomme pms/periodentypisches ziehen im Bauch. Ich will meine Periode. Damit ich den nächsten Zyklus tracken kann. Trinke mit meiner Familie auch einen Cocktail. Test ja negativ.

Ein paar Tage Später - keine Pickel, super gute Laune. Brüste größer? Nochmal ein Test. Positiv!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Wir so soooo glücklich. Es ist der Geburtstag meine Mutter. Ich verrate es ihr. Alle so glücklich. Wo Erbse ist, ist Liebe und Glück!

Ich bekomme Cravings nach Obstmus und Gemüse. Habe richtig Lust auf Sport. Liebe alles was mit Erbse zu tun hat. Auch die Übelkeit. Ist wie ein Feengruß.

Ich versuche einen Arzt zu bekommen. Termin bekommen für ssw 8! Gott sei dank. Das dauert zu lange. Ich vorab Termin mit online Frauenärztin bekommen. Mach wohl alles „richtig“ Gott sei dank.

Ich gar keine Angst mehr, Vertrauen in meinen Körper aufgrund schneller Befruchtung riesig. Ich freu mich so. Erbse ist einfach wundervoll.

Auf einmal träume ich von Eileiterschwangerschaft! Versuche bewusst positiv zu sein. Statistisch am wahrscheinlichsten ist eine normale Schwangerschaft.

Lade mir Apps runter. Mache Fotos von uns, vom Test, vom mehr oder weniger flachen Bauch. Baby ist so groß wie eine Erbse. Toll. Ich bin so glücklich. Keine Angst. Erbse ist wunderbar. Wir werden toll zu recht kommen. Ich kann ihr ein tolles Zuhause sein. Das fühle ich.

Zwei- drei Tage später Blut auf Toilettenpapier. Ich schaue ins Klo da läuft auch etwas Blut. Recht dick und dunkel. Aber keine Schmierblutung. Ich unter Schock. Lege mich auf die Couch. Sage nichts zu meinen Mann. Google kurz. Das klingt nicht gut. Sage es meinem Mann. Er sagt: die online Ärztin meint Schmierblutungen sind normal mach dich nicht verrückt Schatz. Ich das sind keine Schmierblutungen. Ruf im Krankenhaus an. Ich weine. Versuche mich abzulenken und guter Hoffnung zu sein. Es kann alles gut sein. Ich soll liegen und meinen Arzttermin am Dienstag wahrnehmen. Ich liege und zittere. Bis Dienstag ertrage ich das nicht. Schatz bitte schau im Slip. Ist da mehr Blut? Nur zwei Tropfen. Nicht weinen guter Hoffnung sein!!! In der Nacht Bauch zieht sich zusammen ganz zart. Wie Schmetterlingsschlag. War das ein Traum oder echt? Ich weine und gebe tierische Geräusche/wimmern/jaulen/stöhnen von mir. Ich erschrocken? Was sind das für tierische Geräusche von mir? Das Geräusch wenn das Muttertier ihr junges verliert?! Positiv denken. Entspanne mich tatsächlich etwas und gucke das Sams und warte bis der Arzt um 7 Uhr eeeeendlich aufmacht.

Teil 2 folgt

nach oben springen

#2

RE: Meine wunderbare, zarte Erbse

in Eure Geschichte 27.04.2020 11:51
von Umut • 2.680 Beiträge | 2682 Punkte

Das tut mir Leid wegen Erbse. Irgendwie spürt man es doch innerlich mit dem Blut. Das es nicht OK ist. Kenn diese Angst und gleichzeitig die Hoffnung man kann noch was retten... Aufgeben kann man immer noch.

Viel Kraft für Teil 2

nach oben springen

#3

RE: Meine wunderbare, zarte Erbse

in Eure Geschichte 27.04.2020 13:36
von Susanne • 4.668 Beiträge | 4686 Punkte

Ja, diese irrationale Hoffnung obwohl man s eigentlich intuitiv besser weiß... 😔

nach oben springen

#4

RE: Meine wunderbare, zarte Erbse

in Eure Geschichte 27.04.2020 19:59
von Lotta • 252 Beiträge | 252 Punkte

Vielen Dank für euren lieben Zuspruch! Ich wusste es aber ich dachte ganz rational - ok wenn ich jetzt einfach versuche weiter zu hoffen hat das negative Folgen für das Baby, mich oder meine Psyche? Nein. Könnte es negative Folgen für Baby oder mich haben wenn ich Erbse jetzt schon abschreibe. Evtl. Also habe ich mich für hoffen entschieden- trauern kann ich noch lang genug.

Teil 2:

Arzt mehrfach angerufen. Bestimmt 4-5 mal. Niemand geht ans Telefon. Notfall Nummer angerufen. Ärztin frägt warum ich denn auf dem Notfall Telefon Anrufe. Wurde weitergeleitet. Um 9 kann ich kommen. Im Liegen Katzenwäsche gemacht, gegessen und Zähne geputzt. Mein Mann mir Klamotten und Maske gebracht los gehts. Oh nein. Die Adresse ist ernsthaft Friedhofstraße. Ohje.

Angekommen. Mein Mann darf nicht mit. Ohje. Ich muss viele Formulare ausfüllen. Vergesse die Hälfte. Kann keine 4 Wörter am Stück sprechen. Fange an zu weinen. Puh. Das ist eine heftige Situation. Zwei hochschwangere neben mir. Ich merke Mist. Da kam nochmal Blut. Hätte ich besser liegen sollen. Ich will dass mein Mann da sein kann. Händchen halten, mein Sprachrohrsein, Formulare ausfüllen. Corona du nervst. Erinnere mich daran dass es rein rational definitiv viel sinnvoller ist nicht durchzudrehen. Frage nach Wasser. Nehme die Maske ab und beruhige mich. Ich warte im
Wartezimmer und denke an schöne Urlaube und mangomus.

Fall 3 folgt

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 9 Gäste sind Online:
Mom2beOrNot, Jasinei

Forum Statistiken
Das Forum hat 1795 Themen und 47154 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen