#1201

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 28.03.2022 08:04
von Nelke • 2.094 Beiträge | 2104 Punkte

Bine, hattest du auch Reste?
Oxytocin geht bei mir nicht, weil wohl die Reste noch durchblutet sind...oder so... Naja, mit den Tabletten hat sich nichts getan. Bin jetzt wieder in der Klinik (in der ich auch entbunden hatte). Ich hab's probiert, jetzt kommt es so, wie es kommen muss.
Ich verstehe nur nicht, warum sie nicht nach der Geburt einen Eintrag gemacht hatten. Die Hebamme war sich ja nicht sicher...vielleicht hätten die Tabletten oder der Tropf früher noch funktioniert ... hätte würde könnte. Jetzt hoffe ich einfach, dass alles gut und schnell läuft.

Mann und Kind dürfen übrigens wegen Corona nicht mit in die Klinik 🙄

nach oben springen

#1202

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 28.03.2022 08:28
von Bine • 856 Beiträge | 864 Punkte

Nein, ich hatte einen Wochenflussstau.
Alles Gute für heute und das du schnell wieder heim kommst :)

nach oben springen

#1203

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 28.03.2022 09:43
von sternchen_37 • 286 Beiträge | 287 Punkte

Nelke - gute Besserung und einen kurzen, komplikationslosen Eingriff heute.
Auf das du schnell wieder bei deiner Familie zu Hause bist 🤞

nach oben springen

#1204

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 28.03.2022 13:14
von Nelke • 2.094 Beiträge | 2104 Punkte

Ach stimmt Bine, hattest du ja geschrieben 🤦🏻‍♀️ Stilldemenz..

Danke ihr lieben 😊
Es hat sich alles gaaanz anders ergeben....
Heute hatte eine andere Ärztin in der Aufnahme Dienst. Die war von dem Eingriff gar nicht begeistert und wollte mich vom abwarten überzeugen 😅🤦🏻‍♀️ ich erklärte ihr dann, was mir gesagt wurde und dass ich voll und ganz ihrer Meinung bin. Die Reste sind nicht mehr durchblutet (letzte Woche Mittwoch und Freitag schon) und seit Freitag habe ich keine Blutung mehr. Beides Gründe, keine ausschabung zu machen. Sie hat den anderen Arzt von Freitag dazu geholt. Er meinte "auf jeden Fall OP". Dann kam noch ein Dritter dazu (🤦🏻‍♀️) und der meinte "auf jeden Fall abwarten, insofern die Patientin mit macht" 😀
Die Ärztin entschuldigte sich dann noch mehr oder weniger für das Verhalten des Arztes von Freitag und meinte, er will immer alle Frauen gleich operieren. Als Frau sähe man solch einen eingriff anders...

Puh, bin ich erleichtert!

nach oben springen

#1205

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 28.03.2022 15:53
von Bine • 856 Beiträge | 864 Punkte

Macht nichts, alles gut :)

Oh wie schön! Das sind die tollen Schicksale die einen ereilen, in solchen Situationen... Und solange es dir gut geht und deine Entzündungswerte unten sind kann man doch abwarten 👍🏻

nach oben springen

#1206

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 28.03.2022 16:57
von sternchen_37 • 286 Beiträge | 287 Punkte

Sag bloß, Nelke!
Was für eine Wendung und DANKE an deine Ärztin, dass die dich und deine Interessen so gut vertritt 👍😁 Dann gehen die Reste irgendwann von alleine hoffentlich ab und du kannst dich ganz auf deine Familie konzentrieren.

nach oben springen

#1207

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 28.03.2022 17:58
von lra • 398 Beiträge | 398 Punkte

Wow mit sowas rechnet man ja auch nicht. Was ein Glück heute an diese Ärztin geraten zu sein. Super, dass es nun keine OP gab und den Rest erledigt der Körpern hoffentlich allein.

nach oben springen

#1208

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 14.04.2022 10:52
von Umut • 2.562 Beiträge | 2564 Punkte

Hab Mal ne Frage wegen Corona. Wir sind Grad in Quarantäne und freu mich bald diesen genesen Schein zu haben. Kröte teste ich mit Selbsttest. Wenn der positive ist ( aktuell seit Montag nur negativ) wer darf sie dann zum ocr Test bringen? Ich darf ja die Wohnung nicht verlassen und sie eigentlich auch niemand geben. Wie habt ihr das gemacht?

nach oben springen

#1209

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 14.04.2022 19:32
von Mika • 185 Beiträge | 186 Punkte

Ich bin mir nicht sicher, ob das in Deutschland genauso ist, aber wir haben auch unsere Kinder testen lassen nach positiven Antigentest. Wir Eltern waren positiv und in Quarantäne.

Wir haben über die Hotline einen Termin ausgemacht und sind zum Test-Drive in gefahren. Für über die Hotline angeordnete Testtermine darf man die Quarantäne verlassen (auch um die Kinder hinzufahren).

nach oben springen

#1210

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 14.04.2022 22:43
von Umut • 2.562 Beiträge | 2564 Punkte

Danke.

Ich hab jetzt auch einfach Haus verlassen. Zum Schnelltest war sie mit der Oma. Der war positiv und da man ja dann zum pcr verpflichtet ist bin ich einfach mit hin. Ob's rechtlich OK war weiß ich nicht. Jetzt zu spät. Aber hab keine erreicht. Und von 116117 meinten ich dürfte.

nach oben springen

#1211

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 14.05.2022 19:10
von Umut • 2.562 Beiträge | 2564 Punkte

Unsere ist eigentlich ja nicht blöd. Aber rutsche Auto fahren kapiert sie nicht. Mit 2 geht's jetzt Mal drei Züge vor. Lenkrad ist ein Fremdwort.
Alle können das in dem Alter längst. So langsam kommts mit komisch vor. Laufrad mit 4 Röder selbe.

So st ist alles OK mit der Entwicklung. Auch motorisch. Wahrscheinlich hab ich einfach Angst das sie meine schlecht Motorik geerbt hat statt die gute vom Vater....

Dafür liebt die Tiere. Läuft um Ameisen herum. Dreht Schnecken richtig....Letzt stochert sie im Sandkasten. Hab's erst nicht kapiert. Sie wollte ner Mini spinne raus helfen. Weil die weiß alles was lebt muß raus 7m nicht 6nter Sand beerdigt zu werden.
Hat sogar Gras gesät und so fleißig gegossen das es wieder gewachsen ist. Und kann Turnschuhe allein ausziehen.
Jetzt Interesse am Klo. Nicht wegen sauber werden aber halt wie alles funktioniert. Jetzt sitzt sie in voller Montur auf dem Töpfchen. Sonst hab ich keine Chance aufs Klo zu kommen.
Jetzt nur noch 1,6 Jahre und sie ist im Kindergarten. Kann jmd die Zeit stoppen.

Am Wochenende ist Kindergeburtstag. Völlig irre. Die Zeit rast. Ich will noch nicht das sie zwei wird. Mir geht es zu schnell.

nach oben springen

#1212

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 31.05.2022 13:52
von Juli • 478 Beiträge | 496 Punkte

Hallo zusammen,
mein kleines Würmchen ist nun 4 Wochen alt und es ist einfach schön ihn da zu haben. Beim Stillen haben wir allerdings noch ein paar Probleme. Nach dem Stillen brennt und sticht es in den Brüsten sooooo arg und das noch Stunden lang.... Kennt das jemand und weiß was man da machen soll? Im Internet habe ich gefunden, dass man hochdosiert Magnesium nehmen soll. Meine Hebamme meldet sich nicht... und ich würde echt gerne mal Freude am Stillen haben. Bisher war immer irgendetwas...

nach oben springen

#1213

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 01.06.2022 11:16
von Nelke • 2.094 Beiträge | 2104 Punkte

Hallo Juli, ich hatte die ersten 3 Monate große Probleme.
Mir wurde Magnesium, lecithin, Ibuprofen und Bakterienkulturen fürs stillen empfohlen... Hatte oft schmerzen, Probleme mit den Brustwarzen, einen Milchstau nach dem anderen.... Wenn deine Brustwarzen nach dem stillen schneeweiß werden, ist die Durchblutung schlecht, was schmerzen verursacht. Da kann auch noch Wärme helfen. Bin übrigens von den Silberhütchen begeistert!
Gute Besserung 🌺

nach oben springen

#1214

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 02.06.2022 06:57
von Juli • 478 Beiträge | 496 Punkte

Hallo Nelke,
ha, Magnesium hat schon viel geholfen. Die Schmerzen sind nur noch ganz wenig da. Ich tippe auch auf die Durchblutung. Die Brustwarze war bisher immer so verletzt, dass man gar nicht sehen konnte, ob sie Schneeweiß wird oder nicht 😅
Mambiotic hat die Hebamme noch empfohlen. Bin gespannt. Sie war ja schon 1,5 Wochen nicht da, weil bei uns Corona ausgebrochen ist...
Danke jedenfäalls für deine Tipps.

nach oben springen

#1215

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 02.06.2022 09:09
von Bine • 856 Beiträge | 864 Punkte

Hey Juli,

leider zu spät gelesen. Ich hatte das aller gleiche! Die Frauenärztin bei der Abschluss Untersuchung meinte das es mini Krämpfe der Muskeln in den Milchkanälen sei. Einfach Magnesium nehmen, dann hört es auf. Zum Glück hat es dir schon geholfen. Es ist so ein doofes Gefühl.

Ansonsten wie Nelke schrieb, ist Lecithin daheim zu haben auch nicht verkehrt. Milchstau ist so ätzend!

Genieße weiter die Zeit. Ich empfand sie als so magisch

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1739 Themen und 45272 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen