#1036

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 07.05.2021 12:27
von Niesi85 • 767 Beiträge | 781 Punkte

Oh, ich habe hier schon länger nicht mehr reingeschaut und prompt gibt es freudige Nachrichten!
Herzlichen Glückwunsch @Bine! Ich wünsche euch eine ganz tolle kuschelige Kennenlernzeit ♥️


@saphira:
Das mit dem Park klingt doch nach einem schönen Plan!
Wir haben jetzt das Glück, dass bis zum Geburtstag mein Bruder und meine Großeltern schon zweimal geimpft sein werden und somit nicht mehr mitzählen. Es sieht also so aus, als könnten wir ganz legal in netter Runde feiern.
Immerhin ein kleiner Lichtblick.

Für Anfang Juni haben wir letztes Jahr schon Urlaub gebucht. Eine Woche Centerpark in Holland. Da bibbern wir jetzt noch, ob es sich lohnt, den Urlaub anzutreten. Aktuell haben dort viele Attraktionen geschlossen. Für uns jetzt nicht so tragisch, aber für die befreundete Familie aber schon, da deren Tochter im Vorschulalter ist uns da wäre es doof, wenn man nichts unternehmen kann 🤷‍♀️

Wir hoffen das Beste und rechnen mir dem Schlimmsten...so sind wir vielleicht nicht ganz so enttäuscht, wenn der Urlaub ausfällt.


Niesi mit ⭐️ im ♥️ und 🌈-Babyboy auf dem Arm
zuletzt bearbeitet 07.05.2021 12:27 | nach oben springen

#1037

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 16.05.2021 18:00
von Umut • 2.562 Beiträge | 2564 Punkte

Wie geht's euch denn?

Mittagessen ist hier ein Kampf. Nichts schmeckt. Frustrierend.
Passend zu Geburtstag kommen sämtliche flashbacks wieder. Also weg waren die nie. Aber jetzt alle gemeinsam. Apotheke berät nicht was zum schlafen und Entspannung hilft. Arzt sagt ist nicht sein Fachgebiet weil ich noch abpumpe. Manchmal könnte ich da kotzen. 6 Std nachts wach ist unlustig langsam.

Ansonsten läuft Verwandtschaft zu Höchstleistungen auf. Es gab ein gemeinsames Geschenk. Jetzt holt jeder nochmals mindestens eins extra? Bin die böse. Keiner will mit leeren Händen kommen. Äh ja. Im Garten stehen die ganzen Spielgeräte? 400 Euro Gartengestaltung + War einmalig wegen Corinna und das gesparte Geld weil keine Babymassage und Babyschwimmen steckt jetzt im Garten)und jeder sagt er kommt nicht mit leeren Händen. Sehr ich spinnen.... ich gönne es ihr. Aber bisschen übertrieben.

Was bekommen eure Mäuse?

Und langsam nervt mich Corona. Musikkreis im August wurde abgesagt. Babyturnen ab Oktober sehr wahrscheinlich auch. Wenn nur geimpfte Mütter. Wir haben schon gewitzekt.zweutes Kind muß her damit Nummer eins soziale Kontakte haben kann. Ist nicht ernst gemeint. Aber so langsam wäre ein Kontakt für Kröte schön.

Sie läuft jetzt auch am Tisch entlang.zum Glück ließ sie sich da Zeit. War fürs pumpen gut mit spät krabbeln. Mitlerweile ist das arg stressig. Kind brüllt beim Pumpen weil zu langweilig.buch lesen beim Pumpen schwierig. Stillberatung meint ich solle mich halt Mal bemühen und anstrengen.ginge alles. Aber glaube die vergisst immer das Alter. Letzt fasente sie was von Beikost start....

Habt ihr eigentlich Platz im Bett? Ich 30 cm und Kind den Rest. Wem geht's noch so?

Niesi drücken euch die Daumen. Mit älteren Kind natürlich echt übel. Langsam zehrt Corona an den Nerven. Hast du eigentlich die Leute in der Krippe Mal jetzt kennenlernen können. Hast du ein gutes Gefühl?

zuletzt bearbeitet 16.05.2021 18:05 | nach oben springen

#1038

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 17.05.2021 09:24
von Niesi85 • 767 Beiträge | 781 Punkte

Puh, Umut, du pumpst immer noch ab? Ist das Abstillen noch immer keine Option dir dich? So wenig Schlaf wird ja irgendwann auch ungesund 🤷‍♀️

Leider war in der Kita noch immer kein persönliches Gespräch möglich. Ich habe aber noch mal mit der Leiterin telefoniert und das Telefonat lief super, so dass mein erster eher unguter Eindruck verschwunden ist. Evtl können wir auch im August schon mit der Eingewöhnung starten. Das wäre prima, denn dann hätten wir fast 2 Monate Zeit und könnten das Ganze ganz entspannt angehen.

Geburtstagsgeschenke...ja, niemand will mit leeren Händen kommen. Von meiner Mutter gibts ein Bobbycar, mein Papa wird einen Helm schenken. Dann gibts noch einen Rucksack für die Krippe, Klamotten und Geld. Es hält sich also in Grenzen.
Im Garten haben wir nur einen Sandkasten. Einen Spielturm gibts erst nächstes Jahr. Da darf sich die Familie dann gerne dran beteiligen 😁

Corona, das leidige Thema. Immerhin sinken die zahlen jetzt täglich. Ich bin optimistisch, dass sich bis Herbst wieder fast alles normalisiert hat.
Ich drücke dir die Daumen, dass du mit der Kröte noch an einem Kurs teilnehmen kannst.
Gibts denn in deiner Nähe keine Mama, mit der du dich mal auf dem Spielplatz oder so verabreden kannst?


Niesi mit ⭐️ im ♥️ und 🌈-Babyboy auf dem Arm
nach oben springen

#1039

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 17.05.2021 13:01
von Bine • 856 Beiträge | 864 Punkte

Das mit dem Platz im Bett kenne ich 😁
Wir haben nur 140 cm Bettbreite. Die 70 cm dir mir gehören, teile ich mit der kleinen oder viel mehr sie mit mir. Ich denke mehr 35 cm habe ich auch nicht für mich. Aber im Beistellbett ist sie mir einfach zu unruhig.

Wir sind erstaunt wie wenig wir bekommen. Versteht mich nicht falsch, aber in der SS wurde uns gesagt, kauft nicht zu viel ihr bekommt so viel geschenkt. Ne leider nicht. Deshalb bin ich jetzt auf sämtlichen Portalen unterwegs und kaufe ein, damit sie was zum anziehen hat. Hätte ich mir gerne erspart.

Von corona bekomme ich gerade nicht wirklich was mit. Rückbildungskurs findet online statt. Mal sehen ob es ein Babykurs live gibt. Hätte schon gerne die 1-2 Kontakte...

Ansonsten geht es uns gut. Wir haben uns gut eingelebt. Stillen klappt super und die Nächte sind für ihr Alter auch echt in Ordnung. Wir dürfen uns nicht beklagen.

nach oben springen

#1040

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 17.05.2021 16:51
von Umut • 2.562 Beiträge | 2564 Punkte

Bine das freut mich das es so gut klappt. Ist schon was wert.
Mit kaufen war hier ähnlich. oft Geld oder halt größere Sachen. Als Kind hatten meine Teddys alle Strampler an. Die hat Kröte aufgetragen.

Niesi, ich kenn tatsächlich keine Mutter. Eine die ich kenne hat viele kontakte.die hat zweimal im Jahr Zeit. Das war's. Hab zeichendeutlich überlegt Babysitter zu machen.

Geburtstag habt ihr auch schöne Sachen.
Die leeren Händen....steht halt alles im Garten schon. Musste ha aufgebaut werden .

zuletzt bearbeitet 17.05.2021 16:52 | nach oben springen

#1041

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 20.05.2021 09:33
von Saphira • 134 Beiträge | 136 Punkte

Ohje Unmut, dass klingt aber alles sehr stressig bei Dir :(
Unsere Maus trinkt nachts noch sehr viel, essen ist sie auch sehr mäkelig aber ich stille nicht. Daher ist es "nur" das aufstehen und füttern und nicht obendrauf nicht abpumpen! Du hast meinen riesen Respekt, dass Du das durch ziehst!

Corona fällt uns langsam auch sehr schwer. Wir haben zum Glück 1 Freundin mit der wir uns ab und an mal treffen aber das ist auch echt wenig.
Im Juni fahren wir mit sehr guten Freunden 1 Woche an die Nordsee. Bis dahin sind wir Erwachsenen immerhin 1x geimpft aber man hofft natürlich trotzdem, dass keiner was mitbringt. Die kleine von denen geht in die Kita, da hat sie schon viele Kontakte aber wir müssen jetzt einfach einmal raus! Vorher machen wir Erwachsenen auf jeden Fall noch alle einen Schnelltest..

Geburtstag! Wir haben nur eine recht kleine Familie und von denen bekommen wir Geld für die größeren Anschaffungen und die "Kleinigkeiten" bekommt die Maus von uns...da sind wir aber auch etwas eskaliert muss ich gestehen ;)

Im Bett hab ich, wenn ich schlafen darf, genug Platz. Unsere Süße schläft in Ihrem eigenen Bett, was aber direkt an meinem dran steht.
Wenn ich sie mal zu mir rüber hole um zu kuscheln, tobt Sie nur rum und will Party machen...an weiter schlafen ist da nicht zu denken ;)


Saphira mit Krümel +14.02.19 im Herzen
nach oben springen

#1042

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 20.05.2021 12:09
von Luggisfrau • 696 Beiträge | 699 Punkte

Hallo ihr lieben!
Ich melde mich auch mal wieder!
Bei uns ist alles so aufregend 😅
Der kleine Mann läuft frei schon seit 3 Wochen, ist ein richtig guter Esser und stillt trotzdem weiterhin voll viel 🙈 Aber ganz ehrlich, hätte Ich noch abpumpen müsse hätte Ich schon längst abgestillt..Und das kannst du auch ohne ein schlechtes Gewissen zu haben machen liebe Umut! Du hast wie eine Löwin dafür gekämpft und die Kröte ist nun mal mittlerweile ein Kleinkind..
Wir bereiten uns für den ersten Geburtstag vor.. es ist so unglaublich.. In 2 Wochen ist der kleine Mann 1 Jahr alt... Ich kann es nicht glauben und bin schon etwas sentimental 😅 Wir wollten eigentlich keine große Geschenke und hatten die Idee dass wir halt Geld sammeln und dann den neuen Autositz zu kaufen und mit den Rest das Sparswein füttern. Leider hat das nicht geklappt da Schwiegis geschieden sind und nicht ein gemeinsames Geschenk haben wollen 🤨 Deswegen müssen wir auch getrennt DOPPELT feiern 🤨 Er bekommt jetzt den Autositz, eine Toniesbox, ein Bobbicar.. völlig übertrieben 😅
Von uns kriegt er Montessori Spielzeug.. Aber wir haben ein Familien Fotoshooting gebucht und darauf freue Ich mich sehr 😊
Ja und was den Urlaub betrifft.. Wir hatten für Juli gebucht aber mal schauen ob das was wird: irgendwie habe Ich noch kein gutes Gefühl dabei und hoffe bis dahin einen Impftermin zu bekommen..
Wie geht es euch so?

nach oben springen

#1043

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 21.05.2021 03:26
von Umut • 2.562 Beiträge | 2564 Punkte

Ich hab Mal spaßeshalber gerechnet.die Dame hat Geschenke im Wert von 450 Euro bekommen....und Familie ist nicht groß. 3 Tanten , Uroma und Großeltern. Das Geschenk vom Vater nicht mitgerechnet weil der den Geburtstag vergeigt hat. Hätte man sich ja sonst Datum merken müssen.


Ssphira, eigentlich nur machtkampf.der Körper hat mir die Geburt und das stillen genommen.das kann ich ihn nicht verzeihen. Ich hasse ihn dafür. Als wäre das nicht genug hat er beim abpumpen nie genug Milch gegeben und baut jetzt da auch massiv ab. 1 Std nachts pumpen für 70 ml. Mein Hass auf ihn ist riesig. Daher sehe ich nicht ein ihn davon kommen zu lassen. Ich wollte bis November stillen und so lange quetschen ich jeden Tropfen da raus. Für mich ist er einfach nur ein Gebrauchsgegenstand noch. Den ich zugegeben nicht mag. Finde bin mit dem Ding gestraft. Ü0

Milch ist hier auch zurück gegangen.sue trinkt vor dem Einschlafen 150 ml, nachts schläft sie durch und trinkt höchst bisschen Wasser. Morgens um 7 dann abgepumpt Milch und um 9 steht wir auf. Nachmittag dann nochmals 150 vor dem Schlafen beim kuscheln.müsste nicht mehr sein aber irgendwie Brauch ich das.

Luggisfrau gemeinsam Geschenk kenn ich. Hier war es die Schaukel. Und dann hat jeder noch was dazu geholt. Irgendwie scheint das nicht zu klappen. Mit Schwiegereltern ja doof. Dh ihr müsst immer alles doppelt feuern? Wie lange sind die schon getrennt?

zuletzt bearbeitet 21.05.2021 03:49 | nach oben springen

#1044

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 21.05.2021 13:14
von Luggisfrau • 696 Beiträge | 699 Punkte

@Umut die sind schon seit über 20 Jahre getrennt..Ich finde es halt richtig doof. Es ist ein Wunder dass die beide bei unserer Hochzeit waren aber obwohl es kein Streit oder so an den Tag gab müssen wir sie trotzdem getrennt einladen. 🤷‍♀️

nach oben springen

#1045

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 21.05.2021 14:36
von Umut • 2.562 Beiträge | 2564 Punkte

Oh je. Das ja dann heftig. Dachte wäre Recht frisch die Trennung. Da hört man das ja öfter. Für den kleinen schön mit oft feiern.

nach oben springen

#1046

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 21.05.2021 19:19
von Luggisfrau • 696 Beiträge | 699 Punkte

Ja Ich denke es ist bestimmt einfacher für ihn nicht so viele Leute auf einmal da zu haben 😊
Aber um ehrlich zu sein, der kleine braucht weder ein Berg von Geschenken,noch teure Sachen. Mir wäre viel lieber wenn sie sich Zeit für Ihn nehmen würden. Beide Seiten haben Ihn seit Weihnachten nicht mehr gesehen obwohl sie gar nicht so weit weg wohnen.
Meine Eltern haben Ihn noch gar nicht gesehen, aber sie wohnen in Ausland und müssen die Oma pflegen Dafür gibts fast jeden Tag videocall und der kleine kennt sie. Na ja 🤷‍♀️

nach oben springen

#1047

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 21.05.2021 21:58
von Umut • 2.562 Beiträge | 2564 Punkte

Oh das ist heftig. Weihnachten ist ja ewig her. Haben sie vielen Enkel das sie kein Interesse haben? Bei uns rennt die Verwandtschaft die Tür ein.

Videocall haben wir auch. Das wirklich gut das es das gibt. Erkennt er stimmen wieder? Bei uns bin ich immer unsicher.

nach oben springen

#1048

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 22.05.2021 14:00
von Luggisfrau • 696 Beiträge | 699 Punkte

Er erkennt die Stimmen und auch die Lieder/ Wörter! Es ist total süß 😊
Das traurige ist liebe Umut dass es für die Schwiegermutter der 4. Enkel ist aber für den Schwiegervater ist es der einzige..

nach oben springen

#1049

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 23.05.2021 03:00
von Umut • 2.562 Beiträge | 2564 Punkte

Das macht es noch unverständlicher. Mag er generell keine Kinder? Selbst bei vier enkel.jeder ist ja anders, andere Persönlichkeit. Und was man bei den Minis verpasst als Grundstein zu legen kommt ja nicht mehr. Total schade das sie das für den kleinen nicht tun. Vielleicht wird es mit Corona bald besser und er darf wenigstens deine Eltern Mal sehen..im Sommer hat man ja vielleicht Chance.

nach oben springen

#1050

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 07.06.2021 07:18
von Bine • 856 Beiträge | 864 Punkte

Hey ihr lieben,

Ich suche irgendwie aufbauende Worte. Seit einer Woche muss mein Mann wieder arbeiten. Ich finde mich so langsam mit meiner Kleinen in den Zeiten wo er nicht da ist so langsam zurecht. Ich hatte immer nen gutes Gefühl. Habe mich aktuell auch gegen einen Babykurs oder ähnliches entschieden, da ich es mit 5 Wochen einfach zu früh für uns finde und ich mich erstmal sicherer fühlen möchte.

Gestern waren wir bei meiner Mutter, da ihr Freund Geburtstag hatte. Meine Schwester war ebenfalls da. Nur mit ihrer großen, aber das Problem ist eher meine Schwester.
Wir haben kein gutes Verhältnis und sie versucht immer über mir zu stehen.
Letztendlich hatten wir leider zweimal einen Windelunfall...ich hatte aber leider nicht so viele Wechselklamotten dabei. Es tat mir so leid für die Kleine. Meine Mutter hatte mir dann für den Heimweg ein Handtuch mitgegeben, da wir auch keine Decke dabei hatten. Ich fühle mich so schlecht als Mutter. Ich hatte gedacht, sie hatte heute schon oft Stuhlgang und wir wären durch... Dem war aber nicht so. Eig sollte man daran wachsen und lernen, ich finde es einfach nur schlimm... Und das neben meiner ganz tollen Schwester.

Sie machte lächerlich, dass wir noch nicht in einen Kurs gehen und will mich zu Kursen drängen. Sie sagte meine Kleine ist schon etwas moppelig... Aber selbst wenn, was soll ich machen? Sie nicht füttern, wenn sie schreit und gestillt werden will.

Gestern Abend war die kleine dann völlig überdreht in ihren eh schon 5 Wochen Schub und wollte nicht zur Ruhe finden. Sie hat dann von halb drei bis elf abends nur mal eine halbe Stunde geschlafen - sie tat mir so unendlich leid.

Zudem kommt, dass ich wohl schon nach 5 Wochen nach Geburt meine Periode habe...zumindest ist es eine normale Blutung und nicht mal kurzer vermehrter Wochenfluss.

Ich bin irgendwie am Boden, obwohl ich meiner Tochter das so nicht vorleben will. Ich habe auch immer zu ihr gesagt, als sie noch im Bauch war, ich beschütze dich vor dieser Tante, da sie in meinem Leben bisher nur Gift war.

Hach, ich denke es war jetzt alles ein wenig durcheinander, aber ich hoffe irgendwie, dass ihr mir sagt, dass das alles normal ist, dass man so am anfang fühlt.

Ich liebe die Kleine, mich nervt nur das ganze drum herum, was man noch nicht weiß oder wissen kann...

zuletzt bearbeitet 07.06.2021 07:20 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1739 Themen und 45274 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen