#496

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 03.08.2020 14:39
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Ich kann mir vorstellen, dass Steffi ein bisschen mit dem Forum abgeschlossen hat. Sie schrieb ja das letzte Mal schon, dass sie uns fast vergessen hätte.
Wie meinst Du das mit sozialen Kontakten? Ich treffe mich ganz viel mit meiner Schwägerin und ihren zwei Kindern und dann mache ich so Reih' um immer mal was mit FreundInnen aus. Ich hab ja diesen Park-Sport-Kurs und will auch noch mal irgendeine Form von Krabbelgruppe besuchen, für die sozialen Baby-Kontakte. Und Du? Der Rest?

nach oben springen

#497

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 03.08.2020 15:01
von Niesi85 • 789 Beiträge | 803 Punkte

Also abgesehen von der Maskenpflicht und den Einschränkungen für (größere) Feiern merken wir jetzt im privaten Bereich von Corona kaum noch was.
Wir haben zwei eng befreundete Pärchen im Dorf wohnen, mit denen wir uns regelmäßig treffen. Die Familie sehen wir auch immer mal wieder und wir gehen viel spazieren.

In der Hebammen-Praxis finden auch wieder immer mehr Kurse vor Ort statt, was mich persönlich freut. Ende der Woche geht für uns der erste Kurs los und ich freue mich schon auf die realen Kontakte und nicht per Videokonferenz, wie beim Geburtsvorbereitungskurs 😊


Niesi mit ⭐️ im ♥️ und 🌈-Babyboy im 🤰
nach oben springen

#498

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 03.08.2020 19:10
von Luggisfrau • 750 Beiträge | 753 Punkte

Also wir sind da auch sehr entspannt.. wir umarmen zwar nicht alle aber wir vermeiden die Kontakte ja nicht. Klar auf Hygiene achten usw.
Ich möchte auch sehr gerne eine Krabbelgruppe finden aber aktuell gibt es noch keine 😔

nach oben springen

#499

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 03.08.2020 19:26
von Umut • 2.647 Beiträge | 2649 Punkte

bei uns in der Umgebung Gibt's für Kind wenig Kurse .wo es um Austausch geht will ich nicht. Hab Bedenken vor dem Thema stillen und Geburt Und reine babykurse gibt es kaum. Hab zwei Anbieter weiter weg für babymassage gefunden. Aber alles vormittags. Wenn Kröte im 7 aufstehen muß pennt die bis dahin. Sind auch ziemlich teuer. Aber reizen würde es mich. Die sollen total entspannt sein. Oft leisten könnte ich mir das nicht. Babyschwimmen Gibt's nur weiter weg, 20 Minuten 15 Euro... Das hätte mich echt interessiert. Aber durch Corona finden die eh noch nicht statt.

Hab eine Freundin die seh ich alle 2, Die andere alle 6 Monate. Beide mit Kindern ca gleich alt. Sonst halt Familie. Denke Kröte muß ihr sozial Leben später auf dem Spielplatz ausleben.
Selbst treffen klappt mit abpumpen nicht. Bis ich wo bin kann ich maximal 60 Minuten bleiben. Fehlt mir aber schon. So das reden mal. Ausser hier nur mit Baby, Katz und Familie halt.

nach oben springen

#500

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 04.08.2020 07:54
von Luggisfrau • 750 Beiträge | 753 Punkte

Liebe Umut klappt es nicht online mit deinen Freundinnen? Bei mir ist es z.B. so, Ich bin erst seit ca.6 Jahren in Deutschland und meine meisten Freundinnen sind in Ausland- sa trinken wir unseren Kaffee online. Ich kann dann nebenher stillen/abpumpen oder sonst was.

nach oben springen

#501

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 05.08.2020 17:02
von Umut • 2.647 Beiträge | 2649 Punkte

Hab die Unterlagen sortiert. Im babypass vom Krankenhaus ist eine Seite frei. Da steht Baby smile bild. Was meinen die damit? Bild vom ersten sozialen Lächeln? Stehe auf dem Schlauch.

nach oben springen

#502

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 05.08.2020 17:04
von Umut • 2.647 Beiträge | 2649 Punkte

Online Kaffee trinken klingt richtig lustig. Mit mal fragen.

Die Black roll ist übrigens immer noch regelmäßig in Gebrauch. Genial das Teil.

Die eine Gemeinde hat mir angeboten selbst eine Spielgruppe zu machen....

zuletzt bearbeitet 05.08.2020 17:05 | nach oben springen

#503

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 06.08.2020 00:38
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Umut, das klingt ja total spannend! Hast Du da Lust drauf? Vielleicht wäre das ja was, womit Du dann etwas Dein Einkommen aufbessern und länger Elternzeit machen kannst? Bzw mehr Zeit mit Deiner Kröte verbringen kannst. Du hast doch auch unheimlich viel an andere Eltern zu geben, durch Deinen Beruf und all die Fortbildungen, die Du gemacht hast.

Wir haben hier seit ein paar Tagen ein dauerkackendes, nachts wühlendes, abends schreiendes Baby. Das geht etwas an die Substanz. Jeden Morgen, wenn sie dann mit dem Kacken anfängt, denke ich "Aber ich brauche noch mehr Schlaf 😩" und dann stehe ich mit ihr auf und brauche ewig um fit zu werden und mir ist eigentlich alles zu viel, weil ich so müde bin. Heute bin ich bei den Bodenübungen im Rückbildungskurs immer wieder eingenickt. Und dann bin ich trotzdem jetzt noch wach 😑🤦
Aber die Abendstunden ist die einzige Zeit, die ich wirklich für mich hab. Und dann fange ich irgendwie jeden Abend so ab 23 Uhr an, hier aufzuräumen... Das ist alles nicht ideal.
Und ich habe jetzt den Vorschlag gemacht, den Morgen umzustrukturieren, damit es nicht mehr so ein Gehetze ist, den Großen für die Kita fertig zu machen und das klappt eigentlich gut, erfordert aber Disziplin und ich bräuchte da die Unterstützung von meinem Partner, aber der ist seit Tagen am Schmollen und sagt nicht, was los ist. Es bröckelt hier mal wieder gewaltig 😔
Sorry für den Roman. Vielleicht hat ja jemand von Euch das goldene Rezept, das Leben besser in den Griff zu kriegen, damit ich mir nicht irgendwann die Kugel geben muss.

zuletzt bearbeitet 06.08.2020 00:39 | nach oben springen

#504

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 06.08.2020 04:32
von Umut • 2.647 Beiträge | 2649 Punkte

Leider würde die Kirche nichts zahlen. Ich brauche im Gegenzug einr andere, teurere Haftpflicht und noch etwas. Muß nur das mal durch den Kopf gehen lassen. Auch zeitlich mit wieder arbeiten...

Mit Leni... Dann weiß i h Ja was auf uns zu kommt. Statt einmal kackt die Dame 2 mal. Das kann ja noch heiter werden.
Die abendliche schlecht Laune haben wir auch. Irgendwann hat sie die Wut raus gebrüllt müde zu sein aber nicht schlafen zu wollen. Ist mega anstrengend. Wenns so bleibt besorge ich mir Kopfhörer um Paralell übers Handy Musik zu höre. Aktuell singe ich einfach schlaflieder vor mich hin um nicht wahnsinnig zu werden.
An die Nächte hat sie sich nich nicht getraut. Hab ihr wenn sie das macht ein Umzug zum Vater in Aussicht gestellt.....
Tipps, gute frage. Tagsüber Schlafen ist was was nur in der Theorie klappt. Großes Kissen auf Füße legen, Kind drauf und schocken, so kann man wenigstens Augen schließen. Kröte muß da beim pumpen durch.
Oder falls du eine gute Freundin hast mal da abgeben un mittags kurz schla6zu können?
Was ich oft schon erlebt habe: thematisieren. Manchnal löst sich dann einfach das Problem auf. Hatte ich oft schon vor elterngesprächen. Wieso das liegt weiß ich nicht.

Mit seinem Mann ist echt doof. Vor allem wenn er schweigt.
Kann der kleine evt mit einer Mutter aus dem Kids laufen die in der Nähe wohnt? Fährt Gemeinschaft oder so? Damit du auf ihn nicht angewiesen bist?

Abends für mich Kenn ich. Bin da auch müde obwohl ich durchs pumpen viele Pausen habe. Aber da auch einfach mal in ruhe essen... Irgendwie braucht man da einfach mal kurz Zeit für sich.

zuletzt bearbeitet 06.08.2020 04:37 | nach oben springen

#505

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 06.08.2020 07:38
von Susanne • 4.620 Beiträge | 4638 Punkte

Oh je, Marbel, schlafentzug ist oberfies. Nicht ohne Grund ist das eine Foltermethode. Mir sind die abendstunden, die ich nur für mich /uns habe, auch sehr wichtig. Bei uns ist daher ab 19:30 "kinderfreie Zone" unten. D. H. die älteren machen etwas für sich noch in ihren Zimmern und die jüngeren gehen ins Bett. So weit bist du bist du natürlich noch nicht. Daher hieß und heisst da bei mir immer die devise: Augen zu und durch, alles wird irgendwann wieder besser - DURCHHALTEN! Gerade im Leben mit Kindern ein Mantra, dass immer wieder zu sprechen ist : es ist nur eine Phase🥴...


zuletzt bearbeitet 06.08.2020 09:04 | nach oben springen

#506

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 06.08.2020 08:22
von Luggisfrau • 750 Beiträge | 753 Punkte

Hallo Ihr lieben!
@umut es freut mich das die Blackroll dir geholfen hat, Ich bin immer noch sehr überzeugt davon 😁
@marble Ich habe leider keinen Tipp aber Icj fühle mit dir!
Heute war wieder so eine Horror Nacht... Nachdem Ich den kleinen schon 4 mal gestillt und wieder schlafen gelegt habe, wollte Ich mal schauen wie spät es ist da Ich davon ausgegangen bin das die Nacht fast rum ist.. Es war gerade mal 2 Uhr😪 Das ging bis um 5 so.. Jetzt schläft der kleine natürlich und Ich laufen wie ein Zombie rum😅 Na ja es wird irgendwann besser!!

nach oben springen

#507

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 06.08.2020 20:48
von MarbelParbel • 810 Beiträge | 810 Punkte

Oha, Luggisfrau, das klingt richtig blöd! Ist das schon die ganze Zeit so bei Euch?

Leni will zwar auch mehr trinken seit ein paar Nächten, aber ganz so arg ist es nicht. Sie zappelt und meckert halt ohne richtig wach zu werden und hält mich damit eben wach. Aber heute morgen durfte ich bis 8 schlafen, sie neben mir.
Das hat auf jeden Fall etwas geholfen. Obwohl ich dann das Frühstück mit meinem Sohn verpasst habe und das finde ich dann auch schade :-/ man kann es mir wohl nicht Recht machen 🤪

Umut, Deine Abendstunden klingen ja auch anspruchsvoll... Wäre vielleicht rausgehen und um den Block laufen was für Kröte und Dich?
Das wirkt bei Leni oft ganz gut, wenn sie so gar nicht runter kommen will.
Und sonst...
Klar, Kopfhörer rein Hörbuch oder Musik an. Ich hab mal gelesen, man solle mit dem Baby tanzen. Das setzt Glückshormone frei und beeinflusst auch den Gemütszustand des Babys.

Susanne, ich dachte Deine Jüngste sei auch noch sehr klein? Da klappt das?

Unser Großer braucht noch Schlafbegleitung, also sitzt meist mein Mann abends noch bei ihm bis er eingeschlafen ist. Und die Kleine wird gnadenlos, entgegen den Empfehlungen, in den Schlaf gestillt. Und wenn das nicht klappt gibt's n Schnuller. Ich bin irgendwie nicht bereit ellenlang gut zuzureden und Händchen zu halten. Zumal es ja so klappt. Sie schläft schon. Das ist aber heute auch besonders! Und auch ohne großes Schreikonzert!!!

zuletzt bearbeitet 06.08.2020 20:49 | nach oben springen

#508

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 06.08.2020 20:59
von Susanne • 4.620 Beiträge | 4638 Punkte

Annika ist 19 Monate alt. Sie geht geregelt seit sie etwa 3Monate alt ist um diese Zeit in ihr Bettchen. Anfangs habe nur ich sie ins Bett gebracht, auch stillenderweise,wobei sie auch einschlief. Mittlerweile macht es häufig mein Mann.


zuletzt bearbeitet 06.08.2020 21:06 | nach oben springen

#509

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 07.08.2020 07:41
von Luggisfrau • 750 Beiträge | 753 Punkte

@marble so ganz schlimm ist es zum Glück nicht jede Nacht.. Normalerweise schlafen wir zusammen so um 22/23 Uhr dann möchte er zum ersten mal un 3 Rum gestillt werden, dann um 5 und wieder um 7 wo er dann auch richtig wach ist. Ich glaube, weil wir die Tage verreist waren und er viel im Auto geschlafen hat, war er in der Nacht nicht mehr müde genug 😅
Ich kann verstehen das es dich traurig macht das Früstück mit deinen Sohn verpasst zu haben, er ist ja auch dein Baby!
@susanne du hast mich jetzt inspiriert und Ich habe J gestern erst mal um 21.00 Uhr ins Bett gebracht und Ihn auch schlafen gelegt ohne das Ich such da bleibe. Es war echt komisch wieder am Sofa zu chillen mit meinem Mann ohne Baby😅 Nach 20 Minuten war er natürlich wach, aber für den Anfang bin Ich erstmal zufrieden 😆😁
J. übt jetzt fleißig das drehen! Er hat es 1-2 mal geschafft, was aber ein Zufall war meiner Meinung nach🤣🤣
Wie geht es den Rest so?

nach oben springen

#510

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 07.08.2020 07:49
von Susanne • 4.620 Beiträge | 4638 Punkte

@luggis ja, das stimmt, am anfang fehlt das Kind dann erstmal. Es ist eine Übungssache für die Kinder und mit der Gewohnheit akzeptieren sie es immer besser. Sie lernen das Bett dann als ihre Schlafhöhle kennen und wissen schon bald wie das abendliche Prozedere ist, wenn man da ein festes Ritual hat. Bei uns Zähne putzen, Schlafanzug, wickeln, Schlafsack, Licht aus, Nachtlicht an(geht selbst aus), auf den Sessel im Zimmer setzen, während der ganzen Zeit rede ich nicht mehr. Annika fängt schon auf der Wickelkommode an zu gähnen 😊


zuletzt bearbeitet 07.08.2020 07:53 | nach oben springen


Besucher
4 Mitglieder und 9 Gäste sind Online:
Chrisii, Holli, Leona, Bine

Forum Statistiken
Das Forum hat 1781 Themen und 46567 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen