#1846

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 03.02.2024 22:20
von Umut • 2.564 Beiträge | 2566 Punkte

Der schwabbel ist echt nervig.

Bei mir hieß es damals einmal Kaiserschnitt immer Kaiserschnitt. Wollte ihr ein zweites?
Diesmal komisch weil letze Kind.
Das mit Kleidung kenn ich . Ich mag das weite und hab mich in Schwangerschaft Kleidung wohler gefühlt als in normalen.

Narbe werde ich auch diesmal Ignorieren. Hab Übungen drin. Nur keine gescheiten Pflaster für dauerhafte..
Hast du sie mal angeschaut?

nach oben springen

#1847

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 03.02.2024 23:01
von Sarahlein • 1.065 Beiträge | 1065 Punkte

Ich habe heute wieder viel geweint, meine Mama war da ich habe viel mit ihr geredet .. sie meinte wir machen das alles doch total toll und ich soll auf meinen Bauch hören .. und das tue ich jetzt :: ich möchte nicht mehr abpumpen das ist die größte Qual .. daher werde ich nachts auf jeden Fall Pre geben und tagsüber mal schauen wie es weiter mit dem stillen klappt, sonst dort auch Pre geben .. weil ich finde wenn ich dem kleinen die Flasche gebe einfach viel schöner, da ich Augenkontakt mit ihm aufbauen kann .. und das mir viel mehr gibt, als wenn er an meiner Brust hängt und ich ihn so gar nicht richtig sehen kann ..
mir ist bei dem Gedanken nicht mehr pumpen zu müssen ein Riesen Stein von den Schultern gefallen ,. Und mir geht’s etwas besser mental ..
meine Mutter hat angeboten sich Urlaub zu nehmen und dann ein paar Tage runter zu kommen und zu helfen, wenn mein Mann nicht da ist, aber abends dann fährt, wenn mein Mann da ist :) ich denke das werd ich annehmen ,. Hoffe aber noch das mein Mann wenigstens noch 2 Wochen zuhause bleiben wird statt nur noch 1,5 Wochen mal sehen …

nach oben springen

#1848

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 03.02.2024 23:22
von Nine87 • 377 Beiträge | 377 Punkte

Liebe Sarah,

das hört sich doch gut an. Du hast eine Entscheidung getroffen und fühlst dich damit besser. Sehr gut. Das Feuer mich sehr für dich. So sollte es sein. Du machst das richtige. Was sich für dich gut anfühlt, ist auch für Tom besser. Wenn du dich besser fühlst, strahlst du das auch in aus und Tom spürt das.

Halte weiter durch. 🍀♥️

nach oben springen

#1849

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 04.02.2024 04:02
von Bine • 857 Beiträge | 865 Punkte

Ein Plan - ein Lichtblick. Und so schön das du ein Gespräch mit deiner Mutter führen konntest und es dir gut tat. Vor allem solche positiven Worte

nach oben springen

#1850

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 04.02.2024 06:25
von Nine87 • 377 Beiträge | 377 Punkte

Unsere Maus schläft Nachts immer nur 60 bis 90 Minuten. Hat jemand eine Ideen wie ich die einzelnen Abschnitte etwas verlängern kann?

Hebamme und Stillbegleitungen usw. Scheinen meine Frage nicht zu verstehen und erklären mir immer nur, dass ein Baby nicht die ganze Nacht durchschläft. Ja, war ja auch nicht meine Frage 🙄🙄🙄 Ich bin aber.momenran zu müde um den Leuten einen Deutschkurs anzubieten 😞

Über Tag schafft sie es im Kinderwagen auch Mal 3 Stunden zu schlafen. Aber man soll ja nichts ins Beistellbettchen legen. Eigentlich würde ich ihr gerne etwas Platz nehmen und hoffen, wenn es enger wird, fühlt sie sich sicherer und schläft besser

nach oben springen

#1851

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 04.02.2024 06:57
von Nelke • 2.101 Beiträge | 2111 Punkte

Nine, ganz ehrlich....ich hatte den Rat meiner Mutter angenommen und habe sie nachts auf ein Daunenkissen gelegt (darauf achten, dass es nicht rauskullern kann). Es ist einfach weicher und wärmer. Ja klar, ist es nicht das, was einem empfohlen wird. Aber wenn die Eltern wegen Schlafmangel noch durchdrehen, hat das Kind auch nichts davon...
Ansonsten kannst du versuchen Kissen und zusammengerolllte handtücher als stützen zu verwenden. Babys können zu Anfang schlecht gerade liegen, es ist nach so langer gebückter haltung im Bauch einfach unbequem gerade zu liegen.
In Rückenlage die Füße hoch lagen.
In Seitenlage eine zusammen gerolltes Handtuch entlang des Rückens durch die beine und am Bauch wieder hoch. Dabei darauf achten, dass das Handtuch Hinterkopf und Gesicht frei lässt.

nach oben springen

#1852

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 04.02.2024 07:52
von Susanne • 4.503 Beiträge | 4521 Punkte

Unsere Kinder, bis auf das erste, haben bei uns im Bett geschlafen. Auch auf dem Bauch, alles Dinge, die man an sich nicht tun darf ... aber schlafen konnten sie so besser (und wir auch). Theorie und Praxis gehen oft auseinander, gerade bei diesem empfindlichen Thema möchte niemand als "schlechte Mutter" gelten. Hinter vorgehaltener Hand und mit schlechtem Gewissen wird dann oft erzählt, wie man das ein oder andere wirklich macht.
Weiss jemand wie diese Empfehlungen zum "Schlaf und Vorbeugen von SIDS" entstanden sind? https://www.mdr.de/wissen/ploetzlicher-k...ursache100.html an sich ist es ja diesen Forschungen eine körperliche Veranlagung.


zuletzt bearbeitet 04.02.2024 08:12 | nach oben springen

#1853

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 04.02.2024 07:56
von PippiLangstrumpf • 157 Beiträge | 157 Punkte

Und wenn man die Handtuch-Rolle unter das Laken schiebt gibts auch keine Gefahr, dass das Baby sich darin irgendwie vergeddern kann.

nach oben springen

#1854

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 04.02.2024 08:06
von Nine87 • 377 Beiträge | 377 Punkte

Ist es nicht lächerlich, dass diese ganzen "Auflagen" aus Ratgebern Müll sind?

"Das Kind soll auf einer harten Unterlagen und in einem leeren Raum Schlafen."{Übertreibung)

Wo kann das Kind eigentlich nie schlafen? Ja genau da!

"Es ist normal, dass das Kind 24 Stunde am Stück an der Brust hängt." Gefolgt von "Das Kind soll an der Brust nicht nuckeln".
Ja aber das eine geht nicht ohne das Andere. Das Baby trinkt die 24 Stunden doch nicht vernünftig. Es schläft ein und nuckelt. Die richtigere Antwort wäre gewesen. "Löse das Baby wenn es nuckelt und schau ob es noch Hunger hat, lege es dann wieder richtig an, sonst lass es schlafen."

Warum gibt es keinen Ratgeber mit realistischen Tipps?

Am Anfang hat kein Baby in meinem Arm mir unter meiner Decke geschlafen, Brust auf Augen-Höhe. Später.auxh stillen im liegen. aber weil das ja so schlecht fürs Baby ist, ist das Baby alle 6o bis 90 Minuten "wach". Sie hat keinen Hunger. Ich nehme sie an die Brust, sie nuckelt sich in den Schlaf. Ich lege sie wieder ab und 60 Minuten später das gleiche Spiel. Es ist so ätzend. Ich bin wirklich am Überlegen, ob ich sie nicht einfach ins Kinderzimmer ins Bett lege. Da kann sie dann schreibe und alle 3 Stunden stillen ich sie, weil sie dann auch Hunger hat.

Nein, mache ich natürlich nicht, weil mein Baby diesen ganzen Müll gar nicht gelesen hat. Es sollte.verboten sein solche beschwerten Ratgeber zu schreiben.

So fertig gejammert. Ich warte jetzt bis mein Mann von der Arbeit kommt und dann geh ich ne Stunde duschen. Bei meinem Mann macht sie nicht so einen Aufstand. Der gibt keine Milch,

nach oben springen

#1855

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 04.02.2024 12:15
von Umut • 2.564 Beiträge | 2566 Punkte

Oh ja, leider zieht sich das durch. Die komische Ratschläge. Was ich schon für Diskussionen hatte. Such Kinderarzt weil Kröte im Bett bei mir schlafen darf. Der arme Mann hieß es. Der macht zum Glück mit deinem Kind das selbe.

Kröte wollte immer auf dem Bauch schlafen. Schlief immer Nachtschicht Std, gegessen und wieder 4Std. Rücken hat sie gehasst. Hätte ich auf Kinderarzt gehört wäre sie ständig wach gewesen. Frosch ähnlich. Wenn sie denn fertig ist mit Clustern. Zum Glück mittlerweile von 20 bis 24 Uhr. Hab mich artig bei ihr bedankt.
Sie ist 8 Wochen, davon über 3 Wochen erkältet. Teils so heftig das sie nur am Fenster Luft bekam bzw aufrecht auf dem Arm. Und ich böse Mutti bin so mit ihr eingeschlafen.

Glaube mit Bauchgefühl fährt man am besten. Ist eh anstrengend aber schön. Seit ich 6 Std Schlaf wieder habe zumindest.

nach oben springen

#1856

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 04.02.2024 15:36
von Haribe • 631 Beiträge | 632 Punkte

Meine Kinder haben immer von Säugling an bei mir im Bett geschlafen....
Der mütterliche Instinkt weiß genau was zu tun ist.
Ich brauchte auch meinen Schlaf.
Meine Kinder haben Beistell- und gitterbettchen gehasst...
Meine Kinder mochten keine Schlafsack
Und sie haben Decken geliebt - diese habe icj immer mit klammern am Bett fixiert .

Hört auf euer Bauchgefühl

nach oben springen

#1857

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 04.02.2024 16:21
von lou_vah • 983 Beiträge | 983 Punkte

Nine noch zu deiner Frage, könnte es vielleicht helfen zu pucken? Wenn man den Kindern bisschen enge gibt können sie ja wie du sagst gut schlafen :)

nach oben springen

#1858

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 04.02.2024 18:51
von Dany • 551 Beiträge | 551 Punkte

Sarah, es freut mich, dass du zwei Entscheidungen treffen konntest, die dir bestimmt helfen werden!

Die Kleine schläft nachts auch nur auf meinem Bauch. Wir waren ja 6 Nächte in der Klinik, 1 1/2 davon lag sie immerhin mal neben mir und nicht auf mir. Vielleicht kommt das daheim auch irgendwann wieder. Mein Freund hat Sorge, dass sie den Kopf so dreht, dass sie keine Luft mehr bekommt. Vielleicht möglich, aber die Kleine hat ja auch einen Überlebensinstinkt.

Vielleicht bekommen wir noch ein weiteres Kind, das wäre dann ein Bonus. Wir sind aber total glücklich, wenigstens Elin bekommen zu haben. Damit habe ich nach mehreren Jahren KiWu schon nicht mehr wirklich gerechnet. Ich werde dieses Jahr immerhin 40…

nach oben springen

#1859

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 05.02.2024 11:40
von Umut • 2.564 Beiträge | 2566 Punkte

Habt ihr ne gute Idee für ne Antwort auf Faulheit?

Ging heute wieder drum, ich wäre ja jeden Vormittag Zuhause und würde eh nix tun.
Nachdem Kröte im Kindergarten ist mache ich nur sport. Aber der ist ja für mich. Aber brauche es wirklich weil ich merke wie gut es dem Rücken tut
Etwas Zeit für Frosch zum massieren etc. Gut das ist luxus.
Aber für Haushalt bleiben 30 bis 60 Minuten. Halte mich Ran sobald sie schläft. Aber zählt nicht weil so kurz und weil ja keine Arbeit. Waren ja nur 2 Maschinen Wäsche oder nur Treppe gekehrt.

Mich nervt es langsam echt. Will nicht unfreundlich sein aber keine Lust auf Kommentar.
Grund war das die Reifen vom kiwa repariert werden müssen. Ich die Woche vormittags viele Termine habe und Kröte ja nachmittags. Da kam wie das sein könnte, ich wäre doch eh nur Zuhause und könnte doch kein Problem sein Mal im Laden vorbei zu gehen.


Überlebensinstinkt glaube ich auch das die haben. Hab beide immer Recht weit oben liegen. Damit keine Decke ausversehen drüber fällt. Meist lieg ich mit Kind im Arm oder auf dem Bauch genau so da wie vorher.

nach oben springen

#1860

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 05.02.2024 12:57
von Bine • 857 Beiträge | 865 Punkte

Sie werden immer etwas finden, umut.

Man könnte dir ja auch mal was abnehmen... Dann könntest du am Laden vorbei...

Mit solchen Leuten diskutiere nicht sondern sei so besonnen und bleibe bei dir.

Jaja also muss auf die Couch - wäre wohl meine antwort 😂

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1741 Themen und 45340 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen