#1771

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 14.01.2024 22:04
von lou_vah • 1.047 Beiträge | 1047 Punkte

Im U Heft hinten sind die percentilen eingezeichnet und du kannst es sehr gut selbst anschauen, wenn sie nicht weiter abgerutscht ist (außer halt direkt nach der Geburt, das ist normal) sollte es kein Problem geben.
Wir sind seit jeher in der 10. percentile aber das soll auch gar nicht mehr sein, das wäre dann eher bedenklich, wenn sie auf einmal total hoch springt.

nach oben springen

#1772

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 14.01.2024 22:18
von Umut • 2.638 Beiträge | 2640 Punkte

Sie ist da laut u Heft auf 25 und müsste laut Arzt bei glaube 50 sein. Bei Kröte war auch das Drama.

nach oben springen

#1773

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 14.01.2024 22:31
von Bine • 908 Beiträge | 916 Punkte

Ach umut, fühl dich gedrückt.
Ich bin kein Arzt und hab nur ein Kind und wenig Erfahrung. Aber insgesamt klingt es doch gut. Sie ist ja fit und fühlt sich wohl. Hebamme zufrieden.
Finde das Gewicht zur Größe gar nicht so zierlich - aber das zeigt wohl meine wenige Erfahrung.

Ich weiß von unserem Krankenhaus, dass sie einen nicht entlassen sobald Kind mehr als 10% Gewicht zum Geburtsgewicht verloren hat.

Insgesamt finde ich, dass alles normal klingt nur dein KiArzt nicht...

Zu anderen Punkt, Rückbildung durfte ich erst machen als mein Gyn die Nachsorge gemacht hat nach 8 Wochen. 10 Wochen nach Geburt fing sie dann an. Bis dahin nur ganz leichte Übungen die mir im Krankenhaus gezeigt wurden.
Insgesamt sollte man sie täglich machen. Aber nunja... Gemacht habe ich sie nicht wirklich lange.

zuletzt bearbeitet 14.01.2024 22:31 | nach oben springen

#1774

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 14.01.2024 22:35
von Umut • 2.638 Beiträge | 2640 Punkte

Ich mag ihn auch nicht. Wir Gersten immer aneinander.
Die hat 6 Prozent vom Geburtsgewicht bei der U2 verloren gehabt. Hebamme sagte ist ok, dort bedenklich. Krankenhaus waren wir ja nach 12 Std weg.

Mit leichten Übungen meinst du die fpes Wochenbett oder?
Die schaff ich mit 2 auch nicht täglich. Nur mit Kröte ja. Jetzt wo ständig eine krank ist....

nach oben springen

#1775

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 15.01.2024 08:00
von Bine • 908 Beiträge | 916 Punkte

Halte dich an das, was die Hebamme sagt. Die haben meist dazu wirklich sehr viel mehr Wissen. Und dein mütterliches Bauchgefühl wird dir auch sagen, wenn du mehr unternehmen solltest.

Ich habe welche um Krankenhaus von der Physio und dann von der Hebamme daheim gezeigt bekommen. Ich kann dir nicht sagen unter welcher Bezeichnung die liefen. Mit Sport hatte es wenig zu tun. Wirklich ganz sanftes anspannen und entspannen in bestimmten Positionen.
Habe sie damals auch mit einem Kind nicht täglich gemacht. Aber eher aus Unlust heraus, da die Nächte ab der 6. Lebenswoche nicht ohne waren.

nach oben springen

#1776

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 15.01.2024 10:13
von Umut • 2.638 Beiträge | 2640 Punkte

Uh das glaube ich dir. Man ist dann einfach zu müde.

Ich habe nochmals zusätzlich ne Stillberatung angeschrieben. Einfach zur Beruhigung. Aber vom Gefühl hat die Hebamme Recht .
Osteopathie sind wir demnächst auch. Einfach Vorsorge. Nicht das es Verspannungen sind und sie deshalb schlecht trinkt

nach oben springen

#1777

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 15.01.2024 10:30
von Bine • 908 Beiträge | 916 Punkte

Das sind doch gute Maßnahmen. Und dazwischen entspannst du dich etwas.

nach oben springen

#1778

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 16.01.2024 04:11
von Umut • 2.638 Beiträge | 2640 Punkte

Ja, bin Mal gespannt was die Beratung sagt.

Ist auch der Schlafmangel. Erst war Frosch fatv3 Wochen krank. Teils nur auf dem Arm geschlafen weil liegen nicht ging. Und jetzt seit fast 2 Wochen Kröte. Immer wieder Fieber. Mal wieder mehr als 4 bis 5 Stunden schlafen und dann bestimmt auch wieder nerven besser.

nach oben springen

#1779

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 16.01.2024 06:42
von Bine • 908 Beiträge | 916 Punkte

Definitiv. Schlaf macht enorm viel aus. Ich drück die Daumen, dass die Nächte bald wieder besser werden :)

nach oben springen

#1780

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 17.01.2024 10:22
von Umut • 2.638 Beiträge | 2640 Punkte

Danke

Wir haben an einem Tag eine Stunde ein Betreuung Problem.
Hab mich Mal über Babysitter schlau gemacht. 20 Euro die Stunde! Minijob-Basis. Ich bekomme netto mit Lohnsteuer 2 keine 20 Euro, lach. Und das nach 20 Berufsjahren, diversen jährliche Fortbildung und 3 Fernstudien.
Mit Lohnabgabe 5 Stunden im Monat ca 120 Euro. Das sind ja irre Summen. Zu meiner Zeit waren es paar Euro zum dazu verdienen.

nach oben springen

#1781

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 19.01.2024 22:54
von Katrin • 390 Beiträge | 390 Punkte

Hallo Umut, wir zahlen unserer Babysitterin 12€ die Stunde. Ist aber auch eine Schülerin, die sich ein paar Euro verdienen will und nicht versichert und versteuert. Und auf dem Land.
Hoffentlich findet ihr eine Lösung!

nach oben springen

#1782

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 20.01.2024 05:27
von Umut • 2.638 Beiträge | 2640 Punkte

Hier sind es auch Schülerinnen. Unter 18. Gibt so Babysitter börse. Da ist es wohl üblich mit Mini Job zentrale. Hab mich vorher nie informiert.

Tatsächlich wäre hier die Tagesmutter günstiger. Aber nimmt ja keiner für eine Stunde. Wird sich schon irgendwie was ergeben. Evt eine Freundin oder so.

nach oben springen

#1783

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 20.01.2024 07:47
von Nelke • 2.184 Beiträge | 2194 Punkte

Umut, bei uns in der Stadt ist es auch so teuer... Vielleicht gibt es eine befreundete Familie?

nach oben springen

#1784

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 21.01.2024 17:33
von Umut • 2.638 Beiträge | 2640 Punkte

Ui. Irre. Ich verstehe das ja mit Mindestlohn usw.

Freundin schwierig. Die eine hat selbst mehrere Kinder und ziemlich Aufwand her zu fahren und die andere muß ihr Kind betreuen. Wenn Kröte mit den zwei mitgehen würde..

Mich nervt diese Regelung das überall Geschwister verboten sind. Kann es verstehen aber man hat echt Organisation Problem.
Geschwister Beiträge oder so wären ja OK. Aber so halt schwierig.

zuletzt bearbeitet 21.01.2024 17:34 | nach oben springen

#1785

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 23.01.2024 02:35
von Umut • 2.638 Beiträge | 2640 Punkte

Hab Mal ne Frage wegen Cluster feeding. Es macht mich körperlich fertig. Bei Kröte dachte ich stillen sei schön. Aber ist es einfach nicht.

Frosch clustert ab 20, oder 21 Uhr bis 2 Uhr und länger. Die ganze Zeit war es kein Problem weil ich dann morgens länger geschlafen habe und so auf 6 Std Schlaf kam.

Jetzt ist Kröte wieder fit. Frosch trinkt nach 4 Std Schlaf nochmals. Also um 6. Um 6.30 klingelt Wecker wegen 7 aufstehen. Mich fertig machen, Rucksack packen usw, Kröte wecken damit wir um 9 dort sind.
Der eine Tag 4 Std Schlaf war ok. Aber auf Dauer schaff ich das nicht. Oder gewöhnt man sich daran.

Kröte war immer Langschläfer. 23 Uhr ins Bett. 4 Uhr gegessen. 8 Uhr gegessen und kurz wach und um 10 oder 11 aufgestanden. Trotz 1 Stunde pumpen und kranken Katzen nachts versorgen war ich halt ausgeschlafen. Kenn das so nicht. Mir war schon klar das wir nicht nochmals so ein Baby bekommen. Wäre sie das erste wäre es ja kein Thema. Sie schläft ja auch gut, zweimal 3 bis 4 Std. Nur halt die zweite Phase für mich nutzlos. Bzw nicht richtig nutzlos weil Haushalt. Aber zum schlafen bringt es nichts.

Mir tut mittlerweile auch der Rücken bis runter in die Beine weh. Von dem Dauersitz. Klar ist Bett etc weich. Aber nach 5 Std...im Liegen stillen ist unbequem. Brust flstscht wie kuhflsden und muß sie zerren und halten . Ist auch nicht entspannt.

Heut ist die ummer noch wach. Selbst auf mir schlafen wie letzte Tage funktioniert null.
Müsste nach 5 Std jetzt aufs klo. 7n den paar Minuten Kröte wach Gebrüllt 6nd ist selbst auch putzmunter. Wird demnächst nix mit Schlaf.
Dummerweise huste ich sobald ich liege wegen der blöden Erkältung. Denke werde mich erst gar nicht schlafen legen weil ich nach 2 Stunden dann mehr fertig bin als mit.
Flasche verweigert sie, Schnuller auch, Finger auch. Mal etwas nach rechts oder links neigen zum rücken entlasten ist ok, mehr auch nicht.
Gut zugenommen hat sie. Daran liegt es nicht. Aber so kann es nicht bleiben weil ich den Alltag so nicht schaffen kann. Ist eh wieder so viel Wäsche liegen geblieben weil ich Wochenende flach lag. Und gestern dann nicht zu gekommen bin.

zuletzt bearbeitet 23.01.2024 02:45 | nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 12 Gäste sind Online:
Nelke, Alexa_ndra

Forum Statistiken
Das Forum hat 1778 Themen und 46492 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen