#1681

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 18.12.2023 19:42
von Bine • 856 Beiträge | 864 Punkte

Läuft leider alles andere als gut.

Geht ihr sehr auf die Psyche und wir haben seit heute auf 2 h reduziert. Morgen ist die Leitung mal für sie zuständig und mal sehen, was danach gesprochen wird.
Es ist so belastend. Fühlt sich nicht nach einem normalen Einbruch an.

nach oben springen

#1682

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 18.12.2023 19:48
von Fanny • 223 Beiträge | 223 Punkte

Bine muss es denn jetzt sein oder könntet ihr nochmal ein wenig warten?
Bei unserer Tagesmutter war mal ein Kind, das sollte in den Kiga wechseln und es machte ihr soooo zu schaffen. Die waren auch alle fix und fertig 😢 und dann ging sie nochmal ein halbes jahr zur Tagesmutter und danach war die Eingewöhnung überhaupt kein Problem mehr.

nach oben springen

#1683

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 18.12.2023 19:59
von Bine • 856 Beiträge | 864 Punkte

Ich muss ab Mai wieder arbeiten. Wenn wir nun 2-3 Monate pausieren und dann den selben Start wie jetzt haben, wird es schwierig.

nach oben springen

#1684

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 18.12.2023 20:38
von Fanny • 223 Beiträge | 223 Punkte

Ja versteh ich natürlich! Aber 2 Monate könnte man ihr ev. geben 🙈 was sagen denn die Erzieherinnen dazu?

Bei unserer tagesmutter war es auch super, dass zwischendurch (vor allem am anfang) immer Fotos kamen. Da wusste ich, dass es ihm gut geht. Aber das geht natürlich im Kiga nicht so leicht 🫣

zuletzt bearbeitet 18.12.2023 20:41 | nach oben springen

#1685

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 18.12.2023 21:26
von lou_vah • 977 Beiträge | 977 Punkte

Hey bine, ich erinnere mich gerade, dass wir ein wohlfühlbuch für L gemacht hatten. Das war die Idee der Kita und hat ja da jedes Kind. Ein Buch mit Fotos von zuhause und bezugsmenschen das sich die Kinder anschauen können, wenn sie Ruhe brauchen oder ihre Eltern vermissen. Vielleicht hilft es euch ja weiter :)

nach oben springen

#1686

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 18.12.2023 21:55
von Umut • 2.562 Beiträge | 2564 Punkte

Die Leitung ist Mal zuständig? Wechseln die ständig ab? Hat die kleine einen Bezug zur Leitung?

nach oben springen

#1687

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 19.12.2023 07:06
von Bine • 856 Beiträge | 864 Punkte

Lou, oh ja davon habe ich auch schon gehört. Das könnte ich in den anstehenden Ferien mal mit ihr zusammen machen.

Fanny, wir wollen sie nicht komplett auf Anfang setzen. Dann wird es umso schwieriger für alle.

Umut, die Leitung hat bei der krankheitswelle ausgeholfen. Auf sie freut sie sich.

Es war in den letzten Wochen ein riesen Kuddelmuddel dort.
Uuund es wurde zu schnell gesteigert.

nach oben springen

#1688

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 19.12.2023 08:36
von Fanny • 223 Beiträge | 223 Punkte

Bine wie ging es euch heute?

nach oben springen

#1689

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 19.12.2023 09:01
von Bine • 856 Beiträge | 864 Punkte

Daheim war heute alles gut. Papa war mit da. Dort angekommen hat sie wieder geweint, als sie ihre Erzieherin gesehen hat. Diese sagte auch zu meinem Mann, raus geht es leider doch nicht wie versprochen, da wieder Personamangel.

Wir sind ratlos und wissen nicht weiter.

Wir wissen eben nicht ob sie die Erzieherin doof findet oder eben nur das Konstrukt Kindergarten.

Mal sehen was sie sagen, wenn wir sie abholen. Morgen ist dort weihnachtsfeier in dem krippengruppen für die Kids. Das will ich ihr nicht nehmen. Falls das dann morgen auch nicht läuft, werde ich sie wohl daheim lassen für dieses Jahr.

nach oben springen

#1690

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 19.12.2023 09:12
von Bine • 856 Beiträge | 864 Punkte

Sie haben bescheid gegeben, dass sie sich schnell beruhigt hat und schön ins Spiel gefunden hat. Hatten wir laaaange nicht mehr 🥺

nach oben springen

#1691

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 19.12.2023 09:26
von Umut • 2.562 Beiträge | 2564 Punkte

Ist kein Außengelände dabei wegen drin bleiben?

Weihnachtsfeier würde ich auch mitnehmen. Ist ja im positiven Rahmen wo sie die Kita nochmals erlebt.

Wie lange habt ihr Ferien?

nach oben springen

#1692

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 19.12.2023 09:29
von Bine • 856 Beiträge | 864 Punkte

Doch, aber war wegen Pilzbefall gesperrt und es soll eigentlich erst ein neuer Bodenbelag kommen.

Ja alles strukturelle - Morgenkreis, Frühstück, Mittagessen - macht sie gerne mit mit einem Lächeln. Nur das ankommen im freien Spiel fällt ihr unheimlich schwer.

Theoretisch nur eine Woche. Ihre Bezugserzieherin ist aber am Freitag und im neuen Jahr Di + Mi noch im Urlaub.
Die Woche darauf hat sie dann eine neue Eingewöhnung. Keine Ahnung, wie das klappen soll.

zuletzt bearbeitet 19.12.2023 09:30 | nach oben springen

#1693

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 19.12.2023 09:58
von Niesi85 • 767 Beiträge | 781 Punkte

Bine, das tut mir leid zu lesen, dass es sich nicht wirklich bessert. Diese Unbeständigkeit aufgrund von Personalmangel, Urlaub etc. tut den kleinen Mäusen ja leider gar nicht gut. Damit hatte mein Sohn auch sehr Probleme, obwohl er zu dem Zeitpunkt schon mehrere Wochen gut eingewöhnt war. Allerdings war er da auch erst 1,5 Jahre, als seine Bezugserzieherin Langzeit erkrankte und in der Krippe ein ständiger Wechsel herrschte. Ich musste ihn immer weinend abgeben und es hat mir jedes Mal das Herz gebrochen.

Du gehst ab Mai wieder arbeiten, sagst du. Vielleicht wäre es ja eine Option, bis Februar zu pausieren und dann wieder anzufangen. Dann hättet ihr immer noch drei Monate Zeit und mit viel Glück hat sich dann auch der Personalmangel entspannt, sodass insgesamt mehr Ruhe einkehrt.

Ach, noch eine Frage:
Wenn sie ankommt, startet dann direkt der strukturierte Teil mit Frühstück etc. oder kommt sie so an, dass sie die Zeit bis zum Frühstück noch mit Freispiel überbrücken muss? Vielleicht könnte man dann auch da ansetzen und sie so ankommen lassen, dass sie direkt im strukturierten Teil einsteigt und erst im Anschluss ins Freispiel startet, wenn Frühstück, Morgenkreis etc. beendet sind. Vielleicht würde ihr der Übergang ins Freispiel so etwas leichter fallen.


Niesi mit ⭐️ im ♥️ , 🌈-Kind + Folgewunder an der Hand 💙💙
zuletzt bearbeitet 19.12.2023 10:02 | nach oben springen

#1694

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 19.12.2023 11:00
von Bine • 856 Beiträge | 864 Punkte

Wir haben sie auch mit weinen abgeholt.

Die Leitung meinte, sie versteht eben schon sehr viel. Daher ist es eher schwierig sie so gut abzulenken wie manch jüngere Kinder. Sie versteht auch, dass sie teils Knöpfe drücken muss und sie so ihren "Willen" bekommt (Stichwort zu laut, zu enge Schuhe, zu müde). Klingt hier jetzt krasser geschrieben, weil mir einfach die Worte fehlen. Habe es nicht als böse aufgefasst. Sie meinte, sie kennt eben nur Mama und teils auch Papa. Sie muss verstehen, dass es hier eine Gruppe ist und das da eben ein krasser Bruch entsteht zwischen vor Kita und mit Kita. Das Mama eben mal weg ist.

Ich weiß trotzdem nicht ob alles richtig läuft.

Eine Unterbrechung würde ich psychisch nicht durchstehen. Mir wird gerade so viel Druck gemacht. Arbeit sitzt mir im Nacken bzw muss ich dann Geld verdienen. Wenn wir jetzt abbrechen wird der wiedereinstieg noch schwieriger werden. Da sie unter anderem auch versteht, dass sie ja dann nur wieder viel weinen muss und dann hat sie wieder eine lange Pause.

Das wollen sie denke ich nicht, damit das Kind richtig ankommen kann und nicht in die Struktur gepresst wird. Kann es aber mal vorschlagen für den Donnerstag.

nach oben springen

#1695

RE: Austausch nach der Entbindung des Folgewunders

in Mutmach-Posts von Müttern mit Regenbogenbabys 19.12.2023 11:02
von Bine • 856 Beiträge | 864 Punkte

Uns wird außerdem empfohlen über den Weihnachtsferien mal jemanden den wir vertrauen zu überlassen, damit sie nicht 7-10 Tage wieder nur Mama an der Seite hat.

nach oben springen


Besucher
9 Mitglieder und 15 Gäste sind Online:
Clara, Lina13, Bine, Rina91, Susanne, Emilmama, Jessi2193, Ganzanderername, Nelke

Forum Statistiken
Das Forum hat 1739 Themen und 45272 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen