#1

Plötzlich schwanger... Und dann nicht mehr!

in Eure Geschichte 22.06.2024 23:50
von Drachi • 1 Beitrag | 1 Punkte

Hallo miteinander,

Ich weiß nicht mal mehr wie ich hierher gelangt bin, die wirren des Internets, aber nach ein wenig lesen denke ich, ich bin hier gut aufgehoben.

Mein Name ist Nina und ich bin 42 Jahre alt. Mein Mann und ich sind seit 10 Jahren zusammen und seit 4 verheiratet. Unser gemeinsamer Kinderwunsch war immer da, aber nie greifbar, da ich stark übergewichtig war und keinerlei Zyklus hatte.

Erst nach einer Schlauchmagen-OP Anfang letzten Jahres und dem Verlust von fast 80kg hatte ich plötzlich einen Zyklus nach dem man die Uhr stellen konnte ...und die leise Hoffnung wuchs, dass das mit dem Kinder kriegen doch noch klappen könnte.

Also bin ich zu meiner Gyn getigert, hab mir Ovulationstests gekauft und wir haben 3 Zyklen lang probiert, auf natürlichem Wege mit Progesterongabe ein Kind zu zeugen.
Leider erfolglos.

Da ich schon über 40 bin, einigten wir uns darauf, dass wenn diese 3 Zyklen nicht klappen, wir uns an ein Kinderwunsch-Zentrum wenden. Zwei der drei Zyklen waren um, leider erfolglos. Erschwerend kam hinzu, dass das Spermiogramm meines Mannes eher schlecht war.

Der Erstberatungstermin im Kinderwunschzentrum verlief positiv. Bei der Untersuchung dort waren zwei Eizellen vorm Sprung. Die Doktorin schickte uns mit den Worten "Versuchen sie es ruhig weiter." heim. Das Taten wir, ohne große Hoffnung.

Und plötzlich hielt ich am 6.6. bei einem Routine Schwangerschaftstest am Ende meines Zyklus es einen positiven Test in der Hand! 🫣 Und am 8.6.,am 10.6. Und am 12.6.

Beim Termin beim Gynäkologen war auf dem Ultraschallbild dann diese kleine Fruchthöhle zu sehen.
Die Aufregung könnt ihr euch sicher denken! Aber die Angst, dass es nicht klappen könnte, saß tief in mir... Uns. Wir gestanden uns nur wenig Euphorie zu.

Heute, 16 Tage später, haben Blutungen mit starken Unterleibsschmerzen eingesetzt und ich weiß, daß es vorbei ist. Dies wird mir meine Gynäkologin Montag bestätigen, ich weiß es einfach.

16 Tage war ich schwanger, ich hätte nie gedacht, dass das Ende so weh tut, 5. SSW war es wohl...

Es tut gut, dass hier einmal nieder zu schreiben. Geweint habe ich auch schon, es ist ok, aber es tut weh und das wird es noch eine ganze Zeit lang, fürchte ich.

Danke, dass es die Möglichkeit dieses Austausches hier gibt.

Lg
Nina

nach oben springen

#2

RE: Plötzlich schwanger... Und dann nicht mehr!

in Eure Geschichte 23.06.2024 05:24
von Susanne • 4.668 Beiträge | 4686 Punkte

Liebe Nina, herzlich Willkommen und mein Mitgefühl für Deinen Verlust. 16 Tage das große Glück so greif- und spürbar, vielleicht schon ein ganz anderes Körperbewusstsein und Selbstbild, Träume schienen Realität zu werden, und dann das plötzliche Ende, das tut weh. Vielleicht hilft dir die Sichtweise, dass die menschliche Hülle für das für euch bestimmte Kind noch nicht eine war, in der es dauerhaft hätte leben können. Daher musste es sich noch einmal wieder zurückziehen, um zu einem anderen Zeitpunkt wieder zu kehren.
Bis dahin könntet Ihr versuchen den Weg mit ein wenig Nachhilfe zu ebnen. Es gibt einige NEM, die die Keimzellqualität etwas verbessern können, gerade auch in Hinblick auf das Spermiogramm deines Mannes.
Vielleicht magst Du dich zu gegebener Zeit im Hibbelthread (die Gruppe auf dem Kinderwunschweg) mit den anderen austauschen.
Fühl Dich gedrückt, Susanne

nach oben springen

#3

RE: Plötzlich schwanger... Und dann nicht mehr!

in Eure Geschichte 23.06.2024 08:21
von Katrin • 446 Beiträge | 446 Punkte

Liebe Nina,
mein Mitgefühl für deinen Verlust.
Auch ich hatte in der ersten Schwangerschaft schon die Angst das Baby wieder zu verlieren. Und trotzdem hat es so viel mehr wehgetan als ich mir vorstellen konnte.
Ja, es ist unglaublich traurig und schmerzhaft, aber es wird mit der Zeit besser.
Das muss ich mir auch immer wieder selbst sagen, denn gerade ist es auch bei mir nicht leicht.
Du kannst dich krankschreiben lassen und dir eine Hebamme suchen, die dich unterstützt. Mir hat das immer sehr geholfen.
Wie geht dein Partner damit um?
Ich wünsche dir viel Kraft und dass du liebe Menschen um dich hast!

zuletzt bearbeitet 23.06.2024 08:22 | nach oben springen

#4

RE: Plötzlich schwanger... Und dann nicht mehr!

in Eure Geschichte 01.07.2024 19:15
von Venia • 4 Beiträge | 4 Punkte

Es tut mir leid von deinem Verlust zu hören. Ich drücke dir die Daumen, dass es bald klappt.

nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 17 Gäste sind Online:
eligr710, PippiLangstrumpf, Clara

Forum Statistiken
Das Forum hat 1795 Themen und 47154 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen