#361

RE: Hibbeln für ein September/Oktober Baby

in Hibbelthread 24.01.2023 19:54
von Monie • 163 Beiträge | 163 Punkte

Hey Nelke,
es wird spannend! Ich drücke die Daumen!!

Ich bin am Samstag bei ES+10.. völlig unmöglich ist es nicht, dass der Test schon positiv wäre, wenn es geklappt hat. Bei der ersten Schwangerschaft war der Test an NMT so positiv, dass der locker schon vier Tage vorher aussagekräftig gewesen wäre. Deswegen hoffe ich das beste ☺️

nach oben springen

#362

RE: Hibbeln für ein September/Oktober Baby

in Hibbelthread 24.01.2023 20:43
von Nelke • 944 Beiträge | 949 Punkte

Puh, bei mir war er an es+10 noch blütenweiß.. kann dein Mann nicht zwei Tage später Geburtstag haben?!? 🙈 Lass uns wissen, wie du dich entscheidest! Bin neugierig 😅 In jedem Fall ist es keine leichte Entscheidung!

Ja, irgendwie sind diese Termine echt spannend. Aber immerhin habe ich nicht mehr so eine große Angst davor. Kein Stress soll ja Wunder wirken 🤭 wenn es so einfach wäre 😅

nach oben springen

#363

RE: Hibbeln für ein September/Oktober Baby

in Hibbelthread 24.01.2023 20:51
von Monie • 163 Beiträge | 163 Punkte

Berichte gerne mal, was am Freitag rauskommt! ☺️

Am Montag hat meine kleine Nichte ihren ersten Geburtstag.. wäre auch ein tolles Zeichen. In der Woche folgen noch zwei Neffen.. am Mittwoch der erste 😅 aber das wäre schon NMT+1. mein NMT ist immer an ES+12/13.. deswegen könnte der Test am Samstag wirklich schon leicht positiv sein. Das war we glaub ich bei dem frühen Abgang Anfang Dezember auch 🤔 hab mir auf jeden Fall geschworen, dass sollte es dieses Mal nicht geklappt haben, ich nächsten Zyklus wieder länger warte. Aber dieses Wochenende ist einfach so verlockend.

nach oben springen

#364

RE: Hibbeln für ein September/Oktober Baby

in Hibbelthread 25.01.2023 16:27
von Mauve • 19 Beiträge | 19 Punkte

Bin gespannt auf eure Tests!

Bisher konnte ich es keinen Zyklus lassen, an ES+10 zu testen, aber diesmal bin ich nicht optimistisch. Erstmal ja alle Rahmenbedingungen falsch, jetzt dümpelt die Temperatur in tiefer Hochlage herum. Den schreib ich mal ab. Dafür kamen heute die Ergebnisse aus der KiWu: Alles gut soweit, wir sollen es einfach weiter probieren und auf Mr/Mrs Right (den richtigen Embryo) warten. Sehr pragmatische Einstellung, damit kann ich gut leben.

nach oben springen

#365

RE: Hibbeln für ein September/Oktober Baby

in Hibbelthread 25.01.2023 18:14
von Monie • 163 Beiträge | 163 Punkte

Hey Mauve!
Interessant, dass deine Temperatur anscheinend nicht so richtig steigen will. Meine Kurve ist diesem Monat auch ein bisschen speziell.. 😅 langsam werde ich ziemlich nervös. Wüsste einfach gerne, ob es geklappt hat.
Am Samstag werd ich das erste Mal testen. Weißt du schon, wann du testen möchtest?

Es freut mich, dass die Ergebnisse da sind und du damit anscheinend sehr gut leben kannst ☺️ ist ja wahrscheinlich sehr erleichternd für beide, das grundsätzlich alles ok ist? 🥰

nach oben springen

#366

RE: Hibbeln für ein September/Oktober Baby

in Hibbelthread 26.01.2023 10:05
von Mauve • 19 Beiträge | 19 Punkte

Hi Monie,

wir sind fast gleich weit, ich teste wahrscheinlich Sonntag. Hab schließlich noch ein ganzes Set billig Tests :-)
Hast du irgendwelche Anzeichen?

Ich bin vor allem überrascht, dass fast gar nichts gefunden wurde (außer Verklebungen vermutlich durch die Ausschabung). Dass unsere Baustelle das Alter ist, hatte ich schon erwartet, aber ich hätte gedacht, je genauer man hinsieht, desto mehr findet man auch. Gut zu wissen, dass der Rest soweit stimmt :-)

nach oben springen

#367

RE: Hibbeln für ein September/Oktober Baby

in Hibbelthread 26.01.2023 10:17
von Monie • 163 Beiträge | 163 Punkte

Es freut mich, dass euch die Ergebnisse motivieren! Ich drücke weiterhin die Daumen und hoffe, dass wir am Wochenende einfach beide positiv testen ♥️

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob es Symptome sind.. da ich oft gelesen hab, dass in den ersten zwei Wochen nach ES die Symptome PMS/Schwangerschaft identisch sind und die richtigen SS-Symptome erst 1-2 Wochen nach NMT starten, versuche ich auf dem Boden zu bleiben. Vor ein paar Tagen hatte ich 2 Tage ein Ziehen im UL, aber das wäre für die Einnistung noch zu früh gewesen. Heute bin ich bei ES+8, da sollen statistisch gesehen die meisten Frauen ihre Einnistung haben. Ich hab eigentlich ein ganz gutes Bauchgefühl.. wie siehts bei dir aus? ☺️

nach oben springen

#368

RE: Hibbeln für ein September/Oktober Baby

in Hibbelthread 26.01.2023 12:10
von Simone • 13 Beiträge | 13 Punkte

Hey ihr Lieben,

ich drücke allen, die gerade noch warten die Daumen!!!! Bei mir hat es dieses Mal leider nicht geklappt (3. ÜZ).

Ich war heute bei meinem FA und habe ihm
mitgeteilt, dass ich die letzten 4 Monate Schmierblutungen, jeweils so ab ZT20, habe.

Er möchte gerne nach der nächsten Mens meine Gebärmutterschleimhaut sehen, weil er denkt, dass vielleicht nicht alles abblutet oder es noch Rückstände von der MA ist.

Er ist irgendwie direkt zum Entschluss gekommen, dass ich vielleicht gleich nächste Woche zu einer Ausschabung muss oder die persistierende Eierstockzyste operativ entfernt wird, um eine Schwangerschaft zu begünstigen und nicht zu viel Zeit zu verlieren wegen meines Alters (38).

Mich hat das etwas überrascht! Ich habe ihn dann gefragt, ob man die Schmierblutungen bzw. die Zyste nicht erstmal medikamentös behandeln kann (Hormone, etc) und er verneinte. Er meinte dann nur zu mir: Wenn ihr Kinderwunsch besteht, dann lassen sie das machen.

Ich bin mit der Zyste letztes Jahr schwanger geworden, sie ist seitdem nicht gewachsen. Wieso kommt er nicht auf die Idee meine Hormonwerte zu checken?

Oh Mann, ich bin so verunsichert. Hatte jemand von Euch schon mal den Fall mit Zyste und Schwanger werden?

LG und Danke

nach oben springen

#369

RE: Hibbeln für ein September/Oktober Baby

in Hibbelthread 26.01.2023 12:23
von Monie • 163 Beiträge | 163 Punkte

Hallo Simone,
schade, dass es bei euch nicht geklappt hat. Ich kenne mich mit dem Thema leider nicht aus, aber: wenn es dir zu schnell geht oder du dich nicht ausreichend beraten fühlst, hol dir unbedingt eine Zweitmeinung ein! Falls nämlich doch alles abgeblutet ist und es Schmierblutungen sind, könnte es am Progesteronmangel liegen und dann wäre ein Eingriff erstmal nicht nötig - glaube ich.

nach oben springen

#370

RE: Hibbeln für ein September/Oktober Baby

in Hibbelthread 26.01.2023 12:59
von Mauve • 19 Beiträge | 19 Punkte

Hallo Simone,

ich kann sowas kaum nachvollziehen. Erst gestern hat mir eine Freundin erzählt, wie sie mehrere Ärzte ablaufen und sich blöd anreden musste, um ihre Hormone zu checken. War dann ein Progesteron- Mangel und mit Einnahme zack- schwanger und jetzt Mehrfach-Mutter. Schmierblutungen vor der Periode sollen ja ein Anzeichen sein, also versteh ich nicht, warum das nicht getestet wurde und stattdessen gleich die OP-Keule rauskommt. Würde auch zur Zweitmeinung raten.
Ich habe vor ein paar Monaten auf eigene Faust einen Test bei einem unabhängigen Labor gemacht und musste mich danach sehr sehr herablassend anquatschen lassen von meiner Ex-Ärztin, aber immerhin habe ich jetzt mein Progesteron.

@Monie: ich hab diesen Zyklus gar nichts, nur gestern leichte UL-Krämpfe, aber die hab ich eigentlich immer in der zweiten Hälfte. Aber heute wieder Akupunktur, ich freu mich schon.

nach oben springen

#371

RE: Hibbeln für ein September/Oktober Baby

in Hibbelthread 26.01.2023 13:07
von Susanne • 3.742 Beiträge | 3757 Punkte

Hallo, ich würde mir auch versuchen eine Zweitmeinung zu holen und evtl. Den Hormonstatus auch beim Hausarzt zu machen, notfalls als Selbstzahler. Sind ja nur 2 Blutabnahmen in der ersten und 2. Zyklushälfte. Bestimmst du den Eisprung?

nach oben springen

#372

RE: Hibbeln für ein September/Oktober Baby

in Hibbelthread 26.01.2023 13:37
von Simone • 13 Beiträge | 13 Punkte

Danke für eure Tipps.

Ich kümmere mich um eine Zweitmeinung oder eventuell einen anderen Arzt (ich bin nicht zu 100% zufrieden, und habe das Gefühl er vertraut zu sehr auf seine langjährige Erfahrung und mag gerne OPs ;) anstatt sich um eine richtige Anamnese/Diagnosefinsung durch zu führen).

Der FA hat heute zumindest Blut abgenommen um FSH, AMH, TSH, Estriol zu testen. Aber ist dies alles? Fehlt da nicht noch Progesteron und anderes?

@Susanne: Ja, ich bestimme meinen Eisprung seit vielen Jahren mit Temperaturmessung und kann ihn sehr gut bestimmen mit dem Temp.anstieg (jeden Monat).

nach oben springen

#373

RE: Hibbeln für ein September/Oktober Baby

in Hibbelthread 26.01.2023 13:50
von Susanne • 3.742 Beiträge | 3757 Punkte

Das ist schon mal sehr gut, denn Blut nimmt man ca. An ZT 2-5 und 7 Tage nach Eisprung ab, um die relevanten hormone zu messen. Das AMH zu messen , macht meist mehr Angst als das es Sinn hat.


zuletzt bearbeitet 26.01.2023 13:53 | nach oben springen

#374

RE: Hibbeln für ein September/Oktober Baby

in Hibbelthread 26.01.2023 15:46
von Simone • 13 Beiträge | 13 Punkte

Vielen Dank liebe Susanne

Ich hatte auch bestimmte Zeiten im Kopf, in welchen die Blutmessungen gemacht werden. Ich habe das heute ebenfalls bei meinem Termin gefragt. Er meinte, es macht gar keinen so grossen Unterschied, wann genau im Zyklus gemessen wird, daher hat er heute an ZT 25 (meine Mens sollte heute/morgen kommen).

Naja, er ruft mich morgen an hinsichtlich der Werte. Bin ja gespannt, und hoffe das es einigermassen passt und ich noch ein paar Eizellen übrig habe

nach oben springen

#375

RE: Hibbeln für ein September/Oktober Baby

in Hibbelthread 26.01.2023 15:48
von Simone • 13 Beiträge | 13 Punkte

Auch Dir, liebe Mauve, vielen Dank.

Es bestätigt mein Bauchgefühl weiter zu hinterfragen (auch wenn es recht mühsam ist) und mich um eine Zweitmeinung zu kümmern.

Bzw. Vielleicht lasse ich nächste Woche direkt die Blutwerte nochmals bei meinem Hausarzt testen.

nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 4 Gäste sind Online:
Jolina.., Madlen, Nelke

Forum Statistiken
Das Forum hat 1506 Themen und 34037 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen