#1

Hibbeln für ein September/Oktober Kind

in Hibbelthread 21.11.2021 03:47
von Susanne • 3.304 Beiträge | 3319 Punkte

"Alles, was du brauchst, ist Kraft und Hoffnung. Die Hoffnung, dass es irgendwann besser wird, und die Kraft bis dahin durchzuhalten." Gemeinsam schaffen wir das und bestärken uns.

Wir freuen uns über Berichte, Fotos von Ovus, Kurvendiskussionen, Fragen und alles, was Ihr auf dem Herzen habt!

Tragt Eure NMTs doch bitte in den Kalender ein, so kann man besser den Überblick behalten, wer wo steht!

Ganz hilfreich wäre es auch , wenn Ihr in Eure Visitenkarte ein paar Eckdaten rein nehmt wie z.B. wie lange ihr schon hibbelt, mit welchen Hilfsmitteln, etc, damit man weiss, wo ihr so steht und wie Euer Background ist.

Eure Susanne

nach oben springen

#2

RE: Hibbeln für ein September/Oktober Kind

in Hibbelthread 26.11.2021 08:50
von Caro90 • 55 Beiträge | 55 Punkte

Hallo ihr Lieben,
ich bin auch wieder dabei☺️
Heute ist zyklustag 1 und der erste Zyklus, bei dem ich jetzt mit Letrozol stimuliere. Sehr aufregend. Hat da jmd Erfahrungen mit?

nach oben springen

#3

RE: Hibbeln für ein September/Oktober Kind

in Hibbelthread 26.11.2021 19:53
von KathiC • 15 Beiträge | 15 Punkte

Hallo Caro!

Ja, ich hab schon mehrfach mit Letrozol stimuliert. Bin total überzeugt davon. Hatte jedesmal 1-3 Follikel und konnte dann auslösen. Egal ob mit 2xtgl. Oder 1xtgl. eine Tablette. Stimuliert habe ich meist ab Tag 3. Nebenwirkungen hatte ich gar nicht. Also ich drück dir die Daumen. 😊

Bei mir ist ZT 27, ich stehe also entweder kurz vor Tag 1 und hibbel dann mit dir auf ein September Baby, oder darf doch noch auf den August hoffen. Das WE wird es zeigen. Schwangerschaftstests mache ich nicht mehr, das frustriert mich...

nach oben springen

#4

RE: Hibbeln für ein September/Oktober Kind

in Hibbelthread 26.11.2021 20:17
von Caro90 • 55 Beiträge | 55 Punkte

Dann drücke ich dir mal die Daumen, dass es noch geklappt hat und du nicht mithibbeln musst😉
Bist du denn unter der Einnahme auch schwanger geworden? Ich bin bisher zweimal auf natürlichem Wege schwanger geworden und habe erst nach der zweiten FG PCO und eine Schilddrüsenunterfunktion entwickelt. Deshalb bin ich echt gespannt.

Ja SST vermeide ich auch größtmöglich. Bin auch nicht so der Fan von ovus. Aber das ist ja bei PCO eh nicht so angesagt.
LG Caro

nach oben springen

#5

RE: Hibbeln für ein September/Oktober Kind

in Hibbelthread 26.11.2021 21:32
von eligr710 • 689 Beiträge | 693 Punkte

@Caro: hab PCO und bin mit Letrozol 2 mal beim ersten Versuch schwanger geworden ☺️ Bei der 3. SS hatte ich 3 zyklen 1 Tablette clomi und nichts, dann Arztwechsel, 5 Tabletten Letrozol und Bingo 😄 4. SS erster Letrozol Zyklus und Bingo 😄

Viel Glück 🍀

nach oben springen

#6

RE: Hibbeln für ein September/Oktober Kind

in Hibbelthread 27.11.2021 11:35
von Caro90 • 55 Beiträge | 55 Punkte

@eli: Das hört sich ja sehr vielversprechend an. Aber nach deiner Geschichte, hab ich zurzeit auch Angst, dass es irgendwie nie klappt😳
Naja mal abwarten. Fange heute Abend mit der Letrozoltablette an und habe dann am 06.12. US und Blutabnahme.
Auch dir für deinen weiteren Weg viel Erfolg für ein Regenbogenbaby 🌈

nach oben springen

#7

RE: Hibbeln für ein September/Oktober Kind

in Hibbelthread 27.11.2021 12:27
von eligr710 • 689 Beiträge | 693 Punkte

Ach Caro, das ist nur meine Geschichte ☺️ Schau, ich habe so viel mit Bine wegen PCO geschrieben, sie hatte eine Fehlgeburt und beim zweiten Anlauf ein gesundes Baby. Leona hat noch eine krassere Geschichte und schau dem Baby geht es gut.

Vielleicht hat es damit zu tun, dass ich aktuell sehr happy bin, aber ich glaube nicht, dass es nie klappen wird. Es gibt noch Optionen und manchmal braucht man einfach Glück 🍀☺️ Mein Körper ist definitiv verrückt oder vllt liegt es am roten Maca…aber mein Körper signalisiert mir ziemlich stark, dass es Zeit für „Kuschelzeit“ mit meinem Mann ist 🤦🏻‍♀️😄 es ist der Wahnsinn wir schnell alles neugestartet wird und das ist für mich ein Zeichen, dass es eines Tages Jackpot ist ☺️ Bleib positiv!☀️

nach oben springen

#8

RE: Hibbeln für ein September/Oktober Kind

in Hibbelthread 27.11.2021 12:50
von Caro90 • 55 Beiträge | 55 Punkte

Naja vielleicht hast du ja Recht. Wir wollen es hoffen 😊🌈 🍀

Oha dann mal viel Spaß😉
Bei mir hat das alles sehr lang gedauert. Meine Zyklen nach der FG im März sind immer noch nicht normal. Ich schiebe es aber auch ein bisschen auf die Impfung und das PCO in Kombi.

Wünsche uns allen, die mithibbeln viel Erfolg für ein September/ Oktober Baby 🥰

nach oben springen

#9

RE: Hibbeln für ein September/Oktober Kind

in Hibbelthread 27.11.2021 15:04
von eligr710 • 689 Beiträge | 693 Punkte

Wie lang sind die Zyklen? Meine sind 42 Tage und wenn ich paar Monate Progesteron nehme, dann verkürzen die sich auf so 32-35 Tage. Jetzt rechte ich mit ca. 42 Tagen, also Eisprung erst in 10-12 Tagen. Mein Mann muss eh sparen…Dienstag DNA Fragmentierung von Spermien 🙄

Nimmst du was für PCO? Inositol? D-Vitamin? Ohne inositol habe ich gar keinen Zyklus.

Wünschen allen Glück 🍀 bei uns ist erstmal Pause.

nach oben springen

#10

RE: Hibbeln für ein September/Oktober Kind

in Hibbelthread 28.11.2021 10:16
von Steffi-3009 • 614 Beiträge | 623 Punkte

Guten Morgen zusammen,
ich bin jetzt endlich an zyklustag 1 angelangt (dieser monat nach dem frühen abgang war furchtbar lange für mich) und ich habe mal eine kurze frage an euch.
Mein hormonstatus stimmt eigentlich. Mein progesteronwert ist bei der letzten ssw gut gewesen. Dennoch empfiehlt mir meine gyn, ab der 2. Zyklushälfte nach eisprung progesteron zu nehmen. Sie sagte, sie hat damit bei frauen mit ähnlichen Vorgeschichten gute erfahrungen gemacht und es schadet ja auch nicht.
Naja der Plan ist jedenfalls dass ich dann bei negativem test progesteron wieder absetze.
Ich habe vor, mit dem testen früh anzufangen und ggf. Bei vermutung von positiver linie direkt zur Blutabnahme zu gehen um ggf sofort mit granocyte zu beginnen.

Jetzt zur meine frage: es gibt doch hierunter ein paar frauen die auch ab 2. Zyklushälfte progesteron nehmen und dann absetzen wenns nicht geklappt hat oder?
Wann habt ihr dann eure mens bekommen? Dauert es dann ein paar tage länger?

Liebe Grüße und einen schönen sonntag ❄

nach oben springen

#11

RE: Hibbeln für ein September/Oktober Kind

in Hibbelthread 28.11.2021 12:05
von eligr710 • 689 Beiträge | 693 Punkte

Wie aufregend Steffi, dass du startest ☺️ Hoffe es wird ein Weihnachtsgeschenk bei euch!

Bei mir ist Progesteron Standard. Ich habe von Natur aus zwar nicht die höchsten Werte aber auch keinen Mangel. Ich war ja bis 13. SSW schwanger ohne nichts…

Ich nehme immer 2 Tage nach Eisprung, also beim 2. Tag mit Temperaturanstieg und dann gibt es Bluttest im KiWu Zentrum 2 Wochen nach auslösen, es ist dann meistens 11-12 Tage nach Eisprung und dann setze ich es ab. Meine 2. Hälfte ist so 13-14 Tage und ich hatte schon alles - pünktlich und 2. Hälfte von 16 Tagen.

nach oben springen

#12

RE: Hibbeln für ein September/Oktober Kind

in Hibbelthread 28.11.2021 12:18
von Dani81 • 177 Beiträge | 177 Punkte

Hi Steffi.
Schön, dass Du wieder dabei bist. Ich habe es letzten Monat das erste Mal mit Progesteron in der 2. Hälfte versucht, da die beiden Zyklen davor die Lutealphase nur 10 Tage betrug und mir das zu kurz erschien. Habe ab dem 3. Tag der erhöhten Messung gestartet. Und bei ES plus 11 abends die letzte vaginal genommen. Periode setzte dann bei ES plus 15 ein. Diese 4 Tage waren unendlich lang und kamen mir auch irgendwie falsch vor, obwohl 14 Tage ja gut und normal für die 2. Hälfte ist. Jedenfalls habe ich in diesem Zyklus schon am 10. Tag meinen ES bekommen. Habe darüber im Internet gelesen, dass es bei manchen Frauen so ist, dass der eigentliche Zyklus weiterläuft, nur die Blutung verspätet einsetzt. Dies scheint bei mir so gewesen zu sein. Daher nehme ich es erstmal nicht nochmal. Ich war 4 mal schnell spontan schwanger ohne Blutungen (bis zur 11. Woche) und meine Zyklen waren schon immer kurz. Hab halt nur früher nicht drauf geachtet, wie lang welche Zyklushälfte war. Aber ich bin auch nur ein Bsp.

nach oben springen

#13

RE: Hibbeln für ein September/Oktober Kind

in Hibbelthread 28.11.2021 12:25
von eligr710 • 689 Beiträge | 693 Punkte

Übrigens - ich werde Progesteron jetzt auch nehmen, wo wir nicht aktiv probieren. Ich habe festgestellt, dass der Progesteron meinen Eisprung verkürzt. ohne Progesteron habe ich einen PCO Zyklus von ca. 40-42 Tagen, mit Progesteron hatte ich 32-35 Tage. Manchmal ist es so wenn man hohe Östrogene hat und niedrigeren Progesteron, dann verbessert die Progesteroneinnahme diese Verhältnisse und somit reifen die Zellen besser und der Eisprung ist besser im Folgezyklus. Das habe ich auch im 2. Zyklus gemacht wo ich meine Spiegelung hatte und im 3. Zyklus war ich dann schwanger.

zuletzt bearbeitet 28.11.2021 12:26 | nach oben springen

#14

RE: Hibbeln für ein September/Oktober Kind

in Hibbelthread 28.11.2021 12:44
von Steffi-3009 • 614 Beiträge | 623 Punkte

Lieben dank für eure Antworten und eure hilfe! ☺

Allerdings ist das ja komplizierter als ich dachte - meine gyn meinte nur: in der 2. Zyklushälfte und ich dachte direkt nach eisprung. Aber man weiß ja auch nicht zu 100% wann der ist, selbst mit ovus. Daher klingt mir das mit dem tempi messen plausibel.

Ich versuche es einfach mal so.
Also ab tempi anstieg bzw so 1-2 tage nach positivem ovu progesteron, dann ab es+10 fängt die testerei an.
Bin mal gespannt. Ne was tut man nicht alles....

nach oben springen

#15

RE: Hibbeln für ein September/Oktober Kind

in Hibbelthread 28.11.2021 13:08
von eligr710 • 689 Beiträge | 693 Punkte

Ich finde mit Tempi messen weißt du immer wann der Eisprung war. Wenn du dir unsicher bist, dann warte lieber 1 Tag länger. Wenn du Eisprung hast, ist die Eizelle 24h befruchtungsfähig, in der Zeit sollst du auf keinen Fall Progesteron nehmen. Nach positiven Ovu hast du Eisprung nach 12-48h so was…deswegen ist Tempi das beste.

Meine KiWu Ärztin rechnet so: Auslösespritze heute um 9:00, dann ist ihrer Meinung nach Eisprung morgen um 21 und Progesteron dann Dienstag Abend. Ich weiß aber immer, dass mein Eisprung nicht nach 36h nach der Spritze ist, weil ich ihn spüre und weil die Tempi nicht ansteigt. Und deswegen mache ich am 2. Tag der hochlage abends. Und wenn du am 2. oder 3. Tag nach ES Progesteron nimmst, ist es jetzt nicht schlimm, wenn es später ist, du hast keinen Mangel. Schlimmer ist zu früh, weil es die Befruchtung verhindern könnte. Klingt kompliziert ich weiß 😄 aber man kriegt ein Gefühl dafür.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1207 Themen und 24370 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen