#1

Clomifen

in Hibbeln mit Unterstützung 07.10.2021 17:59
von Betsi • 35 Beiträge | 35 Punkte

Hallo ihr Lieben,

hat jemand Erfahrungen mit clomifen?

Meine Frauenärztin hat es mir empfohlen, damit der Follikel „schöner reift“ und mein Eisprung besser voraussehbar ist.
Ich habe clomifen also vom 5.-9. Zyklustag genommen und war am 10. Tag beim Ultraschall - kein Follikel. Die Blutabnahme bestätigte, dass der ES schon war! Vermutlich am 6. Zyklustag. Ich war und bin sehr verwirrt. Wer rechnet denn damit? Am Tag vorher hab ich noch richtig geblutet.

Nächsten Zyklus soll ich früher anfangen, am 3. ZT. Ich frage mich aber, ob ich das wirklich machen soll.

Danke euch für eure Erfahrungen.

LG

nach oben springen

#2

RE: Clomifen

in Hibbeln mit Unterstützung 07.10.2021 22:13
von Susanne • 3.166 Beiträge | 3181 Punkte

Das ist aber extrem früh, kann ich fast nicht glauben. Ist das echt sicher?

nach oben springen

#3

RE: Clomifen

in Hibbeln mit Unterstützung 08.10.2021 16:22
von Betsi • 35 Beiträge | 35 Punkte

Am 6. Zyklustag hatte ich Hitzewallungen und Ausfluss, deshalb nimmt meine FA an, dass der ES da war. Kann aber auch vom Blut her der 7./8. Tag gewesen sein.

Ich frage mich aber - auch weil ich viele Nebenwirkungen hatte - ob ich clomifen weiter ausprobieren sollte. Vor allem, wenn ich es noch früher nehme, nicht dass der ES schon an ZT 4/5 ist...

nach oben springen

#4

RE: Clomifen

in Hibbeln mit Unterstützung 08.10.2021 17:20
von Susanne • 3.166 Beiträge | 3181 Punkte

Also ich persönlich würde Clomifen, was ja einfach auch ein heftiges Medikament ist, nur dann nehmen, wenn das wirklich notwendig es, weil man eine Follikelreifestörung hat. Sonst würde ich immer erst Zyklustee 1 und 2 sowie Globuli ovaria und Bryophyllum bevorzugen. Ich würde es erst dann nehmen, wenn ein Hormonstatus in der 1. Und 2. Zyklushälfte an den entsprechenden ZT das auch nötig macht.

Das Medikament kann ja die Eierstöcke dermaßen "ausnudeln", dass die hinterher einfach sozusagen "überreizt" sind.


zuletzt bearbeitet 08.10.2021 17:24 | nach oben springen

#5

RE: Clomifen

in Hibbeln mit Unterstützung 08.10.2021 18:27
von Betsi • 35 Beiträge | 35 Punkte

Danke für deine Antwort Susanne. Das bestätigt mein Bauchgefühl.
Ich weiß gar nicht, ob es wirklich nötig war, ich muss da unbedingt nochmal nachhaken.

Kannst du mir zu den Alternativen noch mehr sagen? :-)

Danke!

nach oben springen

#6

RE: Clomifen

in Hibbeln mit Unterstützung 08.10.2021 18:30
von Susanne • 3.166 Beiträge | 3181 Punkte

Sowohl der Zyklustee, den man einmal in der ersten und der zweiten Zyklushälfte trinkt (unterschiedliche Mischung) , als auch die Globulis für die erste und zweite Zyklushälfte, unterstützen natürlich die Eizellreifung und den Gelbkörper. Auf natürliche und sanfte Weise.


zuletzt bearbeitet 08.10.2021 18:31 | nach oben springen

#7

RE: Clomifen

in Hibbeln mit Unterstützung 09.10.2021 08:09
von Nelke • 654 Beiträge | 658 Punkte

Hallo,
Da kann ich Susanne nur zustimmen. Ich bin eine von denen, die auf das Zeug riesige Zysten bekommen hat, die dann eingeblutet sind und punktiert werden mussten... Ich hatte mir damals eine zweite Meinung von einem anderen Arzt eingeholt. Vielleicht würde es dir auch gut tun?
Übrigens wird clomifen nicht innerhalb eines zykluses abgebaut. Es können immernoch Reste im Körper sein, die die nächsten zwei Zyklen beeinflussen.
Natürlich kenne ich deine Blutwerte und Ultraschallbilder nicht, aber aus meiner Sicht kann ich deinem unguten Bauchgefühl nur zustimmen.
Liebe Grüße 🌺

nach oben springen

#8

RE: Clomifen

in Hibbeln mit Unterstützung 10.10.2021 09:19
von Betsi • 35 Beiträge | 35 Punkte

Hallo ihr,
Danke für eure Nachrichten. Ich bereue mittlerweile sehr, dass ich clomifen einen Zyklus „ausprobiert“ habe. Meine FA meinte, es wäre kein starkes Medikament und ich habe ihr vertraut. Gestern Abend ging es mir richtig schlecht: Übelkeit und richtig starke Unterleibsschmerzen. Diese werden in Verbindung gebracht mit einer Vergrößerung der Eierstöcke (laut Packungsbeilage). Ich werde es nie wieder nehmen! Dass clomifen sich länger hält (im Netz habe ich 21 Tage gefunden), weiß ich leider auch erst seit nach der Einnahme. Ich werde morgen nachfragen, ob ich zur Kontrolle durch Ultraschall kommen soll.
Nelke, es tut mir leid, dass du damit auch so schlechte Erfahrungen machen musstest!

Die Zyklustees und globuli hören sich gut an. Wie oft wird der Tee getrunken und die Globuli genommen? Kann ich da bei der Einnahme auch etwas falsch machen?

Danke euch und schönen Sonntag ☀️


Ps: liebe Nelke, ich habe schon öfters still bei Dir mitgelesen, ich freue mich so sehr für dich, dass du auf deinem steinigen Kinderwunschweg nun auf einem guten Weg bist! Alles Gute weiterhin wünsche ich dir! 🌸

nach oben springen

#9

RE: Clomifen

in Hibbeln mit Unterstützung 10.10.2021 09:21
von Betsi • 35 Beiträge | 35 Punkte

Was ich noch vergessen habe - meine zweite Zyklushälfte scheint gut zu sein (laut Blutwerten), nur in der ersten reift der Follikel nicht wie er soll.

nach oben springen

#10

RE: Clomifen

in Hibbeln mit Unterstützung 10.10.2021 10:05
von Susanne • 3.166 Beiträge | 3181 Punkte

Bei Clomifen Einnahme ist eine US Kontrolle unerlässlich.

Der Tee wird 3x 1 Tasse getrunken, Globulis 3x 5, nicht direkt nach dem Zähneputzen.

Schau mal bei den Kaufempfehlungen

nach oben springen

#11

RE: Clomifen

in Hibbeln mit Unterstützung 10.10.2021 10:28
von Betsi • 35 Beiträge | 35 Punkte

Guten Morgen Susanne,
Danke, ich werde bei den Empfehlungen bestellen! :-)
Ich war bereits am Tag nach der Einnahme beim US, aber vielleicht sollte ich nochmal zur Kontrolle, das kläre ich.

nach oben springen

#12

RE: Clomifen

in Hibbeln mit Unterstützung 10.10.2021 21:02
von Nelke • 654 Beiträge | 658 Punkte

Danke liebe betsi :)
Wenn du schmerzen über den ganzen Tag verteilt hast oder beim pinkeln, gehen, Treppensteigen, dann mache dich gleich auf dem Weg zum Arzt oder ins Krankenhaus. Es kommt wohl selten vor, aber wenn, dann ist es keine leichte Sache...
Melde dich doch weiterhin, wie es dir geht.
Liebe Grüße 🌺

nach oben springen

#13

RE: Clomifen

in Hibbeln mit Unterstützung 15.10.2021 07:00
von Betsi • 35 Beiträge | 35 Punkte

Guten Morgen,
eine Woche mit unheimlich viel Arbeit neigt sich dem Ende - Gott sei dank.
Nelke, so schlimm waren meine Schmerzen zum Glück nicht. Es war ein Abend mit Schmerzen, von der Intensität her zwischen erster ZT und Fehlgeburt 1. Danach kam nichts mehr. Gestern hat die Periodenblutung eingesetzt. Ich bin irgendwie total erleichtert, dass dieses blöde Zyklus vorbei ist!
Bei der Frauenärztin habe ich angerufen - ich soll nächste Woche zur Kontrolle kommen. Aber ich glaube, die Sprechstundenhilfe hat ihr nicht gesagt, dass ich clomifen nicht mehr nehmen werde. Muss ich also heute noch einmal klären.
Diesen Zyklus werde ich brav die Ovulation messen und hoffen, dass es bald wieder klappt. :-)
Mich stresst halt eben manchmal mein Alter (ich bin 35), aber andererseits bin ich ja auch nicht jenseits der 40... viele Frauen bekommen in meinem Alter noch Kinder, das muss ich mir immer wieder sagen.

nach oben springen

#14

RE: Clomifen

in Hibbeln mit Unterstützung 15.10.2021 08:32
von Susanne • 3.166 Beiträge | 3181 Punkte

Ja, absolut Betsi, ich habe jenseits der 35 3 Kinder geboren und nun bald das 4.🌞


zuletzt bearbeitet 15.10.2021 08:32 | nach oben springen

#15

RE: Clomifen

in Hibbeln mit Unterstützung 15.10.2021 19:51
von Betsi • 35 Beiträge | 35 Punkte

Vielen Dank, Susanne! Das gibt Mut! Hast du auch den Tee und die Globuli zur Unterstützung genommen?

nach oben springen


Besucher
6 Mitglieder und 9 Gäste sind Online:
Jenny☆, Steffi-3009, Linta, Susanne, Caro291, Lilly86

Forum Statistiken
Das Forum hat 1129 Themen und 22470 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen