#1

Symphysenlockerung

in Dies und Das 25.09.2021 08:54
von Haribe • 228 Beiträge | 229 Punkte

Guten Morgen ihr lieben,

ich wehe immer noch vor mich herum. Bin bei 38+3.
Am Dienstag wunderte sich mein FA die kleine ist so unten, fast schon auf der Symphyse. Was meine Schmerzen erklären würde, aber sie kommt einfach nicht.

Nun meine Frage, wer von euch hat trotz Symphysenlockerung eine Spontangeburt gehabt.
Am Dienstag wurde die kleine auf 46 cm und 2700g geschätzt also eher zierlich. Was mir zu gute käme.

Ich bin diese Schmerzen und warterei leid. Die Nächte werden immer schlimmer. Danach müsste ich mir wohl einen Gurt holen und Psysio bekommen.

Wäre dankbar um Erfahrungsberichte.

Liebe Grüße

nach oben springen

#2

RE: Symphysenlockerung

in Dies und Das 25.09.2021 18:33
von Cinou81 • 348 Beiträge | 350 Punkte

Liebe Haribe

Unser Kleiner kam bei 38+3 zur Welt 😉 Spontangeburt im Geburtshaus

Ich hatte ab 36+0 mit Symphysenschmerzen zu kämpfen. Sitzen war OK, Liegen und Stehen auch. Aaaaber wenn ich nach dem Sitzen aufstand, musste ich einen kurzen Moment warten und konnte dann nur gaaaanz langsam und mit grossen Schmerzen loslaufen. Nach der Geburt waren die Schmerzen weg 😬

Mir hat niemand was gesagt, dass keine Spontangeburt möglich ist. Eine Freundin von mir hatte jeweils schon früh damit zu kämpfen und hatte 4 Spontangeburten. Was spricht dagegen?

nach oben springen

#3

RE: Symphysenlockerung

in Dies und Das 25.09.2021 18:55
von Haribe • 228 Beiträge | 229 Punkte

Liebe Chinou,

danke für deine Erfahrung.
Mein FA meinte manche Kliniken tendieren zum Kaiserschnitt.
Im schlimmsten Fall eine Sprengung. Was aber eher selten wäre.
Deswegen war ich so verängstigt. Sie liegt so gut, möchte ganz normal entbinden.

nach oben springen


Besucher
6 Mitglieder und 5 Gäste sind Online:
Jenny☆, Susanne, Leona, UmmAlym, Clara, Perky2020

Forum Statistiken
Das Forum hat 1129 Themen und 22466 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen