#31

RE: Hibbeln für ein Juli/August Baby��

in Hibbelthread 03.10.2021 11:58
von Dani81 • 102 Beiträge | 102 Punkte

Danke Jenny. Das Forum ist wirklich Gold Wert. Bin unendlich dankbar es gefunden zu haben.
Die Temperatur steigt nach dem ES an und sollte egal ob befruchtet oder nicht bis zur Periode oder kurz vorher so hoch bleiben. Die Erhöhung kommt vom Gelbkörper, der das Progesteron produziert. Ist das nicht so kann man von einem Progesteronmangel ausgehen. Dann ist es schwer bis unmöglich ohne Hormone schwanger zu werden. Wenn die Temperatur aber mal einen Tag wieder absinkt, ist das unbedenklich, so lange sie danach wieder steigt. Das habe ich auch hin und wieder. Und meine Hormone waren in der Kontrolle alle in Ordnung. Wenn die Temperatur nach NMT oben bleibt, kann man davon ausgehen schwanger zu sein. Spart Geld für die Tests. 😅 Aber man macht sie natürlich trotzdem...

nach oben springen

#32

RE: Hibbeln für ein Juli/August Baby��

in Hibbelthread 03.10.2021 12:08
von Jenny☆ • 105 Beiträge | 108 Punkte

Danke Dani! Ehrlich gesagt habe ich mit dem Messen aufgehört, um mich nicht weiter verrückt zu machen. Ich weiß also nicht, ob schlicht eine Messfehler oder eine Schwankung vorlag oder ob die Temperatur unten geblieben ist! Jedenfalls bin ich im April direkt beim ersten Versuch schwanger geworden...wäre seltsam, wenn dann ein Progesteronmangel vorläge, oder? Wie könnte ich das ggf in Erfahrung bringen? Mittlerweile bin ich nur noch unsicher, warum es nicht wieder klappt, aber vielleicht mache ich mich auch umsonst verrückt & der Körper braucht einfach Zeit...

nach oben springen

#33

RE: Hibbeln für ein Juli/August Baby��

in Hibbelthread 03.10.2021 12:34
von Steffi-3009 • 587 Beiträge | 596 Punkte

Nein, was anderes mache ich nicht. Bin mit dem tempi messen bisschen überfordert ehrlich gesagt. Hab gelesen, dass man es immer zur selben Zeit machen sollte. In der woche geht mein wecker gegen 5:15 uhr. So früh mag ich am Wochenende nicht wach sein 😂

Nein ich muss kein heparin spritzen, sondern granulozyte. Mir fehlen 3 rezeptoren an den kir genen. Die granulozyte soll die immunabwehr unterdrücken, damit sich der embryo richtig einnisten kann, sonst wird er abgestoßen. Bin bei meiner 1. Ssw bis zur 12. Woche gekommen, Entwicklungsstand war 9. Woche.
Also was ganz anderes... ich muss testen und mit den spritzen anfangen und hoffen dass alles gut geht.

Achso, dann ist es das selbe was nelke hat. Wie gut, dass man sich so gut austauschen kann. Ich würde dann einfach wirklich beim gyn morgen nachfragen. Drücke dir die daumen, dass du es schon versuchen kannst 🍀

@Jenny: aber selbst wenn ihr es quasi vor dem ES versucht habt, kann es ja trotzdem geklappt haben, hake den zyklus nicht ab :)
Ich glaube ein progesteronmangel kann dein arzt im blut erkennen, aber das muss ja nicht sein, dass du einen hast. Wie du schon sagst, im april hats ja geklappt.
Man macht sich halt eben verrückt, weil man es sich so sehr wünscht... ich verstehe dich. Mir kommen auch immer wieder so Gedanken in den Kopf, obwohl ich komplett durch gecheckt wurde 🙄

nach oben springen

#34

RE: Hibbeln für ein Juli/August Baby��

in Hibbelthread 03.10.2021 13:42
von Dani81 • 102 Beiträge | 102 Punkte

Das Euch das Messen verrückt macht, verstehe ich total. Ich messe auch nur noch vom 9. Zyklustag an bis die Temperatur steigt und ich sicher bin, dass es einen ES gegeben hat. Danach hat es mich auch immer nur verrückt gemacht. Ich arbeite sogar Schicht und kann trotz der unterschiedlichen Messzeiten und damit auch abweichenden Temperaturen trotzdem ganz gut einschätzen, wo ich im Zyklus stehe. Man muss auch nicht exakt zur selben Zeit messen. Nur nach Nachtschichten klappt es bei mir gar nicht. Da messe ich aber auch gar nicht mehr. Ovus zeigen bei mir immer nicht so richtig was an. Nutze aber auch nur ganz Billige.
@Jenny: wenn Du mit Clearblue sicher Deinen ES bestimmst und dann bis zur Periode mind. 11 Tage sind, hast Du keinen Progesteronmangel. Ansonsten kann der Arzt das wie Steffi schon sagt bei einer Blutentnahme in der 2. Zyklushälfte feststellen.
@Steffi: das was Du hast, hab ich auch noch nie gehört..schon verrückt, was es alles gibt und womit wir uns beschäftigen müssen.

Ich berichte Euch auf jeden Fall, ob ich denn nun mit Euch hibbeln darf oder nicht. Hoffentlich. 🍀

nach oben springen

#35

RE: Hibbeln für ein Juli/August Baby��

in Hibbelthread 04.10.2021 12:33
von GoldeneHimbeere (gelöscht)
avatar

So ihr Lieben, täglich grüßt das Murmeltier: Ich bin heute ES+10 und konnte es natürlich nicht lassen und habe heute morgen einen Presense gemacht, den ich vom letzten Zyklus noch übrig hatte. Es ist eine hauchzarte Linie zu erkennen. Ich betrachte es seeehr nüchtern und habe natürlich keine Hoffnung 🙈
Die Clexane Spritzen sind im Keller und warten auf ihren Einsatz. Soll ich schon anfangen oder noch warten bis NMT?
Mich hat das Messen übrigens auch kirre gemacht. Aber was macht einem in dieser Zeit nicht kirre...gerade Absacker machen einem Gedanken.
@Jenny... Ich habe das Progesteron unterstützend bekommen, weil meine zweite ZH nach der dritten FG immer nur 10 Tage lang war und meine Temperatur auch nie höher war als 36.6. Ich habe schon von vielen gehört, die es prophylaktisch nehmen

zuletzt bearbeitet 04.10.2021 12:38 | nach oben springen

#36

RE: Hibbeln für ein Juli/August Baby��

in Hibbelthread 04.10.2021 13:04
von Nelke • 681 Beiträge | 686 Punkte

Himbeere, an es+10 einen Hauch zu sehen ist doch schon einmal super 😊👍
Ich würde gleich mit den Spritzen anfangen und die Praxis, die es empfohlen hat, darüber informieren ;)
Hoffentlich hält es sich gut fest 🍀

nach oben springen

#37

RE: Hibbeln für ein Juli/August Baby��

in Hibbelthread 04.10.2021 13:13
von GoldeneHimbeere (gelöscht)
avatar

Hallo Nelke,
Wie schön, dass du schreibst 🙂
Okay, jetzt bin ich noch unterwegs und werde dann heute Nachmittag spritzen und dann einfach jeden Tag früher, damit ich dann bei morgens angelangt bin. Vielen Dank, ich hoffe es auch so sehr. Weiß gar nicht, was ich denken soll.

nach oben springen

#38

RE: Hibbeln für ein Juli/August Baby��

in Hibbelthread 04.10.2021 13:30
von Nelke • 681 Beiträge | 686 Punkte

Einen Tag nach dem anderen und ein wenig stolz auf deinen Körper sein 😉 das reicht doch für den Anfang

nach oben springen

#39

RE: Hibbeln für ein Juli/August Baby��

in Hibbelthread 04.10.2021 16:22
von Lizza • 82 Beiträge | 82 Punkte

Himbeere- wie schön. Meine Daumen sind gedrückt 🍀 Wie Nelke so schön schreibt- ein Tag nach dem anderen…. Fühl dich gedrückt ❤️

nach oben springen

#40

RE: Hibbeln für ein Juli/August Baby��

in Hibbelthread 04.10.2021 19:21
von sternchen_37 • 137 Beiträge | 137 Punkte

Die Daumen sind sooooo feste gedrückt, Himbeere. 🤩🌈

nach oben springen

#41

RE: Hibbeln für ein Juli/August Baby��

in Hibbelthread 04.10.2021 19:57
von Leona • 379 Beiträge | 386 Punkte

Liebe Himbeere. Auch ich drücke ganz dolle beide Daumen♥️🍀🌈

nach oben springen

#42

RE: Hibbeln für ein Juli/August Baby��

in Hibbelthread 04.10.2021 20:37
von Jenny☆ • 105 Beiträge | 108 Punkte

Mensch Himbeere, das wäre es doch :) Auch meine Daumen sind gedrückt.
Ja, jetzt wo du es sagst: ich habe sowieso einen kurzen Zyklus & seit der Fehlgeburt manchmal nur 8 oder 9 Tage nach dem positiven Ovulationstest bis zur Periode gehabt. Aber ich dachte, das pendelt sich wieder ein & nun mit Mönchspfeffer wird es auch besser. Tatsächlich aber wären es dennoch nur 10-12 Tage. Mhm...
Ich habe Mitte Oktober das erste Mal einen Termin bei meinem "neuen" Frauenarzt. Vielleicht hat er noch Ideen. Tatsächlich probieren wir es ja seit Juni wieder - mit Mönchspfeffer, Hustensaft (verbessert den Zervix - v.a. bei der Bechermethode), Zyklustees, Clearbluefertilitätsmonitor, Menstruationstasse nach der Insemination, Granatapfelsaft usw. Nach dem ersten Mal super schnell Schwangerwerden geht's nun nicht mehr. :(
@Steffi: Natürlich hast du Recht - alles kurz vor dem ES ist gut! Allerdings sagt mir mein Gefühl, dass es nicht geklappt hat.
@Dani: Ich drücke dir fest die Daumen, dass du schon wieder hibbeln darfst.
& auch den anderen lieben Dank für eure Worte & ganz viel Erfolg!!!

nach oben springen

#43

RE: Hibbeln für ein Juli/August Baby��

in Hibbelthread 04.10.2021 20:44
von Dani81 • 102 Beiträge | 102 Punkte

Hallo Mädels.

Liebe Himbeere, ich lese schon länger hier mit und freue mich sehr für Dich. Wie alle hier, wünsche ich Dir das alles gut bleibt und wird! 🍀
Darf ich fragen, warum Du Heparin spritzen musst?

Ich hatte ja gestern von meinem Gerinnungsbefund und dem Verdacht auf das Antiphospholipidsyndrom berichtet. Mein Frauenarzt kennt das im Übrigen auch nicht. Gynäkologisch war jetzt bei ihm aber nach der OP alles in Ordnung. Die Ärztin vom Gerinnungszentrum war heute aber so nett und hat mich zurückgerufen und all meine Fragen geklärt. Offiziell muss das APLS zwar durch eine zweite Blutprobe nach 12 Wochen bestätigt werden. Mein Wert ist aber so hoch, dass man davon ausgehen kann, dass ich es sicher habe. Trotzdem darf ich meinem Kinderwunsch schon nachgehen. Wie Nelke es mir oben geraten hat, muss ich ab sofort ASS nehmen. (Vermutlich sogar ein Leben lang, auch ohne Kinderwunsch 😔) Ein Rezept für Heparin schickt sie mir jetzt zu, so dass ich ab positiven Test sofort spritzen kann. Ich sehe es mal positiv, ich darf mit Euch mithibbeln und kann vermutlich aktiv etwas gegen eine erneute FG tun. Trotzallem fühle ich mich schon niedergeschlagen mit der Diagnose, die ja aufs ganze Leben und nicht nur den Kinderwunsch Auswirkungen hat..
Euch einen schönen Abend.

nach oben springen

#44

RE: Hibbeln für ein Juli/August Baby��

in Hibbelthread 04.10.2021 21:12
von GoldeneHimbeere (gelöscht)
avatar

Liebe Jenny, Liebe Dani,
Vielen Dank für eure Worte. Ich hoffe soo sehr, dass es diesmal bleiben will, ansonsten habe ich nicht mehr viel Hoffnung auf ein Baby.
Ich habe mich auch bezüglich des Antiphospholipidsyndroms belesen, als damals die erste Untersuchung in der Gerinnungsambulanz anstand. Und ich habe auch gelesen, dass es zwei Blutabnahmen unabhängig voneinander bestätigen müssen. Mehr weiß ich leider auch nicht, aber eine Heparinisierung bei vorliegenden APLS soll wohl die Chancen auf eine gesunde SS exponentiell erhöhen.
Ich habe nur eine Lipoprotein a Erhöhung. Zwar eine sehr ausgeprägte, aber es ist nicht abschließend geklärt, ob es eine Ursache für die FG ist. Der Grenzwert liegt hier bei 30 und meiner ist bei 163.
Die Ärztin meinte ab positivem Test soll ich spritzen.
Außerdem ist es ein Risikofaktor für Herzinfarkt und Schlaganfall. Also es beeinflusst auch mein Leben ohne Kinderwunsch und ich muss auf eine gesunde Lebensweise achten.

zuletzt bearbeitet 04.10.2021 21:12 | nach oben springen

#45

RE: Hibbeln für ein Juli/August Baby��

in Hibbelthread 05.10.2021 06:46
von Jenny☆ • 105 Beiträge | 108 Punkte

Mädels, ich brauche noch einmal den Rat von den Temperaturmesserinnen: Heute morgen (ZT 22) habe ich dann doch noch mal gemessen: 36.5 Grad. Kannste dir nicht ausdenken. Bis zum ES war die Kurve wirklich vorbildlich & nach dem ES (den ja zwei verschiedene Ovus bestätigten) auch kurz über 37 Grad, aber in den Tagen danach sank die Temperatur schnell wieder auf 36,5 & pendelt sich da nun scheinbar ein. Der regelmäßige Tagesablauf & genug Schlaf schließen Messfehler aus. Die Kurve unterscheidet sich nicht wirklich zur ersten Zyklushälfte. Habt ihr eine Idee dazu? Ich könnte nur heulen...

nach oben springen


Besucher
4 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
eligr710, Umut, Dani81, sternchen_37

Forum Statistiken
Das Forum hat 1162 Themen und 23242 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen