#181

RE: Hibbeln für ein Juli/August Baby��

in Hibbelthread 24.10.2021 11:28
von Dani81 • 102 Beiträge | 102 Punkte

Danke Ihr Lieben. Es ist auch wirklich keine Missgunst bei mir. Ich hatte es bei meinen beiden Kindern sehr einfach. Und dafür bin ich sehr dankbar. Es hat mich nur so an meinen Schmerz erinnert. Diese Bekannte hat den gleichen Gynälologen wie ich. Das Video mit der Umgebung der Praxis und vom Ultraschall hatte also für mich die Erinnerung an meinen US, wie mein Baby da so reglos, tot schwamm und ihres jetzt so munter vor sich hin zappelte. Das zusammen, dass es diesen Monat nicht geklappt hat, war irgendwie zu viel für mich gestern. Ich glaub, ich kann auch nicht mehr zu diesem Arzt gehen. Der Schmerz dort ist unerträglich. Zu viele negative Erinnerungen.
Mensch, Epiphanie, Du steckst ja noch mittendrin in der schlimmen Phase. Ich erinner mich noch sehr gut. Weiterhin viel Kraft und dass Du positiv nach vorn schauen kannst. Bei manch einem klappt es ja gleich wieder im 1. Zyklus gleich danach. Ich drück Dir die Daumen.

nach oben springen

#182

RE: Hibbeln für ein Juli/August Baby��

in Hibbelthread 24.10.2021 13:58
von AnReLeLi • 71 Beiträge | 71 Punkte

Projekt Baby rutscht in den nächsten Zyklus 😔 Der Drache ist gelandet. Aber den werde ich wahrscheinlich aussetzen... denn in meiner App zeigt es mir jetzt schon an, welcher Tag der errechnete Geburtstermin wäre, wenn es klappen würde. Und der wäre am 30.7. Das wäre genau der Tag, wo Tia in meinem Bauch gestorben ist. 😔 Ob ich das dann emotional packe... das klingt nach ner Mammutaufgabe 😔

So gut und witzig ich mich gestern gefühlt habe, aber letzte Nacht habe ich mich in den Schlaf geweint und auch heute habe ich das Gefühl den ganzen Tag weinen zu müssen. 😔

Ich bin mit dem Ganzen gerade sehr überfordert. Ich möchte wieder ein Baby, nur schaffe ich das emotional mit dem Datum im Kopf? Oder verliere ich 1 oder 2 ÜZ, weil ich aussetze?
Morgen wäre ich in der 35. SSW gewesen, es traf mich echt hart, als ich das vorhin in meinem Kalender gelesen habe. Konnte es die ganze Zeit gut ignorieren. 😔

nach oben springen

#183

RE: Hibbeln für ein Juli/August Baby��

in Hibbelthread 24.10.2021 18:36
von Dani81 • 102 Beiträge | 102 Punkte

Ach Anja, es tut mir leid, dass es bei Dir nun auch sicher ist, dass es diesen Zyklus nicht geklappt hat. Und das mit dem ET beim nächsten Zyklus ist emotional wirklich eine starke Herausforderung. Du hast ja noch ein paar Tage Zeit darüber nachzudenken. Vielleicht ist der ET ja auch ein, zwei Tage früher oder später. Bei mit hat der Arzt den Termin bei meinen früheren SS mehrfach angepasst. Und vielleicht soll es ja sogar so eine Art Zeichen sein. An dem Tag an dem Dein Baby gegangen ist, kehrt es auch zurück. Ich würde es so sehen, dass die kleine Seele mir zeigen möchte, dass sie mich nicht für immer verlassen hat, sondern zu mir zurückgekehrt ist... Vielleicht kannst Du es auch so sehen...

nach oben springen

#184

RE: Hibbeln für ein Juli/August Baby��

in Hibbelthread 24.10.2021 21:05
von Epiphanie • 68 Beiträge | 69 Punkte

Liebe Anja, ich kann gut verstehen, dass das Datum dir einen Stich versetzt. Wenn der Zyklus gerade beginnt, dann hast du ja noch ein bisschen Zeit, darüber nachzudenken. Danis Gedanken finde ich auch recht tröstlich, aber es spricht doch auch nichts dagegen, einen Zyklus auszusetzen.

Liebe Dani, nein, mit Missgunst hat das wirklich nichts zu tun. Neid, vielleicht, zumindest war es das bei mir. Aber du hast ja noch die weiteren Umstände beschrieben, dass da so viel Erinnerung hochkommt, kann dir ja niemand verübeln. Dass du deinen FA wechseln möchtest, kann ich in dem Zusammenhang auch verstehen. Wobei ich auch immer Angst hätte, an einen unsensiblen FA zu geraten. Aber vielleicht bekommst du ja einen Tipp von einer Bekannten, welche:r FÄ in deiner Nähe gut sind?

@sternchen & Dani: Danke, ja, es war eine Woche mit viel Auf und Ab. Anfangs dachte ich, dass sich doch langsam eine gewisse Gewöhnung eingestellt hätte, aber bei der Schwangerschaftsnachricht der Bekannten zeigte sich, dass es wohl doch nie eine Gewöhnung geben kann. Bin gespannt, ob mein FA mir morgen rät, einen Zyklus auszusetzen (unabhängig von der HCG-Entwicklung), oder ob er angesichts des AMH dazu rät, weiterzumachen, wenn ich mich in der Lage fühle (was ich in einem gewissen Anflug von Trotz auch tue).


zuletzt bearbeitet 24.10.2021 21:29 | nach oben springen

#185

RE: Hibbeln für ein Juli/August Baby��

in Hibbelthread 25.10.2021 08:31
von sternchen_37 • 137 Beiträge | 137 Punkte

Liebe Anja.
Es tut mir so Leid, dass du so traurig bist. Das ist aber gut und wichtig im Prozess des Verarbeitens. Deine Abgang ist ja doch noch frisch und dein Kopf/dein Herz brauchen vielleicht noch ein bisschen Zeit. Mich würde ein Kalendereintrag glaube ich auch aus der Bahn werfen. Habe deshalb nach meinen FG alles gelöscht, was ich eingetragen hatte. Sicher ist sicher.
Ich wäre jetzt im Mutterschutz bei meinem ersten Sternchen. Schon komisch irgendwie.
Aber es geht irgendwann aufwärts und man freut sich wieder über das Leben - auch ohne Schwangerschaft. Wirklich.
Ich drücke dich fest.

nach oben springen

#186

RE: Hibbeln für ein Juli/August Baby��

in Hibbelthread 25.10.2021 08:33
von sternchen_37 • 137 Beiträge | 137 Punkte

Liebe Epiphanie.
Bin gespannt was dein FA rät - und vor allem, was du draus machst 😉
Hauptsache dir geht es gut mit der Entscheidung. Wie bei Anja gilt - alles braucht seine Zeit, nichts überstürzen. Ein Follikel hin oder her - verpasst ist nix.
Liebe Grüße!

nach oben springen

#187

RE: Hibbeln für ein Juli/August Baby��

in Hibbelthread 25.10.2021 08:49
von AnReLeLi • 71 Beiträge | 71 Punkte

Danke für die lieben Worte.

Ja, es ist noch ganz frisch und ich stecke auch noch mitten in der Trauer. Aber der Wunsch nochmal Mama zu werden, meinem Sohn noch ein Geschwisterchen zu schenken, der ist soooooo groß.
Ich hatte gestern ein langes Gespräch mit meinem Mann darüber, ob wir aussetzen oder weiter machen sollen. Eine Antwort haben wir nicht gefunden.

nach oben springen

#188

RE: Hibbeln für ein Juli/August Baby��

in Hibbelthread 25.10.2021 14:04
von Nora • 428 Beiträge | 434 Punkte

Liebe Anja,
ich habe mein Regenbogenbaby am Todestag des großen Bruders zur Welt gebracht (wir haben damals nicht auf den ET geachtet und eigentlich wäre dieser etwas später gewesen). Im Kreissaal hat man so mit den Wehen zu tun, dass man da sich wirklich keinen Kopf mehr um irgendwas machen kann. Das Datum war jetzt zwar nicht so ideal, aber wenn ich den Wonneproppen so ansehe, würde ich es immer wieder so machen. 🤷‍♀️
P.s.: Ich bereue nichts, im Gegenteil bin froh auch ein schönes Erlebnis an diesem Tag gehabt haben zu dürfen. 😉
Liebe Grüße,
Nora

nach oben springen

#189

RE: Hibbeln für ein Juli/August Baby��

in Hibbelthread 25.10.2021 14:06
von Susanne • 3.236 Beiträge | 3251 Punkte

Hallo Anja, auch ich habe eine Verbindung der Daten vom unserem Sohn und unserem Regenbogenbaby. Und zwar habe ich am ET unseres Sohnes positiv testen dürfen und es war eine glückliche Schwangerschaft mit Happy End. Ich habe es als gutes Omen gesehen, als etwas schicksalhaftes. Hör auf Deinen Bauch!


zuletzt bearbeitet 25.10.2021 14:09 | nach oben springen

#190

RE: Hibbeln für ein Juli/August Baby��

in Hibbelthread 25.10.2021 14:23
von Dani81 • 102 Beiträge | 102 Punkte

Liebe Epiphanie,
Danke für Dein Verständnis. Ich habe nach meinen beiden erfolgreichen SS den Arzt gewechselt, weil dieser oft wenig Empathie für meine damaligen Wehwehchen aufgebracht hat. Medizinisch war er aber top. Ich kann es schwer einschätzen, wie er mit meiner ja dann bestehenden Situation (Schwanger mit 39 nach 2 FG und einer Getinnungsstörung) umgehen würde. Aber in der Praxis hab ich halt nur positive SS-Erinnerungen. Eine Zeit, in der ich von FG nur mal ganz entfernt etwas gehört hatte. Ich denke, ich entscheide es, wenn ich nochmal schwanger bin aus dem Bauch heraus.
Wie ist Dein Termin gelaufen? Sollst Du aussetzen, machst Du es?

nach oben springen

#191

RE: Hibbeln für ein Juli/August Baby��

in Hibbelthread 26.10.2021 18:50
von Nora • 428 Beiträge | 434 Punkte

Mir graust es so vor morgen.... :-((((((

Heute ist Zyklustag 7 und hab immer noch teilweise eine hellrote Blutung, da kann doch was nicht stimmen? :-(
Stimuliere mit Ovaleap und hoffe nicht wieder einen Polypen in der Gebärmutter zu haben... :-(
Drückt mir die Daumen, hab morgen einen Ultraschalltermin...


zuletzt bearbeitet 26.10.2021 18:50 | nach oben springen

#192

RE: Hibbeln für ein Juli/August Baby��

in Hibbelthread 26.10.2021 19:01
von Dani81 • 102 Beiträge | 102 Punkte

Hey Nora.
Klar drücken wir die Daumen. Schreib uns bitte nach Deinem Termin. Was ist denn wann man einen Polypen hat? Ich kenne mich gar nicht damit aus.

nach oben springen

#193

RE: Hibbeln für ein Juli/August Baby��

in Hibbelthread 26.10.2021 19:58
von Nora • 428 Beiträge | 434 Punkte

Der Termin ist so gegen 15:40 Uhr.

Naja, bei einem Polypen gibt es drei Optionen: nächste Periode abwarten, hormonelle Abrasio oder Ausschabung

Mein Arzt wollte mich das letzte Mal zur letzten Option drängen, aber ich will das nicht. Wenn dann erstere beide Varianten, aber nicht das dritte, dass ist der totale Mist... :-((((

nach oben springen

#194

RE: Hibbeln für ein Juli/August Baby��

in Hibbelthread 27.10.2021 11:08
von Dani81 • 102 Beiträge | 102 Punkte

Das kann ich verstehen. Würde auch keine Ausschabung wollen. Habe ich bei den FG auch abgelehnt. Ich denk nachher an Dich und hoffe, dass die Blutung eine harmlose Ursache hat. Viel Glück!

nach oben springen

#195

RE: Hibbeln für ein Juli/August Baby��

in Hibbelthread 27.10.2021 17:31
von Nora • 428 Beiträge | 434 Punkte

Kein Polyp 😊😊😊 das im letzten Zyklus war wohl eine frühe Einnistung 🤷‍♀️

nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 5 Gäste sind Online:
eligr710, Leona, Steffi-3009

Forum Statistiken
Das Forum hat 1162 Themen und 23242 Beiträge.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen